Vic Firth - lässt Qualität nach?

von RockDrummer84, 22.01.08.

  1. RockDrummer84

    RockDrummer84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    14.12.10
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    74
    Erstellt: 22.01.08   #1
    Hallo liebe Drummer,

    ich spiele nunmehr seit über 10 Jahren die Sticks "Vic Firth 5a American Classic Hickory".
    Seit einigen Wochen hab ich damit echte Probleme, denn die Qualität hat stark nachgelassen.

    Ich habe mir 5 Paar gekauft (bestellt). 3 Paar davon sind ultra-leicht, 1 Paar hat Normalgewicht und 1 Paar ist schwerer als normal.
    Wie kann sowas sein?
    Da werben die auf der Packung mit "computergestützt aufeinander abgestimmt", bekommen es aber nicht hin jeder Paar wenigstens annähernd gleich herzustellen.

    Und dafür zahlt man dann 9,90 Euro pro Paar!

    Habt ihr auch schon Erfahrungen damit gemacht??

    Habt ihr evtl. gute Alternativvorschläge für mich?


    Danke!
     
  2. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
    Erstellt: 22.01.08   #2
    Es ist ganz normal, dass das Gewicht zwischen unterschiedlichen Paaren variiert. Computergestützt meint nicht, dass jedes Paar exakt das gleiche Gewicht hat, sondern nur, das die Sticks innnerhalb eines Paares gleichschwer sind (sicherlich mit einer gewissen Toleranz).

    Holz ist halt ein natürlich wachsender Rohstoff, die Dichte schwankt von Baum zu Baum und somit auch das Gewicht unter den Stickpaaren. Stichwort Grammatur.

    Das ist bei Vater u.a. auch so.

    Tipp: Sticks nicht bestellen, sondern in die Hand nehmen und vor Ort kaufen.

    VG
     
  3. sanderdrummer

    sanderdrummer Mod Drums Moderator HFU

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.380
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    391
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 22.01.08   #3
    Deshalb wenn es geht Sticks immer von Hand aussuchen.

    Mal das Suchwort Grammatur mit dem User WayneSchlegel kombiniern
    der hat hier mal einen wunderbaren Ratgeber.
     
  4. Drum-Elk

    Drum-Elk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    18.05.12
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.087
  5. Drummer Ziesi

    Drummer Ziesi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.260
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.007
    Erstellt: 23.01.08   #5
    Das "computergestützt aufeinander abgestimmt" gilt ausschließlich für die Sticks innerhalb eines Paares. Verschiedene Paare können sehr wohl enorme Gewichtsunterschiede haben.

    Allerdings hab ich da mit Vic Firth schlechte Erfahrungen gemacht: Von 5A abwärts bricht alles extrem schnell. Bei promark-Sticks hatte ich noch keine so schnellen Ausfälle. Ich vermute dass promark ein etwas weicheres, flexibleres hickory als Ausgangsstoff verwendet. Kann natürlich auch nur Glück meinerseits gewesen sein...

    Gruß, Ziesi.
     
  6. Sonöar

    Sonöar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Bei Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    105
    Erstellt: 27.01.08   #6
    also ich spiel auch vic firth und irgentwie bekomme ich sticks nie zum brechen, ich mach nur mit der zeit immer die köpfe kaputt und 4 eckig, ich glaub ich hab sein 1,5 jahren nicht mehr nen stick gebrochen
     
  7. Ahead Freak

    Ahead Freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    696
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    333
    Erstellt: 27.01.08   #7
    meine vf sind bisher immer relativ schnell gebrochen, deshalb nur noch konsequent pro-mark ;)
     
  8. duke:drum

    duke:drum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.06
    Zuletzt hier:
    27.12.13
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Gossau (CH)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    731
    Erstellt: 27.01.08   #8
    <<-- vater user.^^

    nach meiner erfahrung die haltbarsten. wobei das nicht viel heissen muss, weil ich eher den eindruck habe, dass vf tendenziell länger halten als promark, was ja nicht dem allgemeinen anschein hier entspricht.

    vater ist mir auch sympatisch weil es ein recht kleiner, familiärer betrieb ist.
     
  9. Berliner Drummer

    Berliner Drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.06
    Zuletzt hier:
    15.10.16
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #9
    Das Problem hab ich auch, dass ich die köpfe in arsch haue und dann, kann man mit den dingern nemmer spielen, vor allem wegen den fällen.
    Gebrochen hab ich in 3 Jahren gerade mal 4-5 Sticks oder so...

    Und 2 davon waren eeeeewig in Benutzung.

    Achja, gleich mal ne frage, kann man die sticks die nen kaputten "kopf" haben noch weiterhin nutzen? oder sollte man es nicht tun.
    Ich hab bis jetzt aus logischem denkvermögen geschlossen, es besser zu unterlassen.

    MfG Berliner Drummer
     
  10. drugstar

    drugstar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    91
    Ort:
    Bessenbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.08   #10
    Pro-Mark find ich auch gut. Am liebsten die 5B.
     
  11. CapFreak

    CapFreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    370
    Ort:
    Minden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    455
    Erstellt: 27.01.08   #11
    Lass es!

    Ich hab es letztens, als ich n neues Snarefell aufgezogen hab, erst selbst erfahren wie schädlich kaputte Tips für Felle sind! Ich hab nur n paar Minuten mit den kaputten Sticks gespielt und man konnte jeden einzelnen Schlag im Coating sehen, weil die Tips so spitz/scharf waren. Jetzt spiel ich nur noch mit heilen Sticks und das Fell sieht fast genau so aus wie vorher. Und was fürs Coating schlecht is, wird für clear Felle auch nicht gut sein, auch wenn mans nicht sofort sieht! ;)
     
  12. DrummerinMR

    DrummerinMR Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.11.05
    Zuletzt hier:
    16.10.15
    Beiträge:
    6.718
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    12.888
    Erstellt: 27.01.08   #12
    ich spiele mein eines vicfirth 5a american hickory paar nun über 1 jahr, es sieht schon sehr mitgenommen aus, aber es hält weiterhin und der tip ist noch einwandfrei (bei anderen sticks ist mir der immer irgendwann weggefetzt)

    bei dem 4er pack für 25€ kann man nicht meckern, ich bin mit der qualität sehr zufrieden.
     
  13. kride20

    kride20 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.07
    Zuletzt hier:
    25.08.16
    Beiträge:
    1.691
    Ort:
    "Hauptstadt des Bieres"
    Zustimmungen:
    102
    Kekse:
    3.000
    Erstellt: 28.01.08   #13
    Bei mir hält so ein Paar ca. 4 Wochen, aber das liegt sicher größtenteils an mir, da ich zwar nicht blind rumprügle, aber ich find grad die Hats klingen eben besser mit Schmackes gespielt(liegt sicher auch an der Musik, die ich mache). Nicht, daß ich nicht auch mal mit "Gefühl" spielen kann,...;-)
    Ich finde aber, aufgrund der Belastung, die ich meinen Sticks zumute, sind 4 Wochen ne lange Zeit, zudem sie ja nicht komplett hin sind, aber "weichgeklopft". Taugen aber noch allemal, um HH-Figuren endlos zu üben, da ich die Hats viel lieber seitlich anspiele, und nicht mit Tip auf Top-Hat.

    Fazit: Ich bin zufrieden, sehr zufrieden, zumal ich jetzt nochmal nen Schwung(20 Paar) geordert hab und da incl. Lieferung 5,85/Paar bezahlt hab;-)
     
  14. sh0tgunpaule

    sh0tgunpaule Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    12.05.13
    Beiträge:
    590
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    809
    Erstellt: 30.01.08   #14
    Ich spiel seit einem geschätzen halben Jahr die Zultan 5B Sticks und mir ist noch keiner kaputtgegangen. Nichtmal der Tip. 6 Paar für 22 €, was will man mehr? :)
    Meine VF 5b haben mir eigentlich immer ganz gut gehalten, sind dann aber auf einmal alle gebrochen und die Tips sind auch recht schnell kaputt gegangen.
     
  15. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 31.01.08   #15
    Kride, spiel mal mit der Stockschulter von oben auf der Hihatfläche, das rumpelt auch gut und schont die Sticks.
     
  16. Oi!Skin

    Oi!Skin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.08
    Beiträge:
    14
    Ort:
    hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.08   #16
    Ich hab die erfahrung auch schon gemacht das mir en paar vf nach 5 minuten zerbrochen ist und der andre noch gute 2 monate gehalten hat naja wie schon erwähnt worden holz ist ein natürlicher rohstoff und selbst kleinste nicht sichtbare abweichungen sind halt möglich und sorgen dafür das die stix zerbrechen...
    danach hab ich mir en paar ice-stix gekauft welche sich supergeil spielen lassen die bestehn aus 2 hölzern welche wie ein binder verleimt sind. die vordere hälte besteht aus schwerem holz die hintere aus leichterem was dem stick eine unglaublich handlichkeit verleiht. Auch die Stix die dealer in der nähe (music'n'more) hat als hausmarke spielen sich richtig gut (music'n'more stix) ich denke allgemein kann man sagen das es nicht auf den namen ankommt klar jeder schwört auf einen gewissen hersteller... ich habe selber lange vf gespielt und dann mal ein bisschen ausprobiert... zyldijan stix antivibe kann ich garnicht empfehlen die sind mit nach 2 liedern verreckt (vermutlich weil die innen hohl sind z.t.)

    wie gesagt probiern probiern und probiern beim örtlichen dealer kann man in der regel auch mal probe spieln (zumindest bei meinem der fall)

    heiße favoriten meiner seits sind

    vf
    ice stix
    m'n'm
     
  17. Klangone

    Klangone HCA Percussion HCA

    Im Board seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    1.915
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    6.210
    Erstellt: 01.02.08   #17
    Will ja nix sagen, aber ich hab immer noch die ersten Sticks von vor 30 (!) Jahren, und die sind von Promark. Waren damals gar nicht so billig.
    OK, zugegeben, ich hab sie nicht immer 30 Jahre lang gespielt, aber auch nicht gerade wenig ;)
    Allerdings habe ich bei einem Jazzer gelernt, erstmal ein paar Monate nur Technik, Technik, Technik und immer schön leise, aber groovig. Das hat mir mit 12 Jahren damals viel gebracht. Und meinem Portemonnaie seitdem auch, Stöcke müssen meiner Meinung nach nicht zwangsweise schnell kaputt gehen...
     
  18. pucho

    pucho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.08
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    95
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.08   #18
    zidiljian sticks sind richtig schlimm, habe mehrere ausprobiert, kein paar hat länger als eine woche bei mir gedauert.
     
  19. metaljuenger

    metaljuenger Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.05.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    7.586
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    941
    Kekse:
    26.216
    Erstellt: 06.04.08   #19
    Also, ich hab mit meinen VF Sticks immer gute Erfahrungen gemacht, hatte eine Paar "Kenny's Powerplay" (Ok, das sind auch enorm fette Sticks), die haben fast 2 Jahre gehalten (und ich hab nur mit denen gespielt).
    Spiele momentan mit 5AN Sticks und das was so oft gesagt wird, dass es den Nylon Tip so schnell abhaut, ist mir auch noch nie passiert (weder aufm A- noch aufm E-Set).

    Mit Vater und Pro-Mark habe ich bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht, sind alle nach kurzer Zeit kaputt gegangen, deswegen...


    <--- VF-User, in the past, the present and in the future!!!:great:
     
  20. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 06.04.08   #20
    irgendwie fetzen solche aussagen wie:"vicfirth hat nur ne woche gehalten aber promark nen halbes jahr!" ;):D

    in der hickory-liga liegt das eindeutig an der spieltechnik des schlagwerkres und nicht an der fertigungsqualität der sticks [seltene ausnahmen sollten die regel sein]


    ich persönlich spiel schon seit längeren "silverfox" sticks und kann die nur empfehlen...gibt's in berlin samt angerauhten kopf,beim "borkowsky"
     
Die Seite wird geladen...

mapping