Problem mit Proberaum Anlage

von Atomwolle, 24.05.07.

  1. Atomwolle

    Atomwolle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.05.07   #1
    Hi :)

    Wir haben ein kleineres bzw größeres Problem mit unserer Gesangsanlage im Proberaum.
    Hier mal kurz unser Equipment:
    Mischpult: Yamaha AW 1600 (hab das eig zum aufnehmen aber nutze es auch als Mischpult für den Proberaum... Super Klangregelung etc.)
    Endstufe: Dynacord PCA 2450 (gebraucht)
    Boxen: 2 x Peavey PV 115

    Sobald die ganze Signalkette steht, brummt die ganze Anlage und hat ein störendes Dauerrauschen. Rauschen kann man wohl nicht ganz vermeiden, aber das hier bei uns ist echt zu viel des Schlechten.
    Auch wenn man mit der Gitarre oder Bass (die auch minimal drüber laufen) in Nähe der Endstufe kommt, fängst kräftig das Brummen an...

    Wisst ihr Rat?
    Danke für eure Antworten..!!

    Mfg
    Wolle
     
  2. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.05.07   #2
    Hmm...klingt nach nem "Masse Problem". Hast du den Groundlift Schalter schonmal betätigt?
     
  3. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.05.07   #3
    Danke für die schnelle Antwort erst mal ;)

    Groundlift Schalter? Wo soll der sein? :D
     
  4. Lichtbringer

    Lichtbringer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.07
    Zuletzt hier:
    12.06.09
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 24.05.07   #4
    Einmal an der Endstufe und eigentlich auch am Mischpult.
     
  5. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 24.05.07   #5
    Kann jetzt auch völlig falsch liegen, aber habt ihr am gleichen Stromkreis vielleicht noch eine Lichtendstufe hängen? Das könnte u.U. ein Grund für das Brummen sein.

    MfG
    Tonfreak
     
  6. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.05.07   #6
    Der Gedanke ist ziemlich gut, aber ist leider nicht der Fall ;)
    Oder macht eine einfache Schreibtisch Lampe auch was aus? :D
    Ansonsten ist Mischpult und Endstufe an einem Stromkreis.
    Die Amps wieder an einem anderen (an dem hängt aber das Lichtpult)

    Bei dem Yamaha AW 1600 ist hinten so ne Kreuzschraube, die zu sowas ähnliches wie zur Erdung dienen könnte. Was muss ich da machen? Könnte es evtl auch an den Kabeln liegen?
    Von Mischpult zu Endstufe haben wir unsymmetrische Klinkenkabel (6,3 mm), die aber eigentlich Boxenkabel sind, also einen größeren Queerschnitt. Schlimm?? Von Endstufe zu Boxen sind es: Speakon > Klinke.

    Mfg
    Wolle
     
  7. Timmey_the_P

    Timmey_the_P Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    16.03.11
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 24.05.07   #7
    Jau, es ist sehr wahrscheinlich dass euer Brummen von den Boxenkabeln kommen, die zwischen Mischpult und Endstufe kommen. Tauscht die mal gegen normale Instrumentenkabel aus und hört genau hin - den es wird nur noch sehr wenig Rausch und Brumm übrig sein! ;)

    Ach ja, wenn ihr mit Gitarre/Bass nahe an Endstufen o.ä. kommt ist Brummen normal, die Pickups nehmen halt auch die (elektro)magnetischen Signale von starken Quellen auf, das ist ziemlich unvermeidlich, selbst Humbucker sind nicht VOLLKOMMEN immun gegen sowas.
     
  8. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 24.05.07   #8
    Ok, dankeschön, ich werde das morgen gleich einmal ausprobieren... Wir hatten eben die Kabel übrig und haben sie verwendet... Na gut, aufjedenfall nochmal Danke für die Hilfe, falls es nicht klappen sollte, melde ich mich nochmal.

    :great:

    mfg
    Wolle
     
  9. tidow

    tidow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.06
    Zuletzt hier:
    28.11.14
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Hannstedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 25.05.07   #9
    Habt Ihr eine Leuchtstoffröhre an der Deckenbeleuchtung? die Sche... brummen auch. Oder irgend welche Dimmer in der Hausanlage. Die streuen auch. Manchmal reicht auch schon den Netzstecker zu drehen. Wichtig sind natürlich gute, semetrische Kabel vom Pult zur Endstufe. Auch die Kabelführung. Kein Gewurschtel ( Kabelsalat). Netz und soundkabel
    sollen nicht über oder durcheinander liegen. Also getrennt liegen.
    Na dann erfogreiche suche.
     
  10. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 25.05.07   #10
    Ok, danke, ich werde auf das alles mal achten und versuchen die Sache noch weiter zu optimieren.

    Mfg
    Wolle
     
  11. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikros Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    9.083
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.215
    Kekse:
    43.133
    Erstellt: 26.05.07   #11
    Hallo, Atomwolle,

    noch was dazu: Man wird es nicht immer vermeiden können, daß sich Boxen-, Netz- und Mikrofonkabel treffen. Möglichst rechtwinklig kreuzen und - wenn's geht - ansonsten auf großen Abstand achten. Sind bei Gitarre und Baß die Instrumentenkabel in Ordnung? Nicht lachen: Sind die Pickups fest? Brummt die Anlage bereits ab Einschalten, auch wenn noch gar nichts an den Eingängen hängt oder nimmt das Brummen mit Anschließen von Mikros und Instrumenten zu? Ach so: Ist die Hausverkabelung relativ neu oder sitzt ihr in einem Altbau (dort sind oft die Netzleitungen so schlecht in Schuß, daß das schon genügt...)? Ggfs. mal einen Elektriker das Netz ausmessen lassen - in Altbauten sind die Schutzleiter auch schon mal mangelhaft...

    Viel Glück beim Troubleshooting, viele Grüße
    Klaus
     
  12. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 26.05.07   #12
    Die verschiedenen Kabel unter sich sind relativ gut getrennt, und kreuzen sich eher kaum. Die Instrumenten Kabel von der Gitarre und vom Bass sind auch alle OK, das hab ich schon mal gecheckt. Die Pickups sind auch fest ja :D Die Boxen fangen das Brummen an, sobald die Endstufe eingeschalten wird. Also das hauptsächliche Brummen. Die Störgeräusche durch Mikrofon Vorverstärker und Mischpult sind eher zu vernachlässigen. Die Hausverkabelung ist ca. 15 Jahre alt. Wir spielen im Haus meiner Eltern im Keller. Ich denke eher kaum, dass da was nicht in Ordnung ist...
    Heute Nachmittag kommen aufjedenfall mal normale Instrumenten Kabel zwischen Pult und Endstufe.

    Puh, alle Fragen beantwortet ;)

    Mfg
    Wolle
     
  13. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    7.130
    Zustimmungen:
    875
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 26.05.07   #13
    Das offensichtlichste Problem ist sicher die Verbindung zwischen Mischer und Amp per Lautsprecherkabel (wie kommt man nur auf sowas?). Ich denken, daß sich das Brummen deutlich verringern wird, sobald das (kurze!) Instrumentenkabel Verwendung finden. Besser wäre natürlich eine symmetrische Signalführung, aber das geht leider bei dem AW1600 nicht...
    Falls längere Strecken zwischen Mischer und Endstufe zu überbrücken sind, könnte man noch über ein Paar DI-Boxen nachdenken.

    der onk mit Gruß
     
  14. Atomwolle

    Atomwolle Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    31.05.12
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    634
    Erstellt: 26.05.07   #14
    Ich werde die Endstufe ab sofort auch in die Nähe des AW 1600 plazieren. Symmetrisch ist klar der bessere Weg, aber ich hab nun mal das AW 1600, und sagen wirs mal so... es erfüllt seinen Dienst ;)
    Wie man auf so eine Idee kommt mit den falschen Kabeln? Wenn man die gerade übrig hat, und nicht weiss, ob die auch gehen :D Sorry, falls ich damit jemandem seelisch weh tu, aber man lernt ja immer nur dazu ;)

    Mfg
    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping