was haltet ihr von dem AVT-150 HX Head; budget ca. 700€ für amp

von metalka, 15.12.06.

  1. metalka

    metalka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    12.08.08
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 15.12.06   #1
    Hallo Musiker,
    ich bin neu hier und hab ganz grundlegende fragn an euch.
    und zwar bin ich gitarren anfänger
    ich hab davor e-bass 4 jahre gespielt und hab da die erfahrung gemacht dass man sich doch eher am anfang gleich was besseres kaufen sollte.
    dann bin ich auf de AVT-150 HX Head gestoßen.
    was könnt ihr zu dem verstärker sagen, wenn der musikstil den ich spielen werde ungefähr im Metal bereich leigt??
    welche boxen könntet ihr empfehlen?
    lasst euch mit dem anworten ruhig zeit ich spiel zu erst noch ein 3/4 jahr a-gitarre:great:

    also im voraus schon mal danke

    ciao
     
  2. screamer04

    screamer04 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.06
    Zuletzt hier:
    27.10.15
    Beiträge:
    2.973
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.12.06   #2
    benutze bitte mal die suchfunktion zu dem amp.
    viele werden den AVT wohl als zweitschlechtesten amp sehen, den marshall je gebaut hat :rolleyes:.

    ich persönlich mag den amp auch überhaupt nicht.
    für 700€ bekommst du viel besseres - besonders, wenn du dich nach einem combo umschaust.
     
  3. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 15.12.06   #3
    viele reden den amp nur schlecht ohne ihn überhaupt mal ausführlich getestet zu haben ...
    wenn ich mehr zeit hätte würde ich euch allen ja zu gerne mal eine aufnahme machen und demonstrieren was damit möglich ist ... alles einstellungssache ;)
     
  4. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 15.12.06   #4
    eben! Hier im Forum herrscht irgendwie ein gewisser hass / Vorurteil zu bestimmten Serien / Produkten, wo die AVT's auch dazugehören. Ich find das Teil top, und ich hab ihn auch schon mal angespielt, mit dem kannste subba was anfangen!

    @screamer: sufu funzt zur zeit nich ;-)
     
  5. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 15.12.06   #5
    Ich habe ein AVT-150H sehr oft gehört und auch schon oft darüber gespielt, schließlich hatte das damals unser ehemaliger Gitarrist. Ich finde es auf jeden Fall für Metal und damit meine ich keinen Hardrock, nicht geeignet. Der AVT fängt leider viel zu schnell an zu matschen, weit bevor der für mich benötigte Verzerrungsgrad erreicht ist. Bei Gain auf 12 Uhr bekam ich aus meinem Peavey Supreme auf jeden Fall ein viel definiertere Zerre bei druckvollerem Sound raus. Deshalb würde ich den AVT nicht für Metal empfehlen. Für Rock, Hardrock und andere Sachen ist er vielleicht geeigneter, wobei ich den cleanen Sound auch schlechter als bei Supreme empfand. Der hatte einfach weniger Wärme und klang zu steril. Ach ja, die Box an der der AVT hing, war eine AVT412, aber auch an einer 1960 mit G12T75 Speakern klang er noch so matschig im Gainkanal.
     
  6. NoNameLeft

    NoNameLeft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    11.01.07
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    81
    Erstellt: 15.12.06   #6
    Ich habe selber die kleine 50 Watt Combo und konnte bei Freunden schon paar mal auf 150 Watt Stacks spielen. Der Sound davon hat mir sehr gefallen. Sowohl Blues als auch Slayer war damit eigentlich schön zu spielen. Die eingebauten Effekte waren aber nicht immer so die Bringer.
    Clean ist sehr sauber und lässt sich meiner Meinung nach gut anzerren. Das Intro zu Cult von Christ Illussion klingt genial damit. Er hat im Vergleich zu manch anderen Amps, hauptsächlich Röhrenbuden, einen etwas geringen Klirrfaktor (eigentlich positiv), wodurch nicht so viel an Oberwellen zu Stande kommt, was je nach Geschmack als zu kühl erscheinen kann.

    Wieso die AVTs so gehasst sind kann ich mir nicht erklären, für den Preis kriegt man schon einiges geboten finde ich.
     
  7. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 16.12.06   #7
    genau ... und deshalb kenne ich auch viele musikschulen, die in ihren unterrichtsräumen ausschließlich mit den AVT's arbeiten ... (wollt ich nur mal so am Rande erwähnen ... so schlecht können die also nicht sein, sonst würden die musikschulen in der preisklasse andere amps kaufen) :rolleyes:
     
  8. schandmann

    schandmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    792
    Ort:
    Krachmacherstraße
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.294
    Erstellt: 16.12.06   #8
    Oder sie wolln vor ihren Schülern damit rumprollen... ;)
    Meine Musikschule arbeitet in ihren Unterrichtsräumen ausschliesslich mit dem H&K Edition Blue und das is auch kein Überamp...:rolleyes:
     
  9. Swen

    Swen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.910
    Ort:
    bei Leipzig
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    5.367
    Erstellt: 16.12.06   #9
    Habt Ihr eigentlich mal einen AVT150H im direkten Vergleich zu einem anderen Topteil getestet? Also mit gefiel da die Laney GH-Sereie oder der Peavey Supreme viel besser, auch den VS100 fand ich vom Gain-Kanal her noch etwas besser, denn der fing später als der AVT an zu matschen.
     
  10. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 18.12.06   #10
    also...ich würd ja sagen, ein amp sollte nicht matschen, egal wie viel gain drin is. und bei nem amp um 700€ schon garnicht. sry, aber das ist mal kein argument....matscht später, also besser :screwy:


    ich würde ja eh sagen, dass die AVTs nicht für metal sondern eher für die sanftere hard-rock variante gebaut wurden, und eine breite masse an sounds, nur eben kein schwer metall abzudecken. für metal hol ich mir dann wirklich eher nen randall oder peavey. ich würd für 700 auch mal anderes anspielen, es gibt sicher noch bessere. wenner für dich aber geil klingt, und du evtl. davon ausgehen kannst, dasser dir später auch noch gefällt...why not?
     
Die Seite wird geladen...

mapping