Vox Cooltron Over The Top Boost - kennt den schon wer?

von RalleO, 31.01.06.

  1. RalleO

    RalleO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    790
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    335
    Erstellt: 31.01.06   #1

    Anhänge:

  2. Thomas Türling

    Thomas Türling Produktspezialist Hagström

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    780
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.507
    Erstellt: 31.01.06   #2
    Du kannst den OTTB entweder als AC30 in a Box verstehen oder auch klassisch als Booster (Wenig Gain mit höherer Einstellung des Volume Reglers) einsetzen.

    Soundsamples haben wir bald am Start - nur der Check im Laden (z.B. mit einem anderen Amp Fabrikat) wird dich sicherlich überzeugen das wir nicht zuviel versprechen wenn wir sagen ein authentischer AC30 Ton aus einem Pedal.

    Hausintern habe ich das meinen Kollegen über einen Marshall 1974 und dem Clean Kanal eines TSL 60 Combos demonstriert. Signalweg über A/B/C Schalter von Lehle Gitarre->Kanal A Input AC30CC2 ->Kanal B-Input OTTB->Input MR 1974 -> Kanal C Input OTTB Input MR TSL60. So konnten wir direkt mit dem Original vergleichen.

    Klar gehört zu einem AC30 Ton natürlich auch die Endstufenkomponente aber mit dem OTTB kommst du dem Original sehr sehr nahe.
     
  3. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 02.02.06   #3
    ich finde ihr solltet bei VOX mal über eine rack-vorstufe nachdenken (klassisch aufgebaut mit röhren, nicht noch ein valvetronix-gerät). von sämtlichen "amp-typen" gibts vorstufen (recto, plexi, blackface, tweed) in irgendeiner form, nur von amps in richtung "AC30" gibts so gut wie gar nix ansprechendes. es gab mal ne matchless vorstufe die in die richtung ging, aber die bekommt man nicht mehr und badcat hat nur vorstufen-pedale (immerhin). klar fehlt auch da die endstufenkomponente...
     
  4. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 17.06.08   #4
    Hallo,

    um das Thema mal zu reaktivieren:

    Ich bin absoluter Fan des AC30 Sounds. Nun ja, ich verwende zur Zeit das Vox Cooltron Big Ben Overdrive um den Clean Kanal meines modifizierten Verstärkers (der nen relativ fender-typischen Clean-Sound fährt) möglichst in Richtung Vox AC30 Crunch zu bringen. Prinzipiell gefällt mir der Sound auch schon sehr gut. Ich hatte jetzt aber auch noch nicht die Gelegenheit, dass mal direkt 1:1 mit nem AC30 zu vergleichen.

    Jetzt meine Frage: Wie ähnlich bzw. unterschiedlich sind denn der Big Ben Overdrive und der Over The Top Boost? Mir juckt es nämlich irgendwie in den Fingern, mir den OTTB zuzulegen, nur frage ich mich ob sich das überhaupt lohnt oder der doch schon recht ähnlich zum Big Ben klingt?

    Für jegliche Anregungen wäre ich sehr dankbar! :)
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.143
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 17.06.08   #5
    Der OTTB ist sicher das Gerät der Cooltron-Reihe, dass dem AC-Charakter am nächsten kommt (siehe oben, Thomas Türling), speziell dafür wurde es ja konzipiert. D.h. es boostet und formt den Ton Richtung AC 30: leicht crispy, etwas nasal. Die Regler arbeiten genau so effizient, wie ich das vom AC 30 kenne. Während der Big Ben eher seinen Schwerpunkt Richtung Overdive = etwas wärmere Zerre hat. Beide Geräte ergänzen sich in meinen Ohren eher, als dass sie in Konkurrenz stehen.

    Allerdings - auch das schrieb Thomas ja schon - spielt logisch das Klang- und Sättigungsverhalten der Amp-Andstufe beim AC-30 Sound mit. Von daher geht es mit OTTB und Amp XY eben nur in Richtung AC, wenn auch hörbar. Ich habe das Teil selber und hatte es mir zugelegt, weil ich mal wieder eine "voxige" Färbung für meine (nicht VOX-)Amps wollte. Vor allem setzt sich das prima in der Band (und gegen den Keyboarder ;)) aufgrund der typischen Vox-Frequenzen durch, wenn man eine etwas griffigen aber zugleich noch transparenten oldschool Rhythmuston braucht, ohne dass man den Amp groß aufreißen muss. Klingt halt völlig anders, als alle mir bekannten Booster. Wie gesagt: Booster mit hörbarer AC-Färbung für den On-The-Edge-Sound. Hört dort auf, wo ein Overdrive anfängt.

    Falls Du ebayer bist, hol Dir ein Gebrauchtes. Bei Nichtgefallen kannst Du es ja fast verlustfrei wieder abstoßen.
     
  6. MoCo

    MoCo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.02.08
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    1.264
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    89
    Kekse:
    7.054
    Erstellt: 17.06.08   #6
    Danke für die rasche und ausführliche Antwort.

    Ich werde mal die Augen im Gebrauchtmarkt offen halten.
     
  7. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 18.06.08   #7
    Falls du mal an Video clips zu beiden Tretern interessiert bist: der Pro Guitar Shop hat auf Youtube mehrere ausführliche Produktvideos, auch zum Big Ben und zum OTTB

    Gruß mit Blues
    JC
     
Die Seite wird geladen...

mapping