VM Preci - Holzplättchen in der Halstasche - wie positionieren?

von rödelcheck, 27.12.07.

  1. rödelcheck

    rödelcheck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 27.12.07   #1
    Hallo!

    Ich habe gestern den Hals meines Squier VM Precision Basses abmontiert.

    Dabei fiel ein Stückchen Holz aus der Halstasche. max. 1-2mm stark und ~ zwei Daumen breit. Ich kann im moment nicht nachvollziehen, wo genau es untergebracht war. Spiel hat der Hals ohne dieses Stück eigentlich nicht.

    Vielleicht lags unter dem Hals um ihn schräg aus zu richten.

    Vielleicht hat Squier aber auch nur schlampig gearbeitet.

    Kann jemand von euch evtl sagen, wo es hingehört. (evtl sogar nachschauen ob nur ich das so habe)

    Vielen Dank und Gruß
     
  2. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.535
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 27.12.07   #2
    Man legt dünne Holzstreifen in die Halstasche, um den Hals höherzulegen und somit eine bessere Saitenlage zu erzielen. Das Stückchen sollte so in die Halstasche gelegt werden, dass die Schrauben daran vorbeigehen.
     
  3. rödelcheck

    rödelcheck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 27.12.07   #3
    jup. dessen bin ich mir auch bewusst...
    mir stellt sich jetzt die frage: wo genau soll das hin? es ist keine position erkennbar.

    und: müsste sich nicht ohne dieses plättchen die intonation verändern? hat sie nicht!
     
  4. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 27.12.07   #4
    die mensur bleibt doch die gleiche. :o
    das plättchen wird meist ganz hinten reingelegt.
     
  5. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 27.12.07   #5
    Plättchen in der Halstasche Richtung Korpus unterlegen, damit der Winkel des Halses größer (ähh, kleiner? ;) ) und somit die Saitelage flacher wird.

    Gruesse, Pablo


    EDIT: Noch ein flottes Bildchen gefunden (Quelle Rockinger):

    [​IMG]
     
  6. Fabi189

    Fabi189 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    2.07.16
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 27.12.07   #6
    Hab bei meinem Jazz Bass auch ein Holzplättchen eingelegt, weil ich ihn auf Fretless umgebaut habe und die Saitenlage verändern musste. Ich glaube wenn das Plättchen 2 Daumen breit ist kannst du es eh nur so einlegen dass es zwischen den Schrauben sitzt und dann natürlich noch so dasses vorne nicht aus der Halstasche rausschaut.
    Grüße,
    Fabi
     
  7. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 27.12.07   #7
    Der Zweck des Plättchens ist ja nun geklärt. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es etwas anderes bezwecken sollte, als den Halswinkel zu verändern.

    Wenn du ohne dieses Plättchen keine nennenswerten Unterschiede feststellen kannst, der Hals fest sitzt, die Saitenlage nach wie vor bequem für dich ist und auch sonst nichts dafür spricht, dieses Plättchen wieder einzusetzen, dann kannst du es auch getrost weg lassen.
     
  8. rödelcheck

    rödelcheck Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.07
    Zuletzt hier:
    23.05.13
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Lüneburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 31.12.07   #8
    vielen dank für eure antworten.
     
  9. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 31.12.07   #9
    Hallöli,

    in der Zeichnung steht es zwar, aber da der Begriff bisher nicht in eueren Posts fiel ...

    Dieser (Furnier-) Streifen nennt sich Shim.
    Leider habe ich die Erklärung nur in Englisch: http://en.wikipedia.org/wiki/Shim
    Nach www.leo.org wäre die korrekte Übersetzung wohl "Distanzleiste" / "Keil" / "Ausgleichsleiste".

    1-2 mm kann ich mir nicht recht vorstellen. Normalerweise hat man es mit 0,2 bis 0,7 mm zu tun.

    Irgendwie bin ich froh, bei den Bassisten zu sein! :)
    Bei den Gitarristen geht in so einer Situation direkt die Diskussion los, ob das den Klang negativ beeinflusst oder nicht, ob es ein Zeichen für billigen Schrott ist oder nicht. Tatsache ist: Shims findet man auch in teuren Instrumenten! Sie werden seit jahrhunderten im Instrumentenbau eingesetzt um Fertigungstoleranzen auszugleichen. Daher ist es sehr vernünftig nicht direkt in Panik zu verfallen, sondern einfach zu hören ob das Instrument gut klingt oder nicht. Dann wird man feststellen, dass guter Klang und Shim (oder nicht Shim) nichts miteinander zu tun haben.
    Das ist zumindest die Info, die ich von einem Instrumentenbauer habe, dem ich vertraue.

    Gruß
    Andreas
     
  10. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 31.12.07   #10
    Jetzt wo du's sagst, fehlt mir die anschließende Diskussion auch ein wenig. ;)

    Stichwort: Schwingungsübertragung (für was auch immer das gut sein mag) :)

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping