Welche (012-ca. 50) Saiten für runderen Sound

von AX2Andi, 21.11.06.

  1. AX2Andi

    AX2Andi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 21.11.06   #1
    Hallo zusammen

    Ich hab kurzem mal dickere Saiten aufgezogen.. vorher hab ich mit Standard 009-46 Saiten auf Drop C gespielt und jetzt hab ich 12- 50 GHS Boomers drauf... Bespielbarkeit is ok und der Sound ist jetzt dick genug, aber leider macht mir der Sound am 5150 zu schaffen... Auf einmal klingt es, als ob jemand Presents und Höhen voll aufgedreht hat... Fast schon "metallisch" schneller Wechselschlag auf der tiefsten Saite klingt echt als wenn jemand ne Schachtel Schrauben auf nen Blech fallen lässt grauenhaft... Jetzt hab ich auf der Boomerspackung gesehen, dass die in so ner Skala ziemlich höhenreich und brilliant eingestuft sind...

    Jetzt is meine Frage welche Saiten etwas runder, weicher und weniger briliant klingen... Ich hab Pickuphöhe und Ampsettings probiert, aber das bringt nichts.. dieser fast nur aus höhen bestehende Grundsound bleibt.... Ich würd gern die Saitenstärke beibehalten... oder auf 11 - 50 oder so... aber halt DropC geeignet...


    Zur Sicherheit mein Setup falls es andere Gründe haben könnte: Framus Diablo Custom mit DiMarzio Tonezone am Steg direkt in den 5150 über eine Framus 212er mit V30s.... nicht zuviel Gain ausreichend mitten... Presents auf 2-3 also eher dumpf eigendlich.... vorher war der sound perfekt... jetzt is er zum kotzen...
     
  2. price of gas

    price of gas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.06
    Zuletzt hier:
    13.03.14
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    120
    Erstellt: 21.11.06   #2
    ich würd erstmal paar tage warten, das haben saiten am anfang halt so.. weiss nicht ob du das jetzt berücksichtigt hast und ich dir nix neues erzähle, aber bevor wir dir hier 100 sachen empfehlen und es später nur daran lag.. :D

    also meine erfahrung ist das die saiten erst 1-2 tage unter spannung sein müssen (oder vllt auch gespielt werden müssen? ich spiel in den 2 tagen halt immer daher kann ichs nicht sagen) bevor sie ihren eigentlichen klang kriegen.

    mfg, stefan
     
  3. AX2Andi

    AX2Andi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.04
    Zuletzt hier:
    26.07.12
    Beiträge:
    897
    Ort:
    Radolfzell
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    628
    Erstellt: 21.11.06   #3
    Doch, dass hab ich schon bedacht... aber die Ampeinstellungen hatte ich z.b. mit nagelneuen Saiten erarbeitet (halt die dünneren) die waren schon auch brilliant, aber nicht so extrem und penetrant wie jetzt bei den Boomers.... ich hab die jetzt auch schon 4 Tage drauf mit häufigem Spielen und es wird nicht besser... Das müsste sich auch stark verändern um nach was zu klingen.... Sonst hat ich halt högen und Presents nen kleines bisschen zurückgenommen und der sound war wieder in ordnung... momentan kann ich alles auf 0 zurückschrauben, aber es is immernoch schauderhaft....
     
Die Seite wird geladen...

mapping