Vox AC15/AC30

von stagefreak, 20.03.07.

  1. stagefreak

    stagefreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.07
    Zuletzt hier:
    20.03.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.07   #1
    Hallo alle miteinander,
    ich bin neu hier im Forum und hätte da mal eine Frage.
    Ich spiele zur Zeit auf einem Zentera von H&K (günstig bei ebay erstanden), vorher hatte ich einen Zenamp. Beides sind klasse Kisten, ich träume mittlerweile aber trotzdem von einem Röhrenamp. Nun bin totaler Fan vom Sound des AC30. Der kommt aber allein schon wegen der Lautstärke nicht in Frage. Nun meine Frage: bietet der AC15 vom Sound her das selbe Spektrum wie der AC30? Sozusagen AC30 nur eine Stufe leiser oder sind das zwei völlig verschieden Welten.
    Würde mich sehr über Antworten freuen
    Gruß
    Andy
     
  2. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 20.03.07   #2
    wo ist das problem?
    einen ac30 kann man auch leiser machen.
    und der ac15 sollte eigentlich nur geringfügig leiser sein, da wird man nicht soo viel merken. das voicing vom ac15 soll aber angeblich etwas anders sein, wobei das sicher nicht stark ins gewicht fällt.
    kauf den amp und sei glücklich! ;)

    lg, rick
     
  3. dusty7

    dusty7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.06
    Zuletzt hier:
    9.02.15
    Beiträge:
    566
    Ort:
    Kirchenthumbach
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    384
    Erstellt: 21.03.07   #3
    Versteh jetzt ehrlich gesagt auch nicht wo das Problem mit der Lautstärke sein soll?
    Leiser drehn geht immer ;)
    Willst du mit dem Teil auch in ner Band spieln? Dann würd ich eher zum AC30 raten, der 15er wird wohl nicht ganz so lange clean bleiben (aber vielleicht is das ja auch das was du suchst?)

    Soundmäßig liegen die beiden schon ein kleines Stück auseinander, allerdings keine "Welten".
    Außerdem solltest du dir klar machen das Lautstärkemäßig zwischen den beiden kein soo großer Unterschied ist (hängt mit dem Hörempfinden des Menschen zusammen, kanns dir aber leider nicht ganz genau erklären). Der 15er kann nämlich auch verdammt laut. Nur beginnt er eben früher in die Endstufensättigung zu kommen.

    Mein Rat (bevors wieder jemand anderer sagt:)): Geh Antesten und find für dich raus welcher dir besser gefällt. Probier am besten dabei auch die Lautstärken aus die du hauptsächlich spielst, willst ja schließlich laut damit super zufrieden sein und wenns ein bisschen leiser wird dich darüber aufregen das dir der Sound überhaupt nicht mehr gefällt...

    Gruß
    Manu
     
  4. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 21.03.07   #4
    Naja, einfach ist das mit dem "Leiser drehn geht immer" nun eben nicht.

    Ich weiß nicht wie das beim Vox ist, aber gerade Fender amps zB, sind auf "millimaler" Lautstärke verdammt laut.
    Da gehts dann nämlich oft von "zu leise" nach "zu laut" und man findet kein richtiges Zwischending. Aber vielleicht könnt ihr ja auch einfach laut zu Hause spielen, ist bei mir zB nicht wirklich der Fall.
    Kann mir durchaus vorstellen, dass nen AC30 einfach zu laut ist, hab aber leider noch nie einen anspielen können.
     
  5. Starfucker

    Starfucker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.04
    Zuletzt hier:
    21.09.14
    Beiträge:
    1.012
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    800
    Erstellt: 21.03.07   #5
    Sorry aber lol!!!

    Wie kannst du behaupten der Vox würde von Haus aus so laut sein wenn du selbst noch nie einen gespielt hast?! :screwy:
    Gerade die neuen Vöxe (CC2) haben wirklich sehr viele möglichkeiten den Sound leise zu machen!

    Tu uns den gefallen und gehe erstmal anspielen :great:
     
  6. toxx

    toxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.05
    Zuletzt hier:
    29.08.16
    Beiträge:
    1.836
    Ort:
    Südwesten
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    3.969
    Erstellt: 21.03.07   #6
    Tja, dann musst du das anspielen wohl nacholen. Denn ohne Antesten solltest du sowieso keinen Amp kaufen.

    Meiner Erfahrung nach kann man den AC30 schon leise drehen.
     
  7. Phil187187

    Phil187187 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.03.07
    Zuletzt hier:
    18.04.12
    Beiträge:
    140
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    49
    Erstellt: 21.03.07   #7
    Hallo zusammen :great: Ich glaube als langjähriger AC30 User, kenne ich sein Problem. Wenn -stagefreak- auf den AC30 Sound steht, dann steht er vor allem auf die AC30 eigene Verzerrung. Aber genau diese Verzerrung wird leider erst bei extrem hoher Lautstärke erzeugt. Deshalb glaube ich, dass er aus diesem Grund einen AC15 im Auge hat ... Für eine "normale" Proberaumlautstärke, ist ein voll aufgerissener AC30 definitiv zu laut. Ich kenne leider den AC15 persönlich nicht aber er könnte gut an stagefreaks Vorstellungen herankommen. Trotz allem schließe ich mich den anderen Usern an und sage: Hör dir den Amp auf jedem Fall vorher an. Ich könnte mir gut vorstellen, das er bei voller Lautstärke um einiges leiser ist als der 30er aber trotzdem noch etwas zu laut für den Proberaum:cool:

    so long....

    /Phil
     
  8. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.532
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 21.03.07   #8
    der neue AC 30 hat ein Master-Volume, den kannst Du also durchaus auch leise drehen. Für zuhause würde ich Dir sowieso was kleines zum Üben empfehlen ala Microcube oder Vox DA 5 oder ähnliches. Ich habe zwar keinen AC 30, aber im Geschäft schon öfter mal drüber gespielt und dabei festgestellt, dass man den dank des Master-Volumes schon relativ leise drehen kann. Den Master-Volume hatten die alten AC 30 nicht.

    Gruß Rainer
     
  9. Fl4sh_danc3r

    Fl4sh_danc3r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.06
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    805
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    701
    Erstellt: 21.03.07   #9
    Deswegen schreib ich ja, dass ich ihn noch nicht angespielt habe, es bezog sich auf die Aussage "Leiser drehen kann man immer", es gibt durchaus amps, die für zu Hause selbstvertändlich zu laut sind und ich hab auch geschrieben, dass ich nicht beurteilen kann wie es sich beim Vox verhält und habe extra auf leistungsstarke Fender amps verwiesen.

    Tu uns den gefallen und lies die Posts erst einmal richtig, bevor du auf den Antwortbutton drückst, vielen Dank.
     
Die Seite wird geladen...

mapping