was für die Ohren ( Distorted Perfection )

von BSO, 03.06.08.

  1. BSO

    BSO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.08   #1
  2. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.06.08   #2
    will sich niemand dazu äußern?
     
  3. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 05.06.08   #3
    Bad mood - drums gefallen mir persönlich nicht, find ich einfach zu schleppend - Gesang gefällt mir am Besten, Gitarre finde ich weder positiv noch negativ sonderlich erwägenswert - der Refrain ist klasse, geht richtig ab, hat Stimmung und Individualität.

    too many days - vom Anfang bin ich nicht wirklich begeistert, die Bridge finde ich sehr gelungen, den Refrain auch, obwohl mir die Gitarren da ein bißchen zu schwammig sind - könnte klarer durchkommen - die Strophen gewinnen nach dem Refrain meiner Meinung nach, es bleibt aber auch da das schleppende, das auch bei einem langsamen, getragenen Tempo nicht unbedingt sein muss, wie ich finde. Ach so - gegen Ende merkt man, dass Eure Sängerin etwas mit dem Englísch "schlurt" - die th kommen nicht sauber, auch manche s-Laute (bei is zum Beispiel) - da mal drauf achten. Oder habt Ihr ohne Plopp-Schutz aufgenommen? Ist übrigens auch an manchen Stellen von fucking live so.

    Fucking Live - okay - es kann Geschmacksache sein, aber ich finde die langsamen Teile einfach recht langweilig, also es muss für mich nicht immer schnell sein - ich finde, die haben relativ wenig Atmosphäre - den Gitarrenlauf finde ich etwas dünn - den würde ich fetter machen oder eventuell von einem unisono-Bass begleiten lassen.

    Meaning of life - ist recht ordentlich gemacht, da fehlt mir aber insgesamt der "Hinhörer" - also etwas, das es catchy für mich macht - wobei ich dann das Intro und das Outro doch interessanter finde - dazwischen, wo es halt "üblich" gespielt wird, kann ich das zwar gut und auch gerne hören, aber würde für mich eher Hintergrundmusik bleiben.

    Dont Fail - ähnlicher Eindruck wie meaning of life.

    Es ist nicht ganz meine Musik - muss ja auch nicht sein. Ich finde sie ordentlich gemacht, für meinen Geschmack insgesamt zu "mainstreamig", auch ein bißchen zu wenig sich abhebend von anderen Sachen, die man so oder so ähnlich kennt. Das kommt natürlich auch darauf an, was Ihr selbst anstrebt und wo Ihr Euch musikalisch verordnet.

    Ich würde Euch zu mehr Experimenten raten, dazu noch mehr an den Arrangements von Parts zu arbeiten, bis sie nicht nur funktionieren, sondern hängen bleiben - das gelingt Euch an einigen Stellen (Refrain vom ersten song, Bridge vom zweiten beispielsweise) ganz gut - davon mehr. Im Zusammenspiel seid Ihr meines Erachtens gut, wobei nach meinem Geschmack auch mehr darauf geachtet werden könnte, das was zieht, mehr in den Vordergrund zu stellen oder zu betonen. Da kann es auf recht kleine Sachen ankommen, die aber den Unterschied ausmachen können - da geht es also eher in Richtung "Feintuning".

    Zur Produktion möchte ich nicht so viel sagen, denn ich höre es über recht kleine monitor-brüller. Insgesamt scheint sie mir ausgewogen und so weit in Ordnung.

    Das mal so als mein Feedback.

    Mal ein paar Fragen meinerseits:
    Wie lange spielt Ihr schon zusammen? Wie lange habt Ihr gebraucht, um die songs - ich nehme an, es sind eigene - bis zum jetzt-Punkt zu entwickeln? Habt Ihr live-Erfahrung und wie kommen Eure Schen da an?

    x-Riff
     
  4. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.06.08   #4
    danke für das feedback :-)
    also wir spielen schon 1 1/2 jahre zusammen. die cd wurde über einen längeren zeitraum aufgenommen, dh die instrumente ( außer too many days ) vor fast einem halben jahr, der gesang teilweise auch vor einem halben jahr. der rest wurde dann vor 2 monaten gemacht. insofern ist die aufnahme gar nicht mehr so aktuell- die songs haben sich sehr weiter entwickelt seit dem ersten studiogang. too many days ist also sozusagen das neueste.
    live erfahrungen haben wir bisher noch nicht wirklich. das kommt in nächster zeit erst alles.

    wie lange wir im endeffekt gebraucht haben um die songs auf den stand zu bringen wie sie auf cd zu hören sind, ist sehr unterschiedlich. sie sind alle innerhalb eines jahres entstanden- 2 waren sehr neu als wir ins studio gegangen sind.
    aber wie gesagt, mittlerweile haben wir uns in vielerlei hinsicht weiter entwickelt..
     
  5. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    12.009
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 06.06.08   #5
    Prima - dann harre ich mal der Dinge, die demnächst kommen ...
     
  6. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.06.08   #6
    weitere kommentare? :-)
     
  7. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.06.08   #7
    ihr seid ja ganz schön zurückhaltend :-/
     
  8. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.08   #8
    schade, dass kaum einer was dazu sagen will...
     
  9. solocan

    solocan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    328
    Erstellt: 17.07.08   #9
    ich find ihr habt einen sehr angenehmen Sound. Und auch mehr als bisschen Ähnlichkeit zu Jefferson Airplane.

    Ich will nicht so lang kommentieren, ich find sie einfach gut:great:
     
  10. Kanalstau

    Kanalstau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.08
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.08   #10
    ähnlichkeit zu jefferson airplane???? ähhhm nö. aber obwohl das nicht wirlich mein musikgeschmack ist muss ich sagen is das zeug von euch sehr gut gelungen!! besonders vocals!!
     
  11. Wandyr

    Wandyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.09
    Zuletzt hier:
    7.08.12
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erding
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.09   #11
    Zeit, den angestaubten Thread mal wieder herauszukramen... ;)

    Wir haben vor ein paar Monaten eine kleine Demo mit neuen Songs aufgenommen (nur rough takes), die man auf unserer Homepage anhören kann (unter 'Media'): die Adresse lautet http://www.distorted-perfection.de
    Über Kommentare würden wir uns selbstverständlich sehr freuen...

    Ach so - ich bin der Drummer von 'Distorted Perfection' und ab jetzt auch hier unterwegs... :D

    Cheers, Dom \m/
     
  12. Nobieesd

    Nobieesd Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.07
    Zuletzt hier:
    6.09.15
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.277
    Erstellt: 31.08.09   #12
    tag... ihr seid ja scharf auf meinungen... meine wird euch leider nicht so schmecken :D sorry

    also recordingmäßig erinnert alles sehr an homerecording von der soundqualität her...
    die lieder sind alle nicht sehr abwechslungsreich und außergewöhnlich... (liegt aber sicherlich an meinem geschmack)
    meiner meinung nach solltet ihr die sängerin wechseln, denn ich muss da immer an nen geistlichen denken...

    soweit meine meinung, sie wird euch nicht gefallen, aber ist halt mal meine meinung, live seid ihr sicherlich n knaller, aber das auf myspace hat mich leider nicht überzeugt...

    ich empfinde genau das gegenteil... aber liegt warscheinlich an meinem geschmack
     
  13. Zündapp

    Zündapp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    19.09.16
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Kempen/ Niederrhein
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    749
    Erstellt: 31.08.09   #13
    Hallo BSO,

    hab mir eure Sachen in Ruhe angehört und muss sagen......... euer Gesang ist extrem monoton, da geht viel mehr. Die Stimme ist nicht schlecht, aber da fehlen imho vollkommen die Emotionen. Tritt der Dame mal in den A...h , sie soll mal aus sich raus kommen und das was in den Texten steht versuchen rüber zu bringen. Das würde die Songs wesentlich aufwerten.
    Ich weiss.....das tut weh, muss aber mal gesagt sein; ist ja auch nur meine Meinung.

    Grüsse

    Zündapp
     
  14. Wandyr

    Wandyr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.09
    Zuletzt hier:
    7.08.12
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erding
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.09   #14
    Thx für die Antworten!
    Das mit dem Gesang war/ist immer unser Hauptproblem, allerdings wird gerade daran momentan sehr gefeilt (Unterricht) - dass die Tracks nach 'Homerecording' klingen liegt daran, dass es sich dabei lediglich um live eingespielte Demoversionen für das nächste Album handelt - also alles andere als final! Die Vocals wurden allerdings nicht live eingesungen sondern nachträglich aufgenommen (overdub)...
    Was mich noch interessieren würde: gibt's außer dem Gesang noch was prägnantes über die Songs zu sagen? Ich weiß, dass der Gesang immer als erstes auffällt & die Gesamtbewertung deswegen sehr von dieser einzelnen Komponente abhängt - natürlich dumm, wenn genau da der Hund begraben liegt...
    Aber da ist noch viel Luft nach oben & wir arbeiten dran - die Sängerin (= hauptsächliche Songwriterin) 'rauszuwerfen' steht allerdings definitiv nicht zur Option ;)
    Falls andere Sänger(innen) Tipps haben, wie man die Performance verbessern kann, hören wir die natürlich immer sehr gerne!
    Nochmals danke, dass Ihr Euch die Zeit genommen habt...
    Cheers, Dom

    Nachtrag: falls Ihr auch Bands habt, würde mich das auch sehr interessieren - ich werde ebenfalls rein objektiv meine Meinung abgeben falls Sie Euch überhaupt interessiert - durch verschiedene Ansichten erweitert man oft die eigene - zumindest nach meiner Erfahrung ist das so...
     
  15. BSO

    BSO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.11   #15
Die Seite wird geladen...