Walrus Audio - Road Trip

  • Ersteller hack_meck
  • Erstellt am
hack_meck
hack_meck
Lounge .&. Backstage
Administrator
Moderator
Zuletzt hier
23.07.24
Registriert
31.08.08
Beiträge
37.133
Kekse
469.813
Ort
abeam ETOU
Walrus Logo.jpg



Walrus Audio - Fundamental - Road Trip
Ich darf euch einladen mit uns einen Road Trip zu bestreiten. Zur NAMM hat Walrus Audio die Fundamental Serie vorgestellt und damit einiges an Aufmerksamkeit erlangt. Mit ihr kann mal alle wesentlichen Sound Gefilde in Walrus Audio Qualität abdecken, ohne dafür eine Bank ausrauben zu müssen. Während sie bei ihren Sounds keine Abstriche gemacht haben, also durchaus auch das Pedal Board des Profis im Visier haben, haben sie sich bei der Bedienung für ein "einsteigerfreundliches und durchgängiges Konzept" entschieden. Jeweils 3 Schieberegler und ein 3-Wege Schalter sind genug um sich die favorisierten Sounds einzustellen. Auch die Fundamental-Serie wird in ihrem Headquater (Oklahoma City) gebaut.

P1080473.jpeg

Und jetzt kommt ihr ins Spiel! Zusammen mit dem Vertrieb für Deutschland werden wir ein komplettes Fundamental Board zur Verfügung haben, um dieses auf Herz und Nieren zu testen. Geplant sind 5 Stationen, die jeweils +/- 4 Wochen Zeit bekommen, um mit dem "Stressbrett" zu experimentieren. Halten die Regler? Hilft die Visualisierung durch die Regler, um sich zu orientieren? Wie sind die Sounds? Ist wirklich alles was man braucht in der Serie enthalten? ... Ihr seht, es gibt einiges zu tun!

Auf die Reise geht ein fertig aufgebautes Board und immer wenn es weiter gegeben wird, sollte es auch genau in diesem Zustand sein! Zwischendurch könnt ihr aber durchaus mal ein Pedal in euer Setup einschleifen. Das Board kann und soll ein paar Meilen auf den Buckel bekommen und genutzt - aber bitte nicht misshandelt - werden. Nehmt es mit in den Proberaum oder zum Gig - oder spielt es mit der Kopfhörer-Option gemütlich Zuhause.

Interesse? Was müsst ihr tun?

Bewerbt euch hier im Thread bis zum Stichtag 03.06.2023 und erklärt uns, was ihr testen würdet und wie cool euer Review werden würde. Gerne mit einem Bild eures aktuellen Pedalboards, oder halt auch dem fürchterlich leeren Platz vor eurem Verstärker, den es zu füllen gilt. Dieses Spiel soll explizit auch die Einsteiger hier ansprechen. Ihr müsst nicht Vai an der Gitarre sein um mitzumachen. Ihr solltet euch aber wenigstens in der Lage sehen in Text und Bild von eurem Testrun zu berichten und eure Wahrnehmungen zur Qualität der Produkte und der angebotenen Sounds zu beschreiben. Könnt ihr zusätzlich Sounds einspielen, so wäre es das Sahnehäubchen ...

P.S. der ACS1 ist mit auf dem Board, aber nicht Bestandteil des Tests. Da die Serie auf Einsteiger ausgerichtet ist, sollen genau diese auch ohne "Verstärkerwand" am Test teilnehmen können, indem sie die Sounds per Kopfhörer/PA testen.

Und was gibt es zu gewinnen?

Am 05.06.2023 entscheidet das Los, wer von den ernsthaften Bewerbern (ein "Hallo ICH" reicht dafür nicht :) ) am Road-Trip teilnimmt. Jeder der im Nachgang ein Review veröffentlicht und dafür wenigstens 10 Likes abräumt - darf sich ein Pedal der Fundamental-Serie als Gewinn aussuchen.

Noch Fragen?

Dann los !!!


Gruß
Martin


 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
Hallo, ich. Hehe. :)

Ich hätte auf jeden Fall Interesse das Tremolo auszuprobieren, ich spiele in einer Rock'n'Roll-Band und würde gerne Mal ausprobieren, ob das Teil soundtechnisch bei uns reinpasst. Der Rest wäre aber auch für mein Bass-Setup spannend, speziell ob die Zerren was gutes liefern, das ist beim Bass (und meinen Präferenzen) ja immer so 'ne Sache.
 
Hallo zusammen, ich würde das Board gern im Kontext unserer Band (Soul/Funk/Fusion/Pop Cover auf gehobenem Hobbyniveau) an verschiedenen Instrumenten ausprobieren. Wir haben hier zwei feine echte Rhodes Pianos (eins von mir frisch restauriert) und einen Analogsynth, denen Chorus, Delay, Tremolo und ein wenig Drive sicher gut zu Gesicht stünden. Unser Gitarrist verwendet ein Digital-Multieffektboard und würde sich freuen, auch mal ein paar "richtige" analoge Schnuckelchen unter die Füße zu bekommen. Nicht zuletzt könnte mein Bass (Preci mit Flatwounds) auch gelegentlich ein wenig mehr Knirsch vertragen.

Wir sind (bis auf Drums, Sax und Gesang) eine "stille" Band und proben ausschließlich über Kopfhörer. Gute Ampsimulation für die Gitarre also auch kein Luxus.
Würde mich freuen, wenn es klappt! Viele Grüße, Matthias
 
Hallo,

würde das Board primär am Bass ausprobieren, wahlweise mit einem Boss LS2 um die Tiefen evtl. wieder hinzuzufügen.
Gleichzeitig würde ich aber auch meine Synths mit einigen Pedalen versorgen und so ein paar sinnvolle und sinnlose Sachen ausprobieren. Soundbeispiele würde es dann natürlich reichlich geben.
 
Wir arbeiten grade an Aufnahmen für unsere erste EP, ich würde also eher im Studio- und Recording Kontext testen, sowohl über den ACS-1 als auch über meinen Laney, direkt in den Rechner, aber auch mit mirofonierter Box.

Review mit Soundbeispielen wäre natürlich fest versprochen
 
Sofern mich das Losglück trifft, teste ich das Board und seine Bestandteile im Heimkontext, über meine kleine PA und In- bzw. Overear-Kopfhörer. Sparingspartner ist auf der einen Seite mein großes Heimsetup bestehend aus Effektboard, Amp und UA Ox (https://www.musiker-board.de/thread...boards-part-iii.273433/page-1139#post-9498575) und zum anderen ein Pod Go.
Testinhalte fallen mir viele ein: Direktvergleiche, Kombinationen/Gesamtsounds, Effektreihenfolgen, Wet-Dry-Varianten in Kombination mit dem ACS1, Bypass-Messung und was mir dann währenddessen noch kommt.
Aufnahmen sind selbstverständlich, wie in meinen anderen Reviews.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Ich habe auch Lust mitzumachen und würde das Board zuhause / im Proberaum und je nachdem wie es zeitlich passt (und ob mir die Pedale gefallen) auch mal mit auf die Bühne nehmen. Soundbeispiele in guter Qualität sind kein Problem, da bin ich gut ausgestattet.
 
Ich werfe auch mal meinen Hut ins Rennen.
Bin halt Bassist und würde wirklich gerne mal die Tauglichkeit der Schätzchen in tieferen Klangregionen auf Herz und Nieren prüfen.
 
Dann will ich auch meinen Ring in den Hut werfen (... oder andersrum). ;)

Hier ist mein aktuelles Setup zu sehen:
https://www.musiker-board.de/threads/zeigt-her-eure-effektboards-part-iii.273433/post-9459736
Als Vertreter der daheim-per-Kopfhörer-Spieler-Fraktion kann ich das Board gegen meinen PodGo antreten lassen.
Desweiteren interessiert mich, wie die Effekte im Zusammenspiel mit dem Trio+ Bandcreator klingen.
Aufnahmen mache ich über ein Tascam Portastudio und kann deshalb auch ein leicht paar Soundbeispiele hochladen bzw. einen kleinen Instrumentalsong aufnehmen. Damit kann man sich einen Eindruck verschaffen, wie die Effekte im fertigen Mix klingen (amateurlevel, also bitte nicht zuviel erwarten).

Noch eine Frage zur Organisation:
Wie funktioniert die Weitergabe? Versicherter Versand per DHL nehme ich an. Wie schwer ist das Ding denn im Ganzen und was muss ich da preislich einplanen, oder werden die Versandkosten übernommen?
 
Grund: Beschreibung Aufnahmeumgebung
Wir klären noch, ob es direkt weiter geschickt wird, oder jeweils einen Stop beim Vertrieb macht. Entsprechen auch, wie der Versand geregelt wird.

Gruß
Martin
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
@thorwin
@Der Gepuschelte
@the flix
@-N-O-F-X-
@trichtersoft

Wir freuen uns auf Euer Feedback zum Walrus Audio Road Bord. 👍

Da @thorwin ja grade ein Recording Ding am Laufen hat, würde ich ihn als erste Station setzen. Die anderen 4 besprechen bitte kurz, wann sie übernehmen würden.

1) thorwin - Mitte Juni/Ende Juli
2) ????? - Ende Juli/Mitte August
3) ????? - Mitte August/Ende September
4) ????? - Ende September/Mitte Oktober
5) ????? - Ende Oktober/Mitte November

Dann haben wir +/- Nikolaus das Bord wieder beim Vertrieb und euer Wunschpedal sollte bei euch sein.

Im Januar auf der NAMM kann ich dann mit den Jungs von Walrus Audio besprechen was euch aufgefallen ist, was ihr cool findet und wo sie noch mal ran sollten ...

@thorwin - Bitte die Lieferadresse an mich per PN ... Merci

Gruß
Martin
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Cool, Danke. Zeitlich bin ich flexibel und würde den Termin nehmen der überbleibt. :)
 
Schön, dass ich dabei sein darf! Ich habe aktuell wenig Zeit, ab August passt es dann besser.
 
Ich würde den letzten oder vorletzten Slot nehmen. Bin Juli/August/September immer mal dienstlich oder privat unterwegs. Ab Ende September dann aber wieder bis Weihnachten fest daheim.
 
Top, da freu ich mich drauf. PN kommt
 
Tolle Sache!
Der zweite Slot könnte mir gelegen kommen, in der Gegend wollte ich eine Arbeitspause einlegen (auch als Urlaub bekannt).
 
Ok …

2) @the flix
3) @-N-O-F-X-
4) @Der Gepuschelte
5) @trichtersoft

Zur Weitergabe gibt es vom Vertrieb ein Freeway Ticket. Wenn also @thorwin signalisiert das es weiter gehen kann, dann sammle ich die Kontaktdaten des nächsten Testers ein.

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
IMG_4234.jpg


Sodele, hier kann's dann losgehen :great::cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 7 Benutzer
@the flix ...

Wenn also @thorwin signalisiert das es weiter gehen kann, dann sammle ich die Kontaktdaten des nächsten Testers ein.

Es wäre soweit. Thorwin ist durch und wir können den Transfer anschieben. Bitte schicke mir eine PN mit den Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail), damit der Vertrieb das Freeway-Ticket erstellen kann.

Gruß
Martin
 
. . . habe ich schon erwähnt, das ich auch großer Walrus Fan bin, auch wenn die zum größten Teil "nur" mono sind. Mein erstes Walrus war der Fathom, der hat mich damals in eine andere Welt an Sounds katapultiert. Seitdem sind ein paar Walrüsser hinzugekommen, eine echte kleine Horde an Sounds. ^^ Die Fundamental Serie ist schon eine gute Sache, als Einstieg und auch preislich interessant.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben