Was haltet ihr vom Behringer BCF2000 controll?er

von mika, 04.04.05.

?

Wie findet ihr den Behringer BCF2000?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 19.04.05
  1. sehr gut

    1 Stimme(n)
    12,5%
  2. gut

    4 Stimme(n)
    50,0%
  3. mangelhaft

    1 Stimme(n)
    12,5%
  4. Behringer eben!

    3 Stimme(n)
    37,5%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. mika

    mika HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 04.04.05   #1
    Hab mir das Ding heute bestellt und bin echt mal gespannt was mich da erwartet. Von der Artikelbeschreibung her hört sich das Ding ja recht interessant an! aber Behringer?
    Hat einer von euch schon erfahrungen mit diesem controller gemacht?
    Wie ist die Qualität? :confused:
    Vom bedienkofort her bin ich mir jetzt schon sicher ist es sehr zufriedenstellend da das lästige rumgeklicke mit der Maus beim Rcorden und Abmischen somit größtenteils wegfallen wird. :great:
    Am besten gefallen mir die Motorfader welche das ganze für mich sehr ansprechend gemacht haben. Und das für diesen Preis :eek:
    Ich hoffe mal auf ein paar erfahrungsberichte oder statements zu diesem Gerät oder zu Controllern dieser art allgemein-.
    peace
     
  2. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 04.04.05   #2
    Hi mika
    Ich bin grundsätzlich auch an slchen Controllern interessiert. leider hat die SuFu nicht wirklich was gebracht. Wer kann hierzu Erfahrungen, Grundlagen, Sinn und Unsinn solcher Controller vermitteln?
     
  3. mika

    mika Threadersteller HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 04.04.05   #3
    anfang nächste woche werde ich hier mal einen testbericht schreiben wenn ich bis dahin den controller zum laufen gebracht habe :rolleyes:
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 04.04.05   #4
    Über Sinn und Unsinn muss eigentlich jeder selbst entscheiden. Ich habe im letzten Semester eine Produktion auf einem ProTools HD Sytsem gemacht samt großer ProControl. Transport- oder andere Funktionstasten sind recht überflüssig, da man dafür auch meist Tasten auf der normalen Tastatur hat. Solo und Mutetasten sind recht praktisch. Und natürlich die Fader - auf der einen Seite natürlich sehr angenehm, anderseits vermisse ich sie kaum, wenn ich hier zuhause mit Samplitude arbeite. Das bischen Pegelstellen klappt auch mit der Maus, und Automation hab ich auch auf der ProControl nicht gemacht - Volumekurven mit der Maus zu bearbeiten finde ich nämlich eh besser. Ein großs Manko ist außerdem die begrenzte Abzahl von Kanälen. Sobald man nämlich mehr als (beim Behringer) acht hat, muss man die Bank durchwechseln, dann wird es auch schnell unübersichtlich. Und außerdem hat man nur ein Poti, weshalb man für Panning, EQ, Effekte etc. doch wieder zu Maus greifen muss - oder eventuell zwischen den Funktionen des Potis switchen muss.
    Für mich persönlich wäre ein Controller das letzte, wofür ich im Heimstudio Geld ausgeben würde.
     
  5. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 05.04.05   #5
    Immerhin schon mal ne deutliche Meinung, danke.:)
     
  6. mika

    mika Threadersteller HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 07.04.05   #6
    So,
    ich hab heute mal zeit gefunden Den BCF2000 das erste mal in betrieb zu nehmen.
    Der erste Eindruck ist ganz gut. Installieren muß man lediglich die updates der firmware die auf der Behringer seite zum download bereitstehen , und die programmieresoftware für die Presets.
    Die anbindung an cubase sx1 läuft ohne probleme und mit der Firmware 1.07 lässt sich sogar ein Mackie controller simulieren. :great:
    Das händling beim mischen ist etwas ungewohnt da bei lautstärkenänerung mit dem Fadern nach dem einstellen ,durch den motor noch einmal nachgeregelt wird, was mich vermuten lässt das bei schnellen regelbewegungen über hand signalimpulse verloren gehen die so dann von der strecke her wieder ausgeglichen werden. Nach einigen minuten hat man sich aber an diese manko gewöhnt und lässt die fader einfach ein paar milimeter wandern, was an der lautstärke ja auch nichts ändert.
    Die Handhabung ist sehr simpel und es ist auf jedenfall viel angenehmer als mit maus und tastatur zu arbeiten.
    In wenigen tagen werde ich, wenn ich am Wochende Zeit finde weiter zu testen, noch ein wenig ausfühlicher über meine pesöhnlichen erfahrungen mit dem BCF2000 berichten.
    bis dahin
    peace :)
     
  7. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Zum Thema Fader:

    Das ganze Teil wird doch über MIDI gesteurt? Dann hättest Du ja auf der Faderstrecke "nur" 128 Adressen zur Verfügung. Dies könnte das Nachregeln erklären. Gehen die Fader wenigstens schnell genug?
    Bin gespannt auf deine weiteren Ausführungen. :great:
     
  8. mika

    mika Threadersteller HCA - Raumakustik HCA

    Im Board seit:
    19.10.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Mexico, Queretaro
    Zustimmungen:
    148
    Kekse:
    3.924
    Erstellt: 12.04.05   #8
    ich bin leider noch nicht dazu gekommen weiter zu testen :( .Ich hoffe aber das ich bis nächste Woche mal ein paar freie stunden finde um mich mal mit der Materie auseinanderzusetzen
    bis dahin alles gute beim recorden
    peace
     
  9. Robert|F

    Robert|F Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    33
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.04.05   #9
    Hallo miteinandern, dann denke ich das ich zu blöd bin um das teil zum laufen zu bringen oder mein Englisch zu schlecht ist um die Einstellungen zu kappieren. Würde mich freuen wenn du dich mal meldest und mir helfen könntest. Denke es ist nur ein kleiner Fehler bei mir aber da stimmt nichts zusammen!!!!

    Greetz

    Robert
     
  10. kapsanderl

    kapsanderl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.05
    Zuletzt hier:
    6.02.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Etting/Polling bei Weilheim/Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.10.05   #10
    Hi,

    wie sieht's denn mit dem BCF2000 aus, um MIDI-Geräte (also Hardware) zu steuern? Ich überlege, ob ich mir das BCF2000 zulegen soll, um auf der Bühne meinen JV-1080 und das MicroPiano (Kurzweil) zu steuern...

    Z.B. die verschiedenen für den Gig benötigten Sounds auf die Tasten legen, Volume auf die Fader, etc.

    Was meint Ihr?
     
  11. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 27.10.05   #11
    also da ich das teil auch habe (und auch gerade zum laufen gebracht habe) sollte ich mich hier warscheinlich mal melden...

    das stimmt nur bei CC, bei dem BCF2000 kann allerdings MIDI - NRPN werte senden was dann, statt den 7bit, 14bit macht --das sind ungefähr 16'000 schritte

    die betriebsandleitung gibts auch in deutsch :great: :D

    ja klaar geht das...du kanns die MIDI, die der BCF2000 senden soll, selber programmieren....und er unterstützt glaub ich (ausser sysex) jegliche midibefehle die du benötigst...allenfalls würde ich mir für live auch mal das http://www.behringer.com/FCB1010/index.cfm?lang=ger anschauen... kann auch frei programmierte midi werte senden
    (ich habe beides bereits genutzt um geräte über MIDI zu steuern)
     
  12. Philo

    Philo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    361
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    462
    Erstellt: 04.11.05   #12
    Guten Tag!

    Habe mir jetzt auch den BCF zugelegt um damit den Softwaremixer meines Cubase SX3 zu steuern. Bevor ich das Gerät jedoch an meinen Rechner geschlossen habe, habe ich es erst mal "Stand-Alone" ohne irgendein Anschluss ans Stromnetz geschlossen, um die Motorfader zu testen. Dazu habe ich die Plätze 1-9 mit Einstellungen für alle Fader belegt. Auf den Speicherplätzen 5 und 6 hat das Gerät aber die Fader 7 und 8 ignoriert und nicht mitgespeichert. Beim Einstellen der Fader im Speichermodus hat auf den Plätzen 5 und 6 die Lampe "Midi A" nicht bei den betroffenen Fadern geblinkt. Beim durchzappen durch die Programme bleiben die Fader dementsprechend in ihrer vorherigen Position liegen. Was ist da falsch?

    2) Wie kriege ich das Ding per USB an meinem Mac OS X Tiger in Cubase sx zum laufen, woher weiß Cubase, dass es da ist?

    Vielen Dank, für die Antworten!
     
  13. scheissPi-ber[]

    scheissPi-ber[] Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.04
    Zuletzt hier:
    3.09.12
    Beiträge:
    976
    Ort:
    127.0.0.1 (Zürich)
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.094
    Erstellt: 04.11.05   #13
    kann ich nicht viel sagen...vielleicht mal resetten oder die neuste software drauf machen... geht glaub ich sogar einfach per sysex
    software und anleitung sind auf der behringer seite herunterzuladen
    http://www.behringer.com/05_support/bc_download/bc_downloads.cfm?lang=GER

    auch alles auf der download seite -> mit anleitung

    bei cubase musst du einfach die controllerdaten importieren aber ich denke das steht sogar auch in der anleitung wenn du das preset für das cubase sx ziehst
     
Die Seite wird geladen...

mapping