Welche Amps für Dynacord P5?

von SchmStef, 06.04.07.

  1. SchmStef

    SchmStef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    6.11.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Maulbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #1
    Hallo Leute,
    wir haben uns vor knapp einem Jahr die Dynacord P5-Anlage für den Proberaum gekauft, bestehend aus:
    4 mal SRX 118
    2 mal SRX 1153

    Bisher nutzen wir die Anlage mit 2 Endstufen:
    Dynacord PCA 2450
    DAP-Audio Palladium 2 mal 600 W

    Die Frequenzweiche ist auch aus dieser Dynacord-Serie.

    So, nun zu meiner Frage:
    Mit welchen Amps bekomme ich das Beste und am Meisten aus der Anlage heraus?
    Welche Amps würdet ihr mir zu der Anlage empfehlen?
    Und mit welchem Equalizer könnte ich etwas anfangen?

    Danke schon einmal für Eure Antworten.

    Mfg Steffen :rolleyes:
     
  2. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 06.04.07   #2
    Wo groß ist denn dein Geldbeutel?

    MfG
    Tonfreak
     
  3. SchmStef

    SchmStef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    6.11.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Maulbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #3
    Es sollte kein Billigramsch mehr sein wie die DAP, also schon etwas besseres, etwas zwischen Mittel und Oberklasse wäre gut.

    Gruß Steffen
     
  4. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 06.04.07   #4
    na dann probiers mal mit macrotech, itech, digam, hoellstein, ...

    als eqs kann man bss und klark empfehlen,...:rolleyes:


    geb doch einfach mal einen maximalen preisrahmen an...angestrebter preis, maximum preis...

    man kann viel empfehlen, aber eine endstufe für 10000€ willst du sicher nicht,
    und ein EQ für 4000€ musst da ja auch nicht haben, oder?

    als EQ kann man auf ejden fall immer empfehlen ab dbx 2231 aufwärts, evtl alte yamahs gebraucht oder halt nen BSS 960er oder 966er...


    die frage ist auch: equalizer oder nicht lieber gleich ein digitalcontroller?
    ich würde zu letzterer variante greifen, empfehlen könnt ich da das dbx driverack 480,
    wenn das zu teuer ist BSS minidrive oder nen einfachen behringer controller,...
     
  5. SchmStef

    SchmStef Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.07
    Zuletzt hier:
    6.11.07
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Maulbronn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.07   #5
    Also Preisrahmen sollte so 2000 € betragen.

    Mfg und schon mal danke für eure Antworten, Steffen
     
  6. Norbert

    Norbert HCA Bass Amps/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    1.173
    Ort:
    Oktoberfeststadt
    Zustimmungen:
    120
    Kekse:
    6.054
    Erstellt: 10.04.07   #6
    ..also ich habe die P5 schon mehrfach mit folgendem Amping gehört (statt der Systemendstufe):
    Baß: Dynacord L 1600 und Hochton: L 1000 (oder auch 1600) und mit Powermax-Weiche getrennt ; Die hat die LPN-Filter so wie der (schwächeren) Systemamp. Mit gebrauchten Amps könnte das mit 2000€ gerade so passen. Die P5 hat einen gesunden Wirkungsgrad, so daß kein übertriebenes Amping erforderlich ist.
    Alternativ evtl. die neueren Crown XTI, da gibts aber sicher Leute die schon mehr Erfahrung wie ich haben...
     
Die Seite wird geladen...

mapping