Wave Datei Tonhöhe zu niedrig

von hervshahn, 13.02.16.

  1. hervshahn

    hervshahn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 13.02.16   #1
    Hallo,

    ich habe ein Problem mit den Wave Files einer Liveaufnahme (insgesamt 23 Spuren). Wenn ich die Files lade (zB in Reaper oder Logix Pro X) und dort abspiele, dann ist die Tonhöhe gut einen ganzen Ton tiefer als die Tonart des Originals.

    Die Eigenschaften der Wave Dateien geben mir eine Sample Rate von 44100 Hertz an. Das Audio Interface (M-Audio ProFire 610 am MacBook unter OS-X El Capitan) ist ebenfalls auf 44100 Hertz eingestellt.

    Hat jemand eine Idee woher die zu niedrige Tonhöhe herkommt, und wie man das ggf beheben kann?

    Vielen Dank für jeden Tip und viele Grüße, Georg
     
  2. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    5.857
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.833
    Kekse:
    19.074
    Erstellt: 13.02.16   #2
    Ist die Geschwindigkeit auch zu langsam?
     
  3. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.871
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.348
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 13.02.16   #3
    Erstelle mal einen Satz Kopien von diesen Spuren und ändere die Eigenschaften auf 48 kHz um - das sollte in jedem besseren Audioeditor gehen. Dann entweder auf 44,1 kHz umrechnen oder die DAW auf 48 kHz einstellen und die Spuren einlesen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. hervshahn

    hervshahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 13.02.16   #4
    Hallo, ja die Geschwindigkeit ist auch zu langsam...
    --- Beiträge zusammengefasst, 13.02.16 ---
    Danke für den schnellen Tip - gibt's eine Empfehlung für eine Software mit der ich die Eigenschaften ändern kann? Bin da leider ganz am Anfang und hab keine Erfahrung ....
     
  5. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.871
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.348
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 13.02.16   #5
    Ich vermute mit Audacity sollte es gehen, kann es mit Sicherheit aber nicht sagen. Vielleicht hast du aber bereits einen Audioeditor, mit dem es geht? Wenn man mit Audiodateien arbeitet, wird man ja den einen oder anderen Audioeditor benutzen.
     
  6. hervshahn

    hervshahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.02.16   #6
    Ich suche grade einen passenden Editor für den Mac - früher hab ich Audition auf Windows genutzt. Mal sehen was Audacity kann..

    Mit Wavelab sollte es auch gehen oder?
     
  7. Executed

    Executed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.07
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    1.960
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    321
    Kekse:
    5.042
    Erstellt: 14.02.16   #7
    Schau dir mal Studio One Prime an. Das sollte für deine Zwecke ausreichen, ist im Vergleich zu Audacity brauchbar und kostet nichts :)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  8. hervshahn

    hervshahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.02.16   #8
    Danke euch - werde ich mir alles mal ansehen :great:
     
  9. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 14.02.16   #9
    Audition gibt's auch für Mac OSX, warum nutzt Du nicht diese doch recht hochpreisige Software weiterhin?
     
  10. hervshahn

    hervshahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.02.16   #10
    Ich hatte damals eine Uralt Version unter Windows, ist locker 9-10 Jahre her .... seitdem habe ich da nichts gemacht und die auch nicht mehr up to date gehalten :(
     
  11. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 14.02.16   #11
    Aha. Dann versuch's mit der oben genannten Software oder Wavosaur oder... mir fällt gerade der korrekte Name nicht ein, ich glaube GoldWave war's.
     
  12. hervshahn

    hervshahn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    185
    Ort:
    VIE/Willich
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    58
    Erstellt: 14.02.16   #12
    Danke Signalschwarz - ich glaube die beiden von dir genannten Programme gibt es nur für Windows, ich suche aber etwas für meinen Mac :(
     
  13. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.914
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.887
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 15.02.16   #13
    Wenn doch die vorhandenen WAV-Dateien in 44,1 KHz vorliegen (bei welcher Bit-Rate?) würde ich doch eher versuchen, das DAW-Projekt in den Projekteinstellungen den WAV-Dateien anzupassen, um DANACH dann die WAV-Dateien zu importieren, oder? :gruebel:
     
  14. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.871
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.348
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 15.02.16   #14
    Bit-Rate ist bei linearem PCM direkt abhängig von der Sample-Rate, der Anzahl der Kanäle (mono/stereo) und der Bit-Tiefe.
    Welche Relevanz hat die Frage bei geschildertem Problem? :gruebel:

    Die DAW auf 48 kHz einzustellen und die 44,1 kHz-Dateien einzulesen, die vermutlich mit 48 kHz aufgenommen wurden, wäre allerdings auch eine Idee. Es würde dann allerdings wohl auf die DAW ankommen, was dabei rum kommt. Ich würde es zwar so nicht machen, sondern erst die Eigenschaften der Dateien selbst anpassen, sprich den Fehler korrigieren, aber technisch könnte es funktionieren. Im besten Fall würde die DAW nachfragen, was mit Sampleraten beim Import geschehen soll. 8-)
     
  15. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 15.02.16   #15
    Seit wann gibt es bei Audio eine "Bit-Rate" und was soll das sein?
     
  16. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.871
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.348
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 15.02.16   #16
    kbps bzw. kBit/s

    Windows 7 zeigt das z.B. an statt der Samplerate, der Bittiefe und der Anzahl der Kanäle. Eigentlich blödsinnig. Da waren bei der Entwicklung von Windows 7 wohl keine Musiker bzw. Audioprofis dabei.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    6.914
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.887
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 15.02.16   #17
    Sorry, kommt davon wenn man schreibt, bevor man die Grütze namens "Hirn" in Wallung setzt :embarrassed:

    Wollte meinen, daß man (so wie Michael es vorgeschlagen hat), die Samplerate im DAW-Projekt höher setzt, als die, welche die WAV-Dateien haben...und auch die Wortbreite vorsichtshalber hochsetzt (z.B. 32bit Floating Point).
     
  18. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    8.066
    Zustimmungen:
    3.570
    Kekse:
    17.223
    Erstellt: 16.02.16   #18
    Ach Du Sch****, das ist ja mal absoluter Blödsinn den die da verbrochen haben. Ist wohl Teil dieser bekloppten "wir machen Win benutzerfreundlicher, für JEDEN Benutzer"-Entwicklung - und diese Nutzer Marke Otto Normaldoof kennt heutzutage am ehesten noch "kbps" wegen dem verkackten MP3-Konsum. Schöne neue Welt. Ich sage jetzt schon voraus, dass Win (aber genauso OSX) in spätestens fünf Generationen absolut untauglich für Pro-Audio-Anwendungen sein wird und man sich dann nach Insellösungen umschauen muss - oder zurück zum Tape gehen muss.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  19. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.385
    Zustimmungen:
    6.518
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 16.02.16   #19
    :nix:

    upload_2016-2-16_0-16-16.png

    Dat is ebend so... :nix:
     
  20. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    25.06.18
    Beiträge:
    7.871
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.348
    Kekse:
    9.394
    Erstellt: 16.02.16   #20
    Außerdem konnte ich in Windows XP Datei-Typen selbst bezeichnen und auch beliebig Icons und Anwendungen zuweisen.
    Und welche Attribute mir Windows 7 jedes Mal mit Gewalt in die Ordner mit WAV-Dateien reinschreibt: Titelnummer, Titel, Mitwirkende Interpreten, Album. Nix davon will ich sehen und nix davon ist mit Inhalten besetzt. Ordner-Typ umstellen funktioniert meist nicht. Da hilft nur alle Attribute manuell abwählen und die gewünschten neu wählen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping