Warum nicht second hand???

von tweippert, 08.09.05.

  1. tweippert

    tweippert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.05
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    554
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    963
    Erstellt: 08.09.05   #1
    Hallo Bassmans

    Mir fällt in letzter Zeit immer öfter auf, daß gerade den Einsteigern in die tiefen Töne es scheinbar noch nicht in den Sinn gekommen ist, sich nach gebrauchten Bässen umzusehen.
    Ich selber spiele nun schon seit 20 Jahren Giarre/Bass und habe seit dem genau
    2 Neuinstrumente gekauft, ansonsten ca. 10 gebrauchte (teils natürlich auch wieder verkauft).
    Gerade wenn jemand nur so bis 200 Euronen ausgeben möchte, kann er mit ein bisschen Glück, und unterstützung von jemandem der sich auskennt, ein wirkliches Instrument ergattern, was ihn auch über die Anfängerphase hinaus begleitet.
    Wie ist Eure meinung dazu???
    -------------------------------------------
    Equipment: Ibanez Sdgr 1000/Ibanez RG 850/Ibanez AGB140
    Kempton Bass Boost 300/Warwick410/Warwick115
     
  2. bad luck

    bad luck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    5.10.16
    Beiträge:
    474
    Ort:
    Goch-Pfalzdorf
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    299
    Erstellt: 08.09.05   #2
    vielleicht haben die kids zuviel geld ;)
    ich spiel auch immer noch meinen ersten bass (für 300 seelige deutschmarks)
     
  3. Holy

    Holy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.05
    Zuletzt hier:
    30.04.08
    Beiträge:
    137
    Ort:
    nähe Freiburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    67
    Erstellt: 08.09.05   #3
    Gebrauch oder neu ist doch Scheißegal...ein guter Sound ist ein guter Sound,ob er nun von einem neuen Instrument oder von einem gebrauchten ausgeht.
     
  4. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 08.09.05   #4
    kann ich nur beipflichten...ich hab meinen bass vor einigen jahren auch gebraucht bezogen und bin überaus zufrieden. Nur würde ich nix bei ebay kaufen. man muss sowas anfassen können und fühlen, ob sich das Instrument an einem wohlfühlt. Aber ansonsten sind gebrauchte Geräte ok, wenn man weiß was man will und was die Sachen wert sind.
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.09.05   #5
    Weiss ja keiner ob es wirklich sooo wenige sind. Ich empfehle häufig den Gebrauchtkauf (für noch nicht so Versierte haben wir deshalb ja auch den "Basskauf-neu-und-gebraucht-Thread" geschrieben). Ich schätze, dass bestimmt rund die Hälfte wenig gespielte evt. sogar "Wohnzimmerbässe" sind.
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.774
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.723
    Kekse:
    46.721
    Erstellt: 08.09.05   #6
    das kannst du so auch nicht sagen.
    Ich z.B. habe diesen Bass hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/Bass/Instrumente/Warwick_Thumb_5String_Bass.htm

    gebraucht über ebay gekauft. Etwas mehr als Hälfte des Neu-Preises.
    Absoluter Best-Topzustand wie frisch aus dem Laden

    edit (nach der Anmerkung von d'Averc): natürlich hatte ich während der Verkaufsphase Kontakt mit dem Anbieter und aufgrund des Mailverkehrs war ich mir sicher, dass es ein netter Kerl war, der mich nicht übers Ohr haut - hat sich bestätigt
     
  7. akti

    akti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.05.05
    Zuletzt hier:
    19.10.08
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #7
    gebraucht kaufen is find ich so ne sache... wenn man den bass davor antesten kann (und für gut befindet) find ichs idiotisch einen neuen zu kaufen.
    aber gebrauchte instrumente bei ebay zu kaufen... da wäre ich vorsichtig...
     
  8. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 08.09.05   #8
    Genau, im Zweifelsfall den Verkäufer löchern (mit Fragen natürlich). Falls er dann Mängel verschweigt, greifen auch etwaige Ausschlussklauseln nicht.
     
  9. henrysdream

    henrysdream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.05
    Zuletzt hier:
    12.09.16
    Beiträge:
    138
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    133
    Erstellt: 08.09.05   #9
    hi,

    also ich mache auch schon seit fast 20 jahren musik und hatte mir letztens als 2. bass eine cheri jazz-baß bei e-bay ersteigert. der hat mich ganze 112,00 EURO gekostet und ist eigentlich ein taugliches gerät.

    und sollte der anfänger dann mal den spaß dran verlieren, wird er wohl keinen großen wertverlust haben.

    lg

    henry
     
  10. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 08.09.05   #10
    Jep, das ist ein großer Vorteil von gebrauchten Sachen. Bei nem neuen Bass z.B. hat man immer nen Wertverlust, wenn man ihn nach einiger Zeit wieder verkaufen möchte, weil er einem nicht gefällt etc.
    Ein gebrauchtes Gerät kann man u.U. sogar noch mit Gewinn wieder verkaufen und somit hat man in dieser Hinsicht einen Vorteil gegenüber neuen Sachen.

    Zum Thema ebay: Ich hab mir vor kurzem eine gebrauchte Jazz Bass Kopie bei ebay ersteigert und gestern ist der Bass angekommen (Marke laut Headstock: Johnny Guitar, kann dazu nix finden, wenn jemand näheres dazu weiß wäre ich dankbar für jede Info). Das gute Stück macht schon einen sehr bemitleidenswerten Eindruck, den man auf den Bildern leider nicht erkennen konnte und wenn ich ihn vorher mal in der Hand gehabt hätte, hätte ich wohl die Finger davon gelassen. Aber was soll's, 70 Euro sind ja nun auch nicht die Welt und immerhin ist der Hals ganz brauchbar und der wird wohl bald einen DDR-Preci schmücken. Von daher kann ich mich eigentlich nicht beklagen...
     
  11. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 08.09.05   #11
    Ich bin auch großer Gebrauchtmarktfreund. Allerdings muss ich gestehen, dass meine Bässe beide Neuware sind. der eine war ein Geschenkt und den Epi Flying V überhaupt zu bekommen war schon ein Wunder. allerdings habe ich meine verstärker immer gebraucht gekauft. Da die im Prinzip auch nur optischen Verschleiß haben und ansonsten theoretisch ewig halten ist das optimal. Außerdem kann eine Box z.B. eigendlich keine versteckten Mängel haben. Ob alle Speaker ordnungsgemäß laufen lässt sich in ca. 10 Sekunden klären. Auch Tops sind da ja eher unproblematisch. Meine gitarren, die ich ja immer nur als Spass nebenbei habe, sind auch gebraucht genau wie mein Gitarrenamp. Eigendlich braucht man auch nur Kabel und Saiten neu kaufen, alles andere geht auch immer gebraucht.
    Ein wirklich "neues" Instrument hat allerdings ja auch was jungfräuliches, d.h. als Erstbesitzer ist das schon was besonderes wenn man das Ding nach 20 Jahren ankuckt und sieht wie kaputt man man es selbst gemacht hat. :D
     
  12. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    3.895
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    434
    Kekse:
    10.779
    Erstellt: 08.09.05   #12
    ich hab fast mein ganzes equipment gebraucht gekauft. unter anderem auch meinen btb von ebay. gut der war neu, ein messerückstand. da waren sogar noch folien auf den pus :D
    ich glaube nicht, dass das meiste zeug jetzt anders ausehen würde, wenn es neu gewesen wäre.
     
  13. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 08.09.05   #13
    Neben der oben erwähnten "schlechten" Erfahrung hab ich auch schon etliche gute gemacht.
    Meine Box, sowie mein Amp als auch ein Musima Preci habe ich gebraucht gekauft und bin voll und ganz zufrieden damit.
     
  14. Lager

    Lager Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    31.01.07
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.09.05   #14
    Also meinen Ibanez hab ich mir als absolutes Schnäppchen bei Ebay für gut 100 Euro ersteigert und der ist absolut top und man beachte das absolut unschlagbare Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Des weiteren sind auch meine 15"er Box, mein Topteil und mein Distortiontreter gebraucht von Ebay. Ebenfalls ausschließlich positive Erfahrungen...
     
  15. xander

    xander Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.04
    Zuletzt hier:
    23.06.10
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.795
    Erstellt: 08.09.05   #15
    also ich bin ja eigentlich nicht gegen gebrauchtkauf, aber wie im ersten post gesagt:

    was ist wenn es niemanden gibt? was ist wenn der anfänger zuerst einfach mal anfangen will und noch kein unterricht hat? was ist wenn er keine bassisten in der gegend kennt?

    deswegen auf nummer sicher gehen dass du keinen scheiss kaufst, lässt du dich im forum beraten, im geschäft beraten, und kaufst ein gutes einsteigermodell

    wenn dich das bassspielen fasziniert, dann wirst du dich damit viel beschäftigen, und irgendwann biste soweit dass du selbst sagen kannst "der bass is gut, bei dem ist die verarbeitung aber scheisse, und bei dem hier ist die elektronik im arsch"
     
  16. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 09.09.05   #16
    Sehe ich genauso. Habe vor kurzem sogar einen Bass auf Ebay ersteigert ohne ihn anspielen zu können. Ganz einfach weil ich über den Hersteller soviel gehört habe und von diesem Instrument jahrelang geträumt habe. Und das Gerät ist endgeil, obwohl ich meinen Precis weiterhin mehr Druck zugestehen muss, aber das hätte ich auch nach mehrstündigen Antesten nicht wahrhaben wollen. :rolleyes:

    Es ist halt so, dass ein gebrauchter Bass unendlich schlecht und genauso unendlich gut sein kann. Von daher empfielt man 'nen Yamaha oder 'nen Ibanez, da die Qualität garantiert stimmt. Für den Bass XYZ kann man diese Aussage halt nicht treffen.

    Wenn ich ein Instrument in der Hand habe, kann ich einem Anfänger das Teil ruhigen Gewissens empfehlen oder davon abraten, egal was für ein Name draufsteht. Im Medium schriftliche Sprache gestaltet sich das ungleich schwieriger...

    Gruesse, Pablo
     
  17. Schnubbel

    Schnubbel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    22.09.11
    Beiträge:
    237
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 09.09.05   #17
    Habe auch fast alles gebraucht gekauft. Für meinen Thumb-6 Bj. 86 hab ich damals, als er ein Jahr alt war auch nur 3000DM bezahlt und hab ihn heute noch. Den JayDee hab ich auch gebraucht in der Schweiz ergattert. So ähnlich ist es mit dem ganzen anderen Geraffel auch.
     
  18. murmelz

    murmelz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.06
    Zuletzt hier:
    26.01.11
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Saarland, (Mettlach)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.07   #18
    sorry wenn ich sonen alten thread wieder auskram, aber so kann mir wenigstens keiner vorwerfen die sufu nicht benutzt zu haben :great:


    ich bin im moment auf der suche nach einem sandberg ken taylor, hab ihn bei nem freund gesehen und angetestet und mich direkt in ihn verliebt (den BASS :S)
    neu ist er mir aber dann doch etwas zu teuer,
    aber wo bekomm ich sowas gebraucht her? ebay verfolge ich jetzt schon länger aber die haben nix, im forum flohmarkt is sogar einer (eigentlich 2-3 aber nur der eine interessiert mich wirklich) drin, nur bekomm ich keine antwort vom verkäufer, entweder ist er schon verkauft oder er rechnet nicht mehr mit interessenten.

    gibts noch andere seiten wo ich so einen gebraucht bekomm? oder will zufällig jemand seinen sandberg loswerden ;)?
     
  19. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 22.04.07   #19
  20. psychedelicpat

    psychedelicpat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.06
    Zuletzt hier:
    29.04.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.04.07   #20
    ja, ich sag auch: kauft euch lieber als anfänger nen gebrauchten markenbass (fender, musicman), als irgendwelche nachbauten (aria) oder billigbässe. aber eine regel gilt beim instrumentenkauf ja sowieso. immer antesten!

    Hab selber mir nen gebrauchten Fender Precision Mexican mit extra hinterem Tonabnehmer bei nem bekannten gekauft und bin absolut zufrieden... hat mich nur 170€ gekostet! Neu wärens so in etwa 600€ gewesen^^.

    Gruß

    Patrick
     
Die Seite wird geladen...

mapping