Weblabels

von hank123, 22.08.06.

  1. hank123

    hank123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #1
    Hallo zusammen.
    Was haltet ihr von diesen Neuen Web-labels.:great:
    Dort kann man sich als Band oder Solo-Künstler anmelden und seine Musik zum download bereitstellen.
    Meist kann man sich dann auch noch aussuchen was der Track kosten soll.
    Damit verdient man dann ein klein wenig Geld und wird hoffentlich schneller bekannt, als wenn man nur im Dorf oder der Stadt auftreten kann.

    Würdet ihr euch mit eurer Band da anmelden??
    Was müssten die am besten bieten, damit man sich da anmelden würde?
    Die Chancen bie den Majors sind ja nicht so optimal.

    Was meint ihr dazu.
     
  2. cel

    cel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.05
    Zuletzt hier:
    29.11.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #2
    Also ich finde das das für ne unbekannte Band keinen Sinn macht.
    Wenn ich etwas nicht kenne, dann bezahl ich dafür auch nichts!

    Zu Promo Zwecken würde ich das kostenlos anbieten und in entsprechenden Internet-Foren den Link bewerben.
    Evtl. noch den Link als Signatur benutzen, Myspace & mp3.de(etc)-Seite machen.... und vllt. auch noch das ein oder andere Review klarmachen.

    Da werden dann schonmal einige Leute auf euch aufmerksam die dann u.U. auch zum nächsten Gig kommen und wenns dann immernoch gefällt evtl. dort ne richtige CD kaufen.
     
  3. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    15.363
    Erstellt: 22.08.06   #3
    Also das mit dem Verkaufen finde ich auch schwachsinnig.
    Dann kann ich das Ganze auch direkt selbst in die Hand nehmen und den Scheiß als (Demo-)CD über meine Homepage verkaufen...

    Für so umsonst Werbung isses aber bestimmt nich schlecht.
    Also so Seiten wie mp3.de, MySpace oder sowas.
     
  4. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 22.08.06   #4
    Nur weil Deine CD irgendwo im Laden steht, wirst Du ja auch nicht bekannt. Als kleine Band muß man glaube ich lange in jedem Kaff spielen, um ein paar CDs zu verkaufen.
    Der Weg über ein Weblabel ist halt ein neuer Vertriebsweg, mehr Aufmerksamkeit als auf herkömmlichem Wege würde ich dadurch aber nicht erwarten. Wo sollen den all die Leute herkommen, die plötzlich Songs von einer Band, die sie nicht kennen, herunterladen?

    Ich habe mal spasseshalber ein Album einer befreundeten Band übers Internet bestellt, damals noch in harter CD-Form bei peoplesound (auch son weblabel). Das war aber auch die einzige, die sie darüber verkauft haben... von nichts kommt in diesem Fall auch nichts.

    Ich selbst spiele in einer Klezmer Band (Zizal), die meisten CDs verkaufen wir bei Konzerten. Nur ganz selten mal eine über unsere eigene Seite...

    Wenn man einen gewissen Bekanntheitsgrad erreicht hat, und seinen ipod-Fankreis erreichen will spricht sicher nichts dagegen.


    EDIT: Und herzlich Willkommen im Forum!
     
  5. hank123

    hank123 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.06
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.08.06   #5
    Wenn so eine Page allerdings sehr bekannt wird und dort viele Künstler sind, die auch evtl belibt sind und bekannt, dann hab ich doch mehr Chancen über so eine Seite gefunden zu werden durch stöbernde Leute, als auf meiner eigenen Homepage die eh jeder kennt.

    Es muss eben eine Seite sein, die für Musik steht auf der amn gerne mal nach neuer guter Musik stöbert.
     
  6. Jan1980

    Jan1980 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.06
    Zuletzt hier:
    19.10.14
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    106
    Erstellt: 22.08.06   #6
    Wenn jeder alles hochladen darf, hat man bald wieder hauptsächlich Durchschnittsqualität. Vielleicht solltest Du Dir ein Weblabel suchen, das seine Künstler aussucht. Wenn Ihr gut seid und die Euch nehmen ist das sicher eine Chance. Oder Ihr sucht Euch gleich ein richtiges Label, das Euch vermarktet...

    Aber nur auf ein Weblabel setzen, das sowieso alle nimmt wird Euch glaube ich nicht weiterbringen.

    Im Grunde ist nur der Weg zum Hörer ein anderer, grundsätzlich gleich geblieben ist die Problematik, Leute von seiner Musik zu überzeugen ;)

    Internetprominenzausnahmen bestätigen die Regel...
     
  7. M-Zee

    M-Zee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.06
    Zuletzt hier:
    23.02.16
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.640
    Erstellt: 30.08.06   #7
    Hi,

    ich hab mich damit noch gar nicht auseinandergesetzt. Von "Weitem" betrachtet, befürchte ich aber, dass man damit seine Leistungsschutzrechte an den Aufnahmen an das Label abtritt und die nach Lust und Laune die angemeldeten Stücke auf irgendwelchen Medien verbreiten können. Wenn das wirklich so ist, würd' ich's lieber bleiben lassen.

    Hat mal jemand 'nen Link zum Angucken? ;)

    Grüße
    Marc
     
  8. rockbuerosued

    rockbuerosued HCA Musik-Praxis/Recht HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    685
    Ort:
    Musikakademie Schloss Alteglofsheim
    Zustimmungen:
    59
    Kekse:
    4.793
    Erstellt: 31.08.06   #8
    Wir stricken auch an sowas.

    Prinzipiell sollte man als Band immer die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Anbieters aufdröseln - gerade auch was die hier angesprochene Rechteabtretung betrifft.

    Aber es gibt auch Dienstleister, bei denen das nur auf den einen Shop beschränkt ist und z.B. trotzdem die Listung bei den großen Portalen beinhaltet.

    Wer es seriös und gut macht, hat auch Kosten, die es zu amortisieren gilt. Daher Vorsicht, wenn es nach dem Motto läuft: "Den Preis könnt Ihr selbst bestimmen".

    Payment und Delivery sind als externe Kosten nicht zu unterschätzen. Der Portalbetreiber hat auch etliche Kosten (Administrierung der Tracks, Administrierung des Payments und der Auszahlung, Bankkosten, Traffic ...endlos...). Und schlussendlich soll ja für den Künstler auch noch etwas übrig bleiben. Und da haben wir noch gar nicht über die GEMA gesprochen, die auch mit rd. 13 Prozent beteiligt sein möchte (resp. Mindesgebühr ab 2007: 17,5 Cent je Download).

    Ein Portal, das nur Uploads "sammelt", bringt den Bands überhaupt nichts. Wichtig ist, ob das Portal auch zur Schnittstelle der Bigplayer durchdringt. Der Rest ist technischer und administrativer Teil, der zu handlen ist.
     
  9. Navigator

    Navigator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.06
    Zuletzt hier:
    7.06.15
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 05.09.06   #9
    Die Chancen bie den Majors sind ja nicht so optimal.
    [/quote]

    Bei Majors vielleicht nicht, aber bei Indepented Labels kommt man vielleicht schon irgendwie rein und da gehts auch ganz gut vorwärts!!