Vorteil / Nachteil Cutaway

von simon486, 22.03.05.

  1. simon486

    simon486 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Zürich (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.03.05   #1
    Hallo!
    Wollte eigentlich nur mal wissen, ob jemand erfahrungen betreffend Westengitarren mit und ohne cutaway gemacht hat.
    Wie ist der Tonunterschied? Was bringt ein Cutaway? Was sind die Nachteile?
    Wiso gibt es eigentlich keine Westerngitarren ohne Tonabnemer mit Cutaway? immer nur die Electro/Accoustic gitarren haben einen Cutaway?!

    Würde besonders wegen der visuellen freude mir gerne eine mit cutaway kaufen, die ich vieleicht (eher selten) auch an einen Apm anschliessen würde.

    Was meint Ihr?

    Danke für eure Postings!

    simon
     
  2. das tob

    das tob Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.09.03
    Zuletzt hier:
    16.06.16
    Beiträge:
    2.027
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    411
    Erstellt: 22.03.05   #2
    Gibt doch Cuts ohne Pu's.
    Vorteil-Höhere Lagen
    Nachteil-Weniger Akustik.

    Ich glaub das wusstest Du aber ohnehin..
     
  3. Tonic

    Tonic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.07
    Beiträge:
    770
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    209
    Erstellt: 22.03.05   #3
    Die höheren Töne kommen besser zur Geltung, kannst sie auch besser greifen. Bzw der Cutaway ermöglicht das greifen erst.

    Der Nachteil ist der Lautstärkenverlust, da der Korpus weniger Volumen besitzt
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 22.03.05   #4
  5. rockfrog

    rockfrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    3.05.08
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 22.03.05   #5
    Warum finden denn alle so ein hässliches Cutaway schön??
    Naja Geschmack ist objektiv:p
     
  6. simon486

    simon486 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    20.04.08
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Zürich (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 23.03.05   #6
    Ein Cutaway macht doch das aussehen etwas peppiger und wirkt nicht so wuchtig ;-)

    Hmmm jetzt habt ihr mir die entscheidung noch erschwert ;-) eigentlich will ich cutway und möglichst viel klang!

    Wäre cool wenn man in den Gitarrenshops die wahre zum anschauen bestellen könnte! die haben ja nie etwas an lager, das ich will und anspielen könnte!


    Gruss

    Simon
     
  7. Cid

    Cid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bad Saulgau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #7
    SOOO viel klang verlierst du dabei auch wieder nicht !!
    Ist gar kein problem.
    Wenn ich mir eine Acoustic kaufen würde, wärs auf jeden fall eine mit Cut.
    Schon aus dem Grund, dass ich viele Lieder kenne, die sehr hohe Töne verlangen...
     
  8. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 24.03.05   #8
    Schliesst sich ja nicht aus. Einen (kleinen, wenn auch hörbaren) Unterschied hörst du nur bei ansonstiger Baugleichheit. Da gehts um Feinheiten.

    Aber ne dicke Dreadnought mit Cut Away ist natürlich trotzdem fetter als eine Size 1 ohne Cut Away.

    Ne Yamaha CPX mit grosser Zargentiefe bringt trotz Cut Away z.B. auch ordentlich Ton.

    Ob mit oder ohne....ich würde das nach optischen und spielerischen Kriterien auswählen. Wer viel soliert und auf den hohen Bünden rumfrickelt, kommt um nen Cut Away kaum rum. Wer Akkorde schrammelt, schon.

    12-saiter mit Cut Away werden z.B. die wenigsten brauchen. Ausser so ein paar Freaks, die auch auf solchen Gitarren noch bis zum 24. Bund spielen müssen. (mein 12.saiter hat z.B. cut away und 24 Bünde :D)
     
  9. Lynx

    Lynx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.04
    Zuletzt hier:
    8.03.12
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    22
    Erstellt: 26.03.05   #9
    Hat die Klampfe in deiner Sig etwa keinen ? Symetrisch sieht mir die nicht gerade aus :p

    edit : du meinst wohl subjektiv ;)
     
  10. oscar.de.bahia

    oscar.de.bahia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.04
    Zuletzt hier:
    9.06.07
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Rhein-Main-Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.05   #10
    Einen Cutaway gibt es einfach deshalb, damit in höheren Lagen ( ab dem 12. oder 14. Bund) ein einfacheres Greifen möglich ist. Spielt man oft in hohen Lagen, ist ein Cutaway sehr hilfreich . Die Tonverluste (unverstärkt) sind meist kaum hörbar und werden von einigen Gitarrenbauern durch gewisse Konstruktionsänderungen ausgeglichen (das Thema würde hier zu weit führen).
    Ob man das vom optischen Aspekt schön findet, ist eine ganz persönliche Entscheidung.
    Es gibt Gitarren mit Cutaway und ohne Tonabnehmer oder auch mit Tonabnehmer.
    Das muß individuell entschieden werden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping