Vorstellung: Asalto - We Fly Away

von AsaltoOfficial, 06.07.10.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.10   #1
    Hey zusammen,

    bisher hatte ich mich nur am Remixen bzw. an Mash - Ups versucht, doch nun habe ich meinen ersten eigenen Track (ohne vorliegendes Acapella o.Ä.) komponiert!
    Wäre klasse, wenn ich hier etwas Kritik und einige Tipps bekommen würde, da ich von diesem Forum hier sehr viel halte.

    Hier das Lied:
    Asalto - We Fly Away

    Falls die YouTube - Qualität nicht ausreichen sollte, kann ich mein Werk gerne als kostenlosen Download zur Verfügung stellen ;)

    Danke im Voraus für Kritik & Anregungen!

    Asalto
     
  2. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 07.07.10   #2
    Die Beats sind schon mal top.

    Das Piano am Anfang gefällt mir, auch wenn ich etwas zu clean finde, das würde ich etwas "housiger" klingen lassen.
    Die Melodie ist einfach aber schön.

    Länger als 5 Minuten kann ich diesen Lead-Synth aber nicht ertragen, da finde ich das Piano schon weit angenehmer. Aber das ist wohl eher Geschmackssache.

    Ansonsten: gut gemacht! :great:
     
  3. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.10   #3
    Ersteinmal vielen Dank für deinen Kommentar! :)
    Ja, du hast recht, das Piano klingt nicht wirklich nach Housemusik. Habe das aber leider nicht besser hinbekommen. Hättest du einen Tipp für mich, wie ich das "housiger" hinbekomme?
     
  4. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 07.07.10   #4
    Hmm, ich mache keinen House. ;)

    Versuche es mal mit etwas Hall.
     
  5. soundtology

    soundtology Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.10
    Zuletzt hier:
    27.11.19
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Wuppertal
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.10   #5
    Was ich sagen kann, ist dass mir das Piano und der Snare-Sound bis 1:19 nicht gefällt - das klingt in meinen Ohren eifnach zu sehr nach Hintergrundmusik bei SimCity.. Das liegt daran, dass Klavier ein Instrument ist was eigentlich viel Raum und Dynamik braucht. :/

    Aber der House Part ist dir gut gelungen. :)
     
  6. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.07.10   #6
    Habe nie SimCity gespielt, daher weiß ich leider nicht, was du meinst :D

    Aber vielen Dank für deine Kritik! :)
     
  7. Novo

    Novo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.09
    Zuletzt hier:
    28.04.11
    Beiträge:
    228
    Kekse:
    53
    Erstellt: 17.07.10   #7
    Das klare Piano passt vielleicht nicht so zu Dance, aber ich würds so lassen, find das klasse zum so hören. Kannst ja zwei Versionen machen :)

    Ansonsten: Sauber gemacht, really! Hab drunter gelesen du machst das erst seit nem halben Jahr! Echt gute Arbeit. Darf man nach deinem Equipment fragen?^^
     
  8. Preci55ion

    Preci55ion Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    11.05.13
    Beiträge:
    1.347
    Kekse:
    3.852
    Erstellt: 17.07.10   #8
    Was ich bemängeln muss:

    - Es ist kein Mix-In und Mix-Out vorhanden. Damit hast Du schon keine gute Chancen das DJs diesen Track in ihrem Set einbauen. Ein Track sollte sich gut rein und raus mixen lassen.
    - Die Pausen sind doch etwas zu lang. Die Leute würden zu lange auf der Tanzfläche herumstehen. Kommt nicht gut.

    Ansonsten gibt es nicht wirklich viel zu kritisieren.
     
  9. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.10   #9
    Danke für deine Meinung! Ja, ich habe vor 'nem Jahr damit angefangen. In den ersten Monaten ging natürlich garnichts, weil ich mich erstmal zurechtfinden musste und keinerlei Ahnung von der Musikproduktion hatte ;) Ich lerne aber ständig dazu.



    Auch dir danke für die Kritik!
    Zu Punkt 1: Da wirst du nicht ganz unrecht haben, werde mich bald an 'ne Extended Version setzen und zum kostenlosen Download bereitstellen! Vielen Dank für die Anregung :)
    Zu Punkt 2: Auch da muss ich dir zustimmen, es gibt wohl zu wenig "tanzbare" Stellen, doch das ist so gewollt!

    Danke an euch beiden für eure Tipps & Meinungen!

    Hat noch jemand Dinge, die mir im Bezug auf Mastering weiterhelfen könnten? Da dort wohl noch meine größten Schwächen liegen.
     
  10. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 19.07.10   #10
    Am besten ein vernünftiges Audio-Interface und Studio-Monitore besorgen, dazu werden dir hier alle raten. Leider habe ich bisher weder das eine noch das andere und langsam nervt das gewaltig. Vor allem, wenn man Sub-Bass einsetzen will und ihn selber nicht hören kann. :rolleyes:

    Du solltest vor allem darauf achten, dass keine deiner Spuren zu laut oder zu leise ist, mit Mastering-Effekten herumspielen macht auch immer Spaß, mir zumindest.
     
  11. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.07.10   #11
    Um auch gleich damit Novo's Frage mitzubeantworten: Mir fehlt leider genau solches Equip, um richtig abmischen zu können. Ich benutze lediglich meinen Laptop und eben Fruity Loops, habe mir aber vernünftige Kopfhörer besorgt, die mir wenigstens Kristallklaren klang liefern. Ansonsten kommt der Sound über 'ne billige 2.1 Anlage - wie gesagt, nicht gerade die besten Voraussetzungen, um halbwegs professionell produzieren zu können.
    Das Problem ist eben, dass ich das rein hobbymäßig mache, und mir als Schüler ohne geregeltes Einkommen teures Equipment einfach nicht leisten kann.

    Aber ich versuche dennoch mit dem zu leben, was ich habe. So gut es geht eben ;)

    Welche Mastering-Effekte meinst du genau, mit denen du herumspielst? Tut mir leid, die Fragen meinersteits werden in euren Ohren wohl naiv klingen, doch in Sachen Mastering habe ich leider keinerlei Erfahrungen...
     
  12. Merowinger110

    Merowinger110 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    29.05.12
    Beiträge:
    1.371
    Kekse:
    5.438
    Erstellt: 20.07.10   #12
    Ersetze das "Schüler" durch "Arbeitsloser" und wir haben das gleiche Problem. :(

    Naja, ich benutze Ableton Live und habe deshalb wohl andere Effekte/Filter als du. Ich bin selber kein Handbuch-Leser sondern probiere in meiner Experimentierfreude einfach immer wieder den einen oder anderen Effekt aus, das würde ich dir auch raten. Zum Beispiel nutze ich in meinen Tracks immer gerne den "Analog Warmth" Filter aus Live, mit diversen anderen Effekten kann man so ganz gute Ergebnisse erzielen. Viele Effekte und Filter verändern den Sound massiv, andere nur marginal oder zusammen mit anderen Effekten.
     
  13. AsaltoOfficial

    AsaltoOfficial Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.10
    Zuletzt hier:
    2.10.11
    Beiträge:
    22
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.10   #13