Volume - Expressionpedal

von MikroProfessor, 13.01.07.

  1. MikroProfessor

    MikroProfessor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #1
    Hallo...

    Ich habe eine sehr grundlegende Frage zu der ich nirgendwo
    konkrete Informationen finde. Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

    Was ist der Unterschied zwischen einen Volume und einem
    Expressionpedal?
    Welche und wieviele Anschlussbuchsen hat ein Expressionpedal
    und wie kann ich damit z.B. die Lautstärke bei einem
    Multieffektgerät steuern?

    Freue mich über jede Antwort... und bedanke mich schon mal
    für eure Zeit.

    Grüsse MikroProfessor
     
  2. Jumping.Angus

    Jumping.Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    101
    Erstellt: 13.01.07   #2
    also ein volumenpedal ist dazu da, um die lautstärke deines gitarrensignals zu regulieren, je nach pedalstellung ist es dann lauter oder leiser.
    ein expressionpedal dient dazu, bestimmte parameter eines effekts zu steuern, wie z.B. die Tonhöne(beim pitchshifter), das wah oder anderes.
    um bei einem multieffekt die lautstärke zu regeln, reicht die also ein volumenpedal, welches du vor den multieffekt schaltest.
    gruß
    tobias
     
  3. Hutmann

    Hutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.06
    Zuletzt hier:
    14.04.11
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #3
    Sorry, aber da muss ich dich korrigieren!

    Das Volume-Pedal muss hinter das Multi um Latustärke zu regeln; davor hat es die Wirkung von nem Volume-Poti an der Gitarre. Im Loop (Vorsicht, da ist nicht jedes Pedal für geeignet) wäre es egal ob es davor oder dahinter ist!
     
  4. Jumping.Angus

    Jumping.Angus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.11.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    238
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    101
    Erstellt: 13.01.07   #4
    danke für die korrigierung
     
  5. MikroProfessor

    MikroProfessor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.01.07   #5
    Also bis jetzt wars mir noch einigermaßen klar....

    Aber was Unterscheidet denn Hardwaremäßig die beide Pedaltypen...

    Kann ich z.B. ein Lexicxon MX 400 mit nen Exprssionpedal steuern.

    Ich ich möchte eigentlich die Gesmatlautstärke am Ausgang des Multieffeckt
    gerätes steuern. Möchte das Expressionpedal sozusagen als Volumepedal
    verwenden, mir wäre aber lieber wenn das Gitarrensignal nicht durch
    das Pedal durchgeht sonder dass ich mit nen Pedal das MultiFX steuere.
    Ist das möglich... wenn ja welches Pedal brauche ich dazu bzw. welche
    Eigenschaften muss das Pedal besitzen... (bitte wenns geht mit Beispiel-Produktlink).

    Welche Anschlussbuchsen hat ein Expressiopedal

    Grüsse MikroProfessor
     
  6. MikroProfessor

    MikroProfessor Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.07
    Zuletzt hier:
    26.12.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.01.07   #6
    Kann mir denn Keiner Helfen...

    Grüsse MikroProfessor
     
  7. Disgracer

    Disgracer A-Gitarren-Mod Moderator

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    1.247
    Kekse:
    47.175
    Erstellt: 15.01.07   #7
    sorry, ich auch nicht, aber ich hab eine ganz ähnliche frage:

    kann ich ein volumenpedal als expressionpedal "missbrauchen"?
    ich mein wenn ich das in den expressionpedaleingang hau müsste sich da doch was tun, oder nicht?
     
  8. Sebbo

    Sebbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.05
    Zuletzt hier:
    18.02.09
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Bei Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    263
    Erstellt: 15.01.07   #8
    soweit ich weiss schon, viele leute nutzen das ernieball volume pedal als expression like that:
    http://www.liquid-fire.co.uk/musegear/musegear/MUSE_5L.jpg

    darauf zu sehen ein ROCKTRON ALL ACCESS Midi Board und da ist das Ernie Ball angeschlossen. Das ist das board von matt bellamy (muse) und übers Ernie Ball Pedal steuert er auch glaub ich sein Whammy
     
  9. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 15.01.07   #9
    Durch ein Volumepedal geht normalerweise das Audiosignal. Und mit dem Poti wird einfach Saft gen Masse geschickt.

    Ein Expressionspedal sendet Steuersignale (ist streng genommen auch nicht stufenlos, aber die Stufen sind so klein, dass es keine Rolle spielt). Es geht kein Audiosignal durch, sondern das Expressionspedal sendet je nach Stellung des Pedals die Info an dein gerät, und das setzt das dann um. Das Pedal sagt in Mittelstellung z.B. "Lautstärke jetzt halb", und dann macht dein Gerät nur noch die halbe Lautstärke. Die eigentliche Regelung findet in dem Gerät statt, nicht im Pedal. das sendet nur die Info. Damit kann man dann auch ein Rackwah steuern, oder auch Effektparameter (von 0 Hall bis 100% Hall) etc.

    Man kann ein Expresisonspedal normalerweise nicht als Volumepedal benutzen (es sendet eben nur Steuersignale), umgekehrt jedoch Volumepedale als Expressionspedal missbrauchen. Ich hab keine Ahnung, wie das funktioniert, dass das Poti im Volumepedal dann quasi den Steuersignalen entspricht, aber irgendwie geht das technisch.
     
Die Seite wird geladen...

mapping