Vintage V100 AFD oder PRS Bernie Marsden?

von beautifulmind, 04.03.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. beautifulmind

    beautifulmind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    937
    Erstellt: 04.03.12   #1
    Hallo Zusammen

    Welche der Beiden würdet ihr favorisieren.... die Vintage ist ja um einiges günstiger mit beinahe den selben Features. Habe schon 2 Vintages (eine weisse Custom und eine Goldtop) und bin mehr als nur zufrieden. Wollte einfach nur noch ein Singlecut Modell mit schöner geflammter Decke. Gut die sind bei beiden aus Furnier aber es geht mir hier auch um die Optik. Ich mag auch die Wilkinson Pickups sehr. Dagegen steht wohl die Reputation von PRS sprich womöglich der höhere Wiederverkaufswert....... bin echt am Grübeln.... ich spiele übrigens überwiegend Siebziger-Rock.

    Grüsse
    Jürgen
     
  2. Principessa

    Principessa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.11
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.12   #2
    Die PRS hat im übrigen auch "nur" ein Maple Veneer. Also auch Furnier. Ist halt ne SE kommt meine ich aus Korea. Die sollen aber eine sehr gute bauliche Qualität haben. Hab mir sagen lassen man kann wenig falsch machen mit einer PRS SE. Der Schritt zu einer PRS ohne SE ist ja dann auch sehr weit was Euronen anbetrifft. Bei der Vintage kenn ich mich nicht aus. Herkunftsland und sowas. Gar keine Ahnung.
     
  3. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.130
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    247
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 05.03.12   #3
    Hi

    Also, ohne jemals eine Vintage gespielt zu haben, würde ich eher zur SE raten. PRS baut mit der SE Serie schon wirklich hochwertige Instrumente zu einem doch günstigen Kurs. Die Vintage Teile sind in meinen Augen eher mit Epi zu vergleichen. Die SE Serie spielt da schon in der nächst höheren Liga. (Qualität,Verarbeitung,Holz,Finish). Aber am Besten du gehst antesten.....

    lg,NOMORE
     
  4. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    16.10.18
    Beiträge:
    11.412
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.419
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 05.03.12   #4
    So verschieden sind die Wahrnehmungen.. :) Ich hatte noch keine "schlechte" Vintage in der Hand, ob Strat, Tele, Les Paul. Dafür aber ein gutaussehendes Stück Totholz mit furchtbarem Sattel und Bridge namens PRS SE Tremonti.
    Was den Wiederverkaufswert betrifft, der ist nach meiner Beobachtung eher negativer einzuschätzen als bei Vintage.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.297
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 05.03.12   #5
    Also ich kann der PRS SE Serie auch nichts abgewinnen ... Meine Erfahrungen damit waren (betrifft Zach Myers Modell und die Tremonti), ständiges verstimmen (vor allem G- und H-Saite) sobald man auch nur ein paar Bendings gemacht hat, schleifende Potis und bei der Zach Myers sogar Lackfehler auf der Rückseite. Wenn PRS, dann nur noch richtige ab 2000 aufwärts ... Für mich ist SE nur noch :bad:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  6. beautifulmind

    beautifulmind Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.02.09
    Zuletzt hier:
    2.08.18
    Beiträge:
    667
    Ort:
    Waldshut-Tiengen
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    937
    Erstellt: 06.03.12   #6
    Okay Danke für die Tips
     
  7. lubaya91

    lubaya91 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.10
    Zuletzt hier:
    23.01.13
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    219
    Erstellt: 06.03.12   #7
    Also ich habe mir vor 2 Jahren, als ich mit dem spielen angefangen habe, meine erste Gitarre bei Thomann vor Ort gekauft. Ich hatte vor dem Besuch mir bereits die V100 oder eine Epi Standard raus gesucht. Am Ende ist es bei mir die Epi geworden, weil die einfach für mich besser geklungen hat. Nun habe ich die Epi verkauft und mir die Bernie Marsden aus dem MusicStore mitgenommen. Ich spiele so 80er Rock bis heute also ähnliche Richtung. Geplant war eigentlich in Köln der Kauf einer Gibson Studio (Preislimit bei 700€), aber ich hatte mit in petto noch 2-3 PRS Modelle rausgesucht. Tja, Gibson war nicht das wahre also habe ich aus Frust mal irgendeine von der SE Wand genommen und es war perfekt- Klasse Hals super bespielbar, klasse Sound. Für mich in dem Preissegment die perfekte Gitarre gewesen.
    Fast hätte ich vor dem Ausflug nach Köln blind die Gibson bestellt- ich bin froh dass ich es nicht getan habe!

    Es heißt immer: ausprobieren. Bestell dir bei Thomann doch mal beide nach Hause. Teste sie an deinem Amp an (die PRS hat wenige mitten, aber mit ein wenig Einstellung am Amp sollte es kein Problem sein). Aber bedenken solltest du, dass man bei der PRS einen neuen Sattel einsetzen sollte, da dieser wirklich schlecht verarbeitet ist- lies dir dazu vielleicht noch den PRS SE Thread und das Review zu der Bernie Marsden durch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping