"Vollautomatische" Lichtanlage für Rockband

von Domo, 21.03.18.

Sponsored by
QSC
  1. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    10.07.19
    Beiträge:
    11.000
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    14.097
    Erstellt: 21.03.18   #1
    Über mich/uns:

    Wir sind eine fünfköpfige Rockband und möchten uns eine Lichtanlage zulegen, die wir selber programmieren und autonom betreiben können. Wir spielen unsere Songs alle nach Click. Diese werden über einen Player vom Drummer abgefeuert.

    In der Vergangenheit hatten wir vorgefertigte Beamer-Visualisierungen, die synchron mit dem Click abgespielt wurden. Da aber Beamer 1. schwach und 2. zu anfällig sind, würden wir gerne zu einer Lösung mit LED-Stripes wechseln. Wir dachten dabei an eine Dreieckskonstruktion (aus drei 1m Stripes), die wir hinter dem Drummer platzieren (im 45° Winkel oder vielleicht sogar parallel zur Wand strahlend) - in einem zugenebelten Raum stellen wir uns vor, dass dann ein farbiger Schein um den Drummer entsteht. Dazu noch vier weiße PAR-Kannen, die quasi als Stageblinder fungieren.

    Nun sollen die Animationen auf den LED Stripes und der Blinder perfekt getimed auf die Musik sein. Ich habe schonmal gegoogelt nach Lösungen von MIDI auf DMX, aber noch nicht die Eierlegende Wollmilchsau gefunden. Wichtig wäre uns die Möglichkeit, dass unser Drummer für jeden Song ein PAD auf seinem Midicontroller drücken kann, um die Lichtshow und den Click gleichzeitig zu starten.

    Wir haben alle keine große DMX-Erfahrung, sind aber bereit uns da ggf. einzuarbeiten. Könnt ihr uns sagen, was es da für Lösungen gibt? Wenns eine einfach zu erarbeitende Softwarelösung gibt, würde ich das einem Hardware Gerät/Pult vorziehen.


    Danke für eure Hilfe :-)


    1.) Anwendung
    a) Art:

    [X] Band/Konzert
    [ ] Disco
    [ ] Musical
    [ ] Theater
    [ ] Ball/Ambiente
    [ ] Alleinunterhalter
    [ ] Konferenz/Messe

    [X] Mobil
    [ ] Festinstallation
    [ ] Vermietung

    b) Größe und Lokalität der Veranstaltungen:

    [X] Bühnenausleuchtung
    -> Bühnengröße in m²: 20-35
    [ ] Flächenausleuchtung
    -> Fläche in m²:

    Gesamtfläche (inkl. Publikum), wenn abweichend in m²:


    [ ] nur Wohnzimmer, Gigs bis ca. 50 Leute
    [ ] ...bis ca. 100 Leute
    [ ] ...bis ca. 200 Leute
    [X] ...bis ca. 300 Leute
    [ ] ...bis ca. 500 Leute
    [ ] ...bis ca. ____ Leute...


    Nutzbare Deckenhöhe: 3-4 m


    c) Anzahl und Art der Scheinwerfer:

    [ ] Frontbeleuchtung weiß
    [X] Farbausleuchtung
    [ ] Bewegtes Licht
    [ ] Verfolger

    d) LED/konventionell

    [X] LED
    [ ] konventionell
    [ ] egal/was will der von mir?

    e) Tragmittel / Rigging

    [X] auf Stative
    [ ] auf Lifte / Traverse
    [ ] Groundsupport*
    [ ] geflogen*

    * erfordert erweitertes Fachwissen

    f) Nebel

    [ ] Nebelmaschine
    [X] Nebelmaschine DMX
    [ ] Hazer
    [ ] Hazer DMX

    2.) Budget

    erwünscht: 800 €
    absolutes Maximum: 1500 €

    3.) vorhandenes Equipment (falls weitere Nutzung erwünscht):
    ---


    4.) Qualitative Ansprüche

    [ ] sollt ab und zu eingesetzt werden
    [X] sollte was abkönnen
    [ ] sollte roadtauglich sein (Bem.: gehobenes Budget Vorraussetzung!)


    6.) Steuerung

    [ ] Sound to Light

    [X] Vorgespeicherte Programme

    [ ] Steuerpult - DMX
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [ ] für bewegtes Licht

    [X] Software - Laptop/PC
    -> [ ] für Scheinwerfer
    -> [X] für bewegtes Licht

    Sonstiges:

    [ ] DMX Eingang an der Steuerung (z.B. für Pulterweiterung)
    [ ] DMX Splitter onboard
    [ ] Monitorausgang
    [ ] Joystick / Trackball / Jogwheels
    [ ] Backup / Recovery / externe Speichermöglichkeit

    8.) Sonstiges/Bemerkungen:

    Vorhandene Stromanschlüsse (wichtig: Cekon oder Schuko, was ist vorhanden?)
    Schuko
     
  2. chrisderock

    chrisderock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.08
    Zuletzt hier:
    22.07.19
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    3.492
    Erstellt: 21.03.18   #2
    Ich mach genau solche Späße mit QLC+ und einem USB-DMX-Interface von Enttec. Das Midi selbst kommt aus Logic und wird intern im Mac geroutet (Geht natürlich auch über nen normalen MIDI-Eingang.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. MidiSchorsch

    MidiSchorsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.10
    Zuletzt hier:
    16.06.19
    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    58
    Erstellt: 05.04.18   #3
    Das absolut geilste was geht ist Lightjams, total abgefahrener Scheiß mit dem du alles machen kannst für wenig Geld......
    aber nichts für schwache Nerven wenn du von DMX gar keine Ahnung hast .....
    das ist eine ganz eigene Liga
    sozusagen das Excel des DMX
     
Die Seite wird geladen...

mapping