vokal recording problem !!

von UK.berlin, 27.03.08.

  1. UK.berlin

    UK.berlin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.08   #1
    hallo
    ich hab folgendes problem und zwar wenn ich versuche einen 8bar rap tex DURCH zu rapen
    das ich an ein paar stellen wörter nur kraftlos rauskriege . das ist nicht gut den ich will ja alles perfekt .


    ich hab dann versucht dise 8bars zu teilen so das ich 4 bars räpe und dann wieder 4 bars ,
    da klappt es mit der kraft viel besser , aber dann kommt das problem das ich beim einstieg
    in den neuen 4er sich das so anhört als were ein andre raper gekommen und wurde weiter rapen .also der ubergang ist nicht indentisch

    troz starken kompromieren guten schneiden und auch wenn ich den lesten satz
    von den ersten 4er mit gerapt habe ist das porblem immer noch da

    wie macht ihr das ???
    gibst da ein trick oder so ???
    oder singt rapt oder rockt ihr 8 bars einfach durch ohne das problem zu haben die kraft fehlt dann ???

    noch was ich hab schon oft davon gehört das viel songs im vokal bereisch geschniten sind
    aber warum kann man das da nicht raus hören also wie macht man das das man es nicht
    raus hören kann ...
    wie gesagt ich hab es mit kompromieren versucht und
    lautstärke aber meine stimme ist dann immer so andres wie ein neu einstig
    ich dencke mal ihr wist jetzt was ich fur ein porblem habe


    danke fur hilfreische tips
     
  2. JayT

    JayT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    27.10.10
    Beiträge:
    355
    Ort:
    Innsbruck
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    886
    Erstellt: 27.03.08   #2
    Geile Rechtschreibung altääääääääär! :eek: :D
    Wenn ich das richtig verstanden habe, hast du hauptsächlich Probleme mit deiner Performance. Am besten einfach ohne Mikro so lange üben, bis du es fast immer perfekt hinbekommst. Dann erst aufnehmen. Ich mache das beim Einspielen von Gitarre auch so.

    Du sparst dir unmengen Zeit, wenn du nicht 100 Takes mit Timing+Sound Problemen irgendwie zusammenschneiden musst und dann noch irgendwie am Tempo ausrichten/quantisieren musst.

    Fürs schneiden: Ich selber schneide prinzipiell nur in Pausen und nicht Mitten im Text/Gesang. Außerdem helfen Fades bzw. Cross-Fades, um knacksende Übergänge zu verhindern.

    Komprimieren nützt dir leider überhaupt nichts bei schlechter Performance.
    Du kannst mehr Druck rausholen, die Vocals durchsetzungsfähiger machen, Dynamik einschränken,... aber eben leider keine schlechte Performance korrigieren.

    lg. JayT.
     
  3. Deftoner

    Deftoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.04
    Zuletzt hier:
    30.01.12
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Into a fly
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 27.03.08   #3
    Das Problem mit den hörbaren Übergängen kann entweder durch veränderte Mikropostiopn oder durch verändertes Hintergrundgeräusch entstehen.
    Also achte darauf, dass du möglichst exakt den gleichen Mikrofonabstand und natürlich auch den gleichen Winkel bei jedem Take hast.
    Hintergrundgeräusche entstehen meistens durch irgendwelche Lüfter oder Heizung etc.
    Versuch dein Mirkofon so aufzustellen, dass es möglichst wenig davon aufnimmt.
    Den PC kann man relativ einfach mit einer Decke oder so bedämpfen.
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 27.03.08   #4
    Servus!

    Rappe einfach im zweiten Take die letzte "bar" des vorherigen Textabschnittes nochmal mit. Diesen zusätzlichen Teil kannst du danach wieder abschneiden, aber dann klingt es nicht so abgehackt zwischen den Takes. Meiner Meinung nach hat dein Problem nämlich viel mit Atemgeräuschen, Luftholen usw. zwischen den einzelnen Textzeilen zu tun, die lassen einen Take authentisch und "aus einem Guss" klingen.

    Ansonsten wie bereits erwähnt: Auf exakt gleiche Abstände und Winkel zum Mikro achten. Das geht am besten mit einem Stück Gaffatape auf dem Fußboden und einen Popschutz vor dem Mikro. Der Popschutzt dient dann als Abstandhalter zum Mikro.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  5. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.660
    Zustimmungen:
    821
    Kekse:
    7.892
    Erstellt: 28.03.08   #5
    Und beschäftige Dich mal mit Atemübungen. Dir scheint nämlich beim Rappen die Luft auszugehen. Frag ma hier im Vocalforum nach!
     
  6. UK.berlin

    UK.berlin Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.07
    Zuletzt hier:
    15.07.08
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.08   #6


    hallo
    dieser beitrag hatt mir geholfen
    die atmer sind das problem wenn die fehlen hört sich das nicht indentisch an
    und naturlich auch die andren beitrage sind richtig
    danke euch jetzt hab ich in mein song mehr kraft !!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping