Wah-lautstärke?

von Quarkhaufen, 19.07.08.

  1. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 19.07.08   #1
    Hi Leute,

    Ich spiele schon ganzschön lange Gitarre, hab aber grade ersst angefangen, mit Effekten zu arbeiten... Ich hab mir vor ein Paar Wochen ein Wah gekauf: Donlop Crybaby Slash

    Mein Problem ist jetzt:
    Wenn ich mit Wah spiele, ist der Ton, wenn ich das Pedal nach vorne drücke, unnatürlich lauter als wenn ich das Pedal aushabe. Und wenn ich das Pedal nach hinten drücke ist der Ton (viel) leiser als ohne Effekt...

    -woran kann das liegen?
    -was kann dabei helfen?
    -vieleicht das 'feinstimmen' eines Wah-Wah´s?

    danke schonmal für die Hilfe^^
    Lg Olli
     
  2. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 19.07.08   #2
    Das "feinstimmen" (durch den den anderen Thread weiß ich zum Glück, was du meinst) hilft dir da nix. du solltest dir klarmachen, was ein Wah macht: Es senkt alle Frequenzen leicht ab und boostet einen bestimmten Bereich, den man per Pedal verschieben kann. Wir nehmen die Gitarre am stärksten in den höhren Frequenzen wahr. Drückst du das Pedal nun nach vorne, werden diese geboostet; das Wah wirkt subjektiv lauter als im Bypass. Drückst du es nach hinten, werden die Bässe geboostet und die Höhen abgesenkt, es wirkt subjektiv leiser. Du könntest durch eine kleine Modifikation (http://www.stinkfoot.se/andreas/diy/mods/dunlop.htm) das Wah insgesamt lauter oder leiser machen, das würde aber eines der beiden beiden Probleme verschlimmern. Mein Tipp: Ein Wah ist extra so gebaut worden wie du es kaufen kannst, lerne damit umzugehen. man sollte zum Beispiel nicht bei Stellen, die gut hörbar sein wollen, konstant im Fersenbereich bleiben - generell also wieder einmal der Tipp: Weg vom Computer, ran an den Verstärker!
     
  3. Tomcatter

    Tomcatter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.06
    Zuletzt hier:
    23.06.11
    Beiträge:
    191
    Ort:
    Erfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    530
    Erstellt: 19.07.08   #3
    Ist der Ton leiser, wenn das Pedal AUS ist oder wenn du es nach hinten drückst?

    Benutzt du auch den Verzerrer des Wahs? Der hat ja auch einen Volume-Poti. Wenn sich die Lautstärke also zwischen ein- und ausgeschaltetem Zustand sehr unterscheidet, müsste man damit ja gegenregeln können.

    Ansonsten habe ich hier noch etwas gefunden:
    http://www.guitarworld.com/article/dunlop_cry_baby_sw_95_slash_wah

    Unter dem Video steht:
    Das scheint also normal zu sein, wenn man auch den Verzerrer benutzt, da dieser quasi vor das Wah geschaltet ist.
     
  4. Maxi

    Maxi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    3.849
    Zustimmungen:
    350
    Kekse:
    5.099
    Erstellt: 19.07.08   #4
    bedenke - wieschon erwähnt verstärkert das wah bestimmte frequenzeN!
    Wenn diese Frequenzen bei dir z.b. nicht laut sind (beispiel du hast eine 10 0 10er einstellung am eq)
    dann sind sie vll garnicht oder kaum vorhanden!

    Ich hatte das problem letzthin live - mein pedale hatte sich verstellt und ich hatte die mitten auf 3 anstelle von 8! Der mischer konnte keine mitten mehr dazudrehen - wie auch wennkeine da sind ;-)

    Gruß maxi
     
  5. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 19.07.08   #5
    also is das mit der lautstärke normal? okay...
    aber nochmal was anderes:
    das viedeo, dass gepostet wurde is schonmal cool aber warum bekomm ich bitte nich den wah-sound raus?!
    zb. wenn ich die distortion (im wah) anmache dann kommt viemehr der schmerzhafte Überschallton, der richtig in den Ohren wehtut und bestimmt auch meinen nachbarn nicht gefällt, als ein schöner guns´n roses sound... (deswegen auch: nein! ich benutze den zerrer nicht!)

    woran könnte das liegen?
    einfach mal um meine 172€ nich umsonst ausgegeben zu haben^^

    Lg Olli!
     
  6. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 19.07.08   #6
    Hast du mal probiert, erst ins Wah zu gehen und dann in die Verzerrung?
     
  7. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 19.07.08   #7
    meinste jetz die zerre, die im wah auch drin is?
    ansonsten immer: Dist->wah!
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.142
    Zustimmungen:
    1.119
    Kekse:
    49.592
    Erstellt: 19.07.08   #8
    Dreh Gain und/oder Volume am Wah/Distortion leiser.

    Welcher Amp? Einstellungen?

    Die haben noch ein paar schöne laute Röhrenstacks für ihre Sound...
     
  9. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 19.07.08   #9
    Dann probiere es einfach mal andersrum.
     
  10. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.07.08   #10
    ich spiele auch nen marshall röhrenamp: 80 watt, Valvestate
     
  11. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 20.07.08   #11
    Da liegst du falsch, die Valvestates sind keine (Voll-)Röhrenamps, sondern haben nur eine Röhre in der Vorstufe, der Rest ist in Transistortechnik aufgebaut.
    Nichts gegen die Valvestates, ich hab selber einen 8100, aber sie sind keine Vollröhrenamps:)
    Gruß
    Moritz
     
  12. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.07.08   #12
    hab ich doch auch garnich gesagt?!
    ich hab nur gesagt RÖHRENAMP und nich VOLLRÖHRE!
    naja jedenfalls die einzige einstellung, bei der ich vlt ein bisschen guns´n roses sound hab is wenn ich bässe rausnehme, mitten voll aufdrehe und höhen ein bisschen runter... dann noch contour auf hälfte und wah mit zerrer an!
    das is aber immer noch nich ansatzweise so, wie im video!
    könnte das vlt. daran liegen, dass ich mein wah über effekt-loops anschließe und er direkt vorm amp?
    (distortion is bei mir auch über loops)

    Lg Olli
     
  13. nighthawkz

    nighthawkz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.06
    Zuletzt hier:
    6.06.13
    Beiträge:
    3.373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.253
    Erstellt: 20.07.08   #13
    Sowohl Distortion als auch Wah sollte man üblicherweise zwischen Gitarre und Amp packen. Der Effektloop ist für Chorus/Phaser/Flanger, Reverb und Delay gedacht.
     
  14. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.07.08   #14
    das weiß ich, und die distortion hab ich einfach lieber im loop...
    achja das wah klingt direkt hinter der gitarre schon VIEL mehr nach guns´n roses!
    danke euch allen, die sich die mühe gemacht haben hier mitzuschreiben^^

    Lg Olli!
     
  15. moe8

    moe8 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.03.07
    Zuletzt hier:
    8.09.13
    Beiträge:
    612
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    452
    Erstellt: 20.07.08   #15
    Holla, sorry, ich hatte nicht vor dich anzugreifen, immer locker bleiben;)
    Allgemein assoziiere ich halt Röhrenverstärker (Klick) mit einem Verstärker, der komplett in Röhrentechnik aufgebaut ist, und nicht mit einem Hybriden.

    Ist ja auch tatsächlich wurscht, wenn dir jetz dein Sound besser passt ist alles in Ordnung:)
    Gruß
    Moritz
     
  16. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 20.07.08   #16
    ja klar^^
    aber im internet (bzw. Chatroom) wirkt´s immer so aggressiv,wenn man was GROß schreibt!^^
    :D
     
  17. tintin1a

    tintin1a Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    9.10.16
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    833
    Erstellt: 21.07.08   #17
    dein problem scheint sich erledigt zu haben, trotzdem ist nighthawkz vorschlag gut und könnte dir zusätzlich weiterhelfen.
    üblicherweise hat man den overdrive (wenn man die ampinterne zerre benutzt) zwischen gitarre und verstärker NACH dem wah. mir gefiel das auch nicht recht. solltest also vielleicht mal versuchen die zerre aus dem loop zu nehmen und VOR das wah zu setzten. dann drehst du hier den gain-anteil des overdrives fast ganz raus, gleichst tone und volume an und schon kannst du dein wah boosten bzw. dem ganzen auch etwas mehr (oder weniger) lautstärke verpassen. je nachdem wieviel druck du haben willst kannst du den gainregler ja noch was aufdrehen. bei mir wird das aber dann schnell zu viel und ich hab halt nur ein overdrive- und kein distortion-pedal. darüberhinaus sollte das pedal eben nicht deine einzige zerre sein, da es an dieser stelle vielleicht als reine zerre ohne wah nicht so gut klingen könnte...
    probier es vielleicht einfach mal aus
     
  18. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 21.07.08   #18
    das kann ich mal ausprobiern...
    aber ich spiel eig hauptsächlich metal und da gefällt mir die zerre im loop einfach besser... und ich werd mir ja nich noch ne distortion kaufen, um DIE dann vorm amp anzuschließen...
    Jetz kommt bestimmt die frage:
    "wenn du metal spieln willst, warum kaufst du dir dann das Wah von Slash?!"
    Antwort: wenn ich das wah benutze, dann nur für rock sachen... deshalb das slash wah!

    Lg Olli!
     
  19. MasterRFlatcher

    MasterRFlatcher Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 21.07.08   #19
    Hi!

    Hab eine ähnliche Frage und wollte nicht unbedingt einen neuen Thread aufmachen. Habe auch das Gefühl, dass mein Wah bei durchgedrückter Wippe deutlich lauter ist als in der anderen (tieferen) Wippposition. Habe mal ne Soundfile davon gemacht(erst clean, dann mit wah an, dann langsam hin-und hergewippt). Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Danke für eure Hilfe!

    Wah ist ein RMC 4 Picture Wah. Habe versucht die Anschlagshärte so gut wie möglich konstant zu halten.

    Hier die Datei:
    http://www.filehosting.at/files/download.php?file=a1ea060db446244cc442658e228ebc93
     
  20. Quarkhaufen

    Quarkhaufen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.08
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    296
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    136
    Erstellt: 21.07.08   #20
    finde aber bei dir geht´s!
    bei mir isses deutlich mieser^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping