Warum klingt man als Anfänger auf der Oboe so quakend?

  • Ersteller Gast268846
  • Erstellt am

G
Gast268846
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.20
Registriert
18.11.16
Beiträge
44
Kekse
10
Warum klingen Oboen Anfänger immer wie eine quakende Ente? Ich finde dass gerade die Blätter, die sehr leicht ansprechen, besonders unschön klingen. Wenn man stärkere Rohe spielen kann, ist dann auch ein wärmerer Klang zu erwarten?
 
Eigenschaft
 
K
Kreissäge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.02.22
Registriert
27.04.18
Beiträge
63
Kekse
293
Meinst Du das allgemein oder welchen Oboen-Anfänger meinst Du?
 
G
Gast268846
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.20
Registriert
18.11.16
Beiträge
44
Kekse
10
Ganz allgemein, wobei ich noch keinen Anfänger gehört habe (mich eingeschlossen), der nicht schrill und quäkend klingt.
 
A
Amateurdiva
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.06.22
Registriert
04.06.13
Beiträge
450
Kekse
1.648
Gegenfrage: Warum klingen Geigen-Anfänger gerne mal nach "Säge", Gesangs-Anfänger nach "röhrendem Hirsch"?

Jedes Instrument klingt anfangs roh, bei manchen fällt es mehr, bei anderen weniger auf. Die Ausbildung eines guten Tons ist eine der wesentlichen Herausforderungen in jedem Instrumentalunterricht und braucht immer Zeit. Besser wird es meiner Meinung nach
- mit einem guten Vorbild
- mit fleissigem Üben
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
ErikEricsson
ErikEricsson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.06.22
Registriert
22.09.15
Beiträge
197
Kekse
1.203
Ort
waschechter Dumeklemmer
Die Anfänge von Kinder auf der Geige können nur Eltern lieben. Zweimal durchlebt.:)

Aller Anfang ist halt schwer. Intonation muss man lernen. Durch üben. Da sind es oft nur Kleinigkeiten.
 
V
voiceintune
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.20
Registriert
20.02.16
Beiträge
1.025
Kekse
2.474
ich musste herzlich lachen takrolimus

du hast ja so recht, aber....ich kann mich an kein künstlerisch gespieltes instrument erinnern dessen anfang tonqualiätsmässig ideal war.
selbst bin ich bläser und habe mich an der geige versucht - im bunker (kein scherz) und fand mich selbst grauslich.,
oboen habe ich auch in der sammlung (hat sich so ergeben) und natürlich versucht, was - für ein gequäke...

es bleibt was schon geschrieben wurde - übung macht den meister.....und eben mal schnell ein instrument lernen, ...hüstel, ob wohl triangel und vuvuzola, oder wie das ding sich nennt.....


schönen sonntag
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast 287696
Guest
Vuvuzela und ich... wir werden nie Freunde werden... ich bekomme keinen Pieps aus dem Teil raus, aber mein Mann.... der röhrt damit immer die ganze Siedlung zusammen...
 
Erina Schutorfki
Erina Schutorfki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.21
Registriert
05.01.20
Beiträge
23
Kekse
585
Ort
Labarthe-sur-Leze
Ich mache allen Kollegen eine zweifelhafte "Freude", weil ich seit 25. Dezember täglich in meine Trompete puste. Da ich ja ein Haus mit meinen Kollegen teile und nur ein Zimmerchen habe bekommen die das voll mit.

Die andere lernt Klavier spielen und die andere Nachbarin spielt wundervoll Gitarre. Alle direkt nebenan. Dann sind die Nachbarn also 3 Fach beschallt. Da wir ja nur mittags üben können (ausser am WE) spielen wir auch alle zugleich.

Aber alle sind Gott sei dank sehr tolerant und lassen uns unsere Hobbies.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben