Waldorf Blofeld Keyboard

  • Ersteller derL0rs
  • Erstellt am
D
derL0rs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.15
Registriert
18.02.08
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Hamburg
Gerade darüber gestolpert:

Waldorf Blofeld Keyboard


Keyboardedition des Blofeld, mit Pitchbend- und Modwheel sowie Aftertouch, die zusätzlich sogar 60 MB Samplespeicher bereitstellt. Nicht viel, aber immerhin! Außerdem mit internem Netzteil. :great:
Anscheinend gibt es auch bei der Synthese noch einige Neuerungen, hier einmal die wichtigesten Merkmale:

- 60 MB Sample-Speicher
- Virtuell-Analog-, Wavetable- und Sample-Oszillatoren
- Hochwertiges leicht gewichtetes 49-Tasten-Keyboard mit Anschlagdynamik und Aftertouch
- Internes Netzteil (100-240V, 50-60Hz)
- Pitchbendrad
- Modulationsrad
- Sustainpedal-Anschluss
- Octave Up / Down-Taster
- Frei belegbarer Taster
- stabiles Metallgehäuse
- 7 Endlosregler aus Edelstahl
- Grafikanzeige 128 x 64 Pixel, s/w, weiße LED-Hintergrundbeleuchtung
- mehr als 1000 Sounds
- 3 Oszillatoren pro Stimme
- Frequenzmodulation zwischen den Oszillatoren
- Alle Q Oszillatormodelle
- Alle Microwave II/XT/XTk Wavetables
- 2 unabhängige Multimode-Filter pro Stimme
- Filter FM
- 2 Verzerrerstufen mit wählbaren Verzerrerkurven
- 3 schnelle LFOs pro Stimme
- 4 schnelle Hüllkurven pro Stimme
- leistungsfähiger Arpeggiator
- frei programmierbares Arpeggiator-Pattern pro Sound mit bis zu 16 Schritten


Hier der direkte Link zu Waldorf: http://www.waldorfmusic.de/de/produkte/blofeld-keyboard


Der Synth scheint bereits sehr bald (ab Oktober 2008) lieferbar zu sein, zu einer UVP von 879€ , bzw Straßenpreis etwa 800€
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
sketch1002
sketch1002
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.18
Registriert
03.07.08
Beiträge
560
Kekse
621
Ort
Bremen
Nett, obwohl mir so 49 Tasten nicht reichen würden - dann lieber den normalen Blo für die Hälfte vom Preis und ein vernünftiges Masterkey dazu. Ist jetzt die Frage, ob die Neuerungen den Preis wettmachen...? Aber - wie gesagt - nett... ;)

LG, Sketch
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Naja,
viel mehr Tasten machen bei einem VA nicht so viel Sinn, oder? Braucht man die da wirklich?! Ich hab da lieber so kleine Tastaturen. Schön handlich, kann man mal eben mit drauf packen.
 
sketch1002
sketch1002
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.10.18
Registriert
03.07.08
Beiträge
560
Kekse
621
Ort
Bremen
Stimmt natürlich auch wieder. Aber rein designtechnisch gefällt mir der normale Blofeld schon besser - auch wenn die Aluoptik bei beiden ganz nett rüberkommt... Wo liegen denn jetzt die großen Neuerungen - mal abgesehen von den 60 MB-Sample-Speicher, den Pitch-und Mod-Wheels und den Tasten? Das meiste ist doch gleich geblieben, oder täusch ich mich da?

LG, Sketch
 
T
TheCragon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.16
Registriert
17.06.08
Beiträge
32
Kekse
50
hmmm. sieht auf jeden fall ganz lecker aus.
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Und wieder einmal bekommt die GAS-Pandemie einen Schub...

Muß stark bleiben und mich auf den Virus kb konzentrieren... GNNNNNNNNNNN...


Martman
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Ui, ich hab ja schon lange mit dem Blofeld geliebäugelt, aber als reiner Expander hm neeee. Aber das Teil sieht richtig lecker aus. Endlich was handfestes und keine kleinen Schreibtischgeräte :p
 
M
MZ
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
22.01.11
Registriert
29.06.06
Beiträge
109
Kekse
538
Gelungenes Design!
Nicht übel...hätte ich nicht schon den Expander... ;)

MZ
 
H
Harry_W
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.09
Registriert
23.06.08
Beiträge
14
Kekse
0
Über die 49 Tasten kann man streiten. Aber 400,- EUR Aufpreis für die Tastatur und die Sampling Option (wenn sie denn bei der Tastaturvariante exklusiv bleiben sollte) sind nicht gerade wenig. Außerdem stören mich die Wheels oberhalb der Tastatur. Zwar bleibt das Gehäuse damit schön schlank, aber ich bevorzuge es 'klassisch'. Über das Fehlen eines Roland/Korg-typischen Joystick (mag ich für Pitch-Bend lieber) oder eines Ribbon-Controllers kann man angesichts des Preises nicht wirklich meckern, schön wäre beides dennoch gewesen. Ich werde bei meinem blofeld Modul bleiben und spare fleißig weiter für den Stromberg, falls der tatsächlich Realität werden sollte. Da allerdings erwarte ich, dass absolut keine Kompromisse eingegangen werden.
 
D
derL0rs
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.15
Registriert
18.02.08
Beiträge
56
Kekse
0
Ort
Hamburg
Ich würd sagen, 400 Euro für Tastatur mit AT, Wheels und Sampling-Option sind völlig in Ordnung, gemessen an üblichen Preisen. Modul mit Masterkey kommt vielleicht etwas günstiger, je nach Qualität. Dafür hat man Kabelgedöns/mehr Einzelteile und kein Instrument aus einem Guss, wobei die Samplingoption dann auch noch fehlt. Also, ich finds okay, vorrausgesetzt, die Qualität dieser Tastatur ist annehmbar.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Wenn man das richtig liest, sind auch in der Desktopversion 64 MB flashrom, was so viel heißt wie: Da hat man das auch!
 
H
Harry_W
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.01.09
Registriert
23.06.08
Beiträge
14
Kekse
0
Ich habe noch nicht definitiv gelesen, dass im Desktop auch 64MB eingebaut sind, aber logisch wäre es. Bleibt die Frage, ob Waldorf die Sampling Option dann auch nachreichen wird oder ob man sie nur der Keyboard-Version spendiert um den Aufpreis zu rechtfertigen.
 
toeti
toeti
Keys
Moderator
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
19.08.03
Beiträge
14.820
Kekse
21.474
Ort
Herdecke
Ich kann mich auch verlesen haben, aber im Synthforum, war ein link, wo das zu finden war?!
 
Feel the Blues!
Feel the Blues!
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.02.21
Registriert
27.03.06
Beiträge
243
Kekse
28
Ort
Stuttgart
hey das is ganau das, was ich die ganze zeit such!! :) Der Blofeld allein hatte für meine Ohren den besten Sound in dem Preissegment, allerdings hatte ich kein Bock auf die Fummelei mit Masterkeys etc.. Ein paar Schnellanwahltaster wie bei meinem JunoG wärn aber auch cool gewesen.. trotzdem is der aufpreis für die tastatur auch nich grad wenig...
 
K
klimpy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.09
Registriert
02.12.07
Beiträge
184
Kekse
12
Es ist fraglich, wann das Gerät überhaupt kommt.

Erst hieß es bei Thomann: 11.11.08, nun steht dort 30.11.

Wenns da mal nicht Probleme mit der Bank gibt.

***

Weiss jemand was dazu ?

Die Standardsound kann man nirgends im Internet anhören ?

Die Demosounds hören sich zwar super-toll an. Die sind aber von Profis für Präsentationszwecke gemacht.

Bliebe nur der Gang in den Musikladen und einen Blo ohne Key anhören - oder ?
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.563
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Für Live-Performance ist das Ding mit der Bedienoberfläche mMn eh nicht geeignet, von daher brauchts auch keine zusätzlichen Performance-Controller.

Aber als Einzelgerät für rechnergestützte Produktionen bestimmt ne tolle Sache, mit dem USB-Anschluss und der Multitimbralität.
Abgesehen davon natürlich konkurrenzlos im Preis, als Poly-VA.

Keyboard- und Desktop/Rack-Versionen sind doch bei den meisten Herstellern identisch, da sollte man nicht zu viele Neuerungen erwarten. Ist halt auch weniger Aufwand bei der OS-Programmierung.
 
K
klimpy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.09
Registriert
02.12.07
Beiträge
184
Kekse
12
Weiss jemand, ob der Blofeld auch so gut klingende Instrumente hat, wie bspsw. der Korg microX, also auch gut klingende Klaviere, ePianos, Bläser, Streicher etc. oder geht es hauptsächlich nur um den rein synthetischen Klang ??

Das wäre mir dann wohl etwas zu speziell.
 
Leef
Leef
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
16.03.07
Beiträge
4.421
Kekse
5.958
Der Blofeld ist in erster Linie ein virtuell analoger, also eine dicke Moog-Wand für die Hosentasche :D
Inwieweit sich mit dem Samplespeicher zaubern läßt, würde mich ebenfalls interessieren... Da müßte doch einiges an Natursounds drin sein oder :confused:
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
26.09.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.563
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Sogar 16 dicke Moog-Wände ;)

Mit der Desktop-Version gehen DX-Pianos (FM) und etwas Saiten-modelling mit den Karplus-Strong-Wavetables und/oder dem Kammfilter. Es gehen auch Synth-Bläser und -Strings, wie mit jedem subtraktiven Synthesizer, aber für natürlich klingende, akustische Instrumente, sind schon Samples nötig.

Die Beschreibung auf der Hersteller-Webseite lässt zunächst Anschlagsgeräusche und Hauch-/Rausch-Samples erwarten, aber der Herr vom amerikanischen Waldorf-Vertrieb sagt, dass es sich um Sample-RAM handelt, also kann man eigentlich alles reinladen, wie beim NordWave :great:
 
Martman
Martman
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.08.21
Registriert
14.09.05
Beiträge
4.965
Kekse
21.580
Ort
Hamburg
Sogar 16 dicke Moog-Wände ;)
Mit dem einen oder anderen Microwave mit ins Kabinett geschraubt. :D Der Vollständigkeit halber.

Aber stimmt, Natursounds wird man dem Blofeld kaum entlocken können. Es geht im wesentlichen wirklich "nur um den rein synthetischen Klang", auf etwas anderes ist der Blofeld gar nicht ausgelegt.

Wobei ich auf den ersten Wahnsinnigen warte, der da einen Yamaha- oder Steinway-Flügel reinsampelt.


Martman
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben