Video-Veröffentlichung der Instrumental Darkfolk Band Meadows at Night

von Jonnyx, 04.07.18.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Jonnyx

    Jonnyx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.08
    Zuletzt hier:
    6.08.18
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.18   #1
    Hallo zusammen,

    vor drei Tagen habe ich mit meinem Instrumental Dark Folk Projekt "Meadows at Night" mein aller erstes Musikvideo überhaupt veröffentlicht! Dieses möchte ich euch hier gern kurz vorstellen!



    Das Video zum Song 'Seven for a Secret (not to be told)' ist in enger Zusammenarbeit mit dem Animator Rostix B. entstanden. Als Inspiration für die Story diente dabei der Kinderreim "One for Sorrow". Der Reim basiert auf einer alten Erzählung, die besagt, dass die Anzahl an Elstern, die man zur gleichen Zeit an einem Ort sieht, darüber bestimmt, ob man in der Zukunft Glück oder Pech haben wird. Im Video selbst sieht man zu Beginn eine Elster, die als Ankündigung für weiteres Leid zu verstehen ist. Ganz am Ende werden noch einmal sieben Elstern gezeigt, die symbolisieren sollen, dass die gerade gesehene Geschichte für immer ein Geheimnis bleiben wird. Den Rest müsst Ihr euch schon selber ansehen ;) Eine gebräuchliche Version des Reims lautet wie folgt:

    One for sorrow,
    Two for joy,
    Three for a girl,
    Four for a boy,
    Five for silver,
    Six for gold,
    Seven for a secret,
    not to be told.
    Eight for Heaven,
    Nine for Hell,
    Ten for the devil's own sell.

    Der Reim hat dabei durchaus auch schon andere Musiker inspiriert. Ein im Metal bekanntes Beispiel ist die Band Insomnium, die eine eigene Version des Reims sogar auf eines Ihrer T-Shirts gedruckt hat.

    Seven for a Secret (not to be told) ist Teil einer kleinen 3-Song-EP, die am 29.03.2018 veröffentlicht wurde. Die komplette EP wurde im Homestudio von Florian Napp in Lauchhammer (Süd-Brandenburg) aufgenommen und kann unter anderem auf Spotify und Soundcloud gehört werden.

    [​IMG]

    Da meine Geigerin auf Grund von Schwangerschaft das Projekt vor Kurzem verlassen musste wird momentan eifrig an einer neuen Besetzung für die nächste EP gearbeitet. Vorstellbar ist hier die Geige nicht nur eins zu eins zu ersetzen, sondern das Projekt zusätzlich noch mit einem Cello zu verstärken. Falls Ihr also zufällig aus Dresden und Umgebung kommt, Lust auf die Musik habt und den Bogen schwingen könnt, dürft ihr euch gern bei mir melden ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. StormKvlt

    StormKvlt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.16
    Zuletzt hier:
    6.11.19
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    0
    Erstellt: 15.08.18   #2
    Sehr schöne Musik, erinnert mich sehr an die ersten Stücke von Neun Welten. Das Video ist auch gut geworden, die Animationen sind zwar teilweise etwas holprig, aber mich störts nicht. Gefällt mir sehr gut!
     
Die Seite wird geladen...