Welche Instrumente spielen in den ersten 10 Sekunden?

M
Moritz_549
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.21
Registriert
20.05.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo Liebes Musiker Board Forum,

Ich sitze gerade an einem Video-Essay zu einem meiner Lieblingskomponisten: Gustavo Santanoalla (er ist u.a. Komponist für die Videospielreihe The Last of Us).

Es geht genauer gesagt um dieses Musikstück von ihm:



Sein Theme Song zum zweiten Teil der Reihe fängt meines Erachtens mit einer verstimmten Violine und dem Trommeln auf einem Plastikrohr an (das ein wenig Reverb erzeugt).

Nun konnte ich leider keine adäquate Antwort auf die Frage welche Instrumente gespielt werden finden - es wäre aber schön wenn ich in dieser Hinsicht genau sein könnte.

Daher meine Frage:

Könnt ihr erkennen, welche Instrumente am Anfang gespielt werden? Da ich keine Violine spiele, kann ich leider auch nicht sagen, dass sie verstimmt ist. Für mich hört es sich danach an (und er benutzt gerne verstimmte Instrumente). Es trägt auch zur düsteren Stimmung des Spieles bei. Beim Rohr bin ich mir leider genau so unsicher, aber es würde auch zu seinem Stil passen.

Meine zweite Frage wäre, ob ihr vielleicht eine Informationsseite kennt, wo die einzelnen Musikinstrumente für bestimmte Stücke aufgeschrieben werden - evt. könnte ich mich dann bei diesen etwaigen Seiten erkundigen.

In jedem Fall schon einmal vielen Dank für jede Antwort.

Bleibt gesund!

Liebe Grüße

Moritz
 
Eigenschaft
 
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
10.984
Kekse
97.982
Ort
Süd-West
Das Hauptinstrument sollte ein Tenor-Banjo sein. Das würde auch zu dem bluesigen Charakter des Stückes passen.



Darunter liegen (von Beginn an) unten tiefes Streichinstrument, wie Cello z.B. Ob es aber ein Cello oder z.B. eine mongolische Pferdekopfgeige ist, kann ich nicht entscheiden. Der exotische Klang stammt daher, daß der Spieler höchtwahrscheinlich bestimmte Obertontechniken wie z.B. Flageolets etc. verwendet. Das Instrument, das die kleine Terz in Impulsen darüberlegt, könnte eine Bratsche sein. Eine verstimmte Geige und Plastikrohre höre ich jedenfalls nicht. Der Hall stammt höchstwahrscheinlich vom Computer.

Viele Grüße,
McCoy
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Vancosso
Vancosso
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
06.04.21
Beiträge
164
Kekse
400
Ich schließe mich @McCoy an, dass es sich um ein Banjo handelt und bei den Streichinstrumenten um ein Morin Khuur im Zusammenspiel mit einem (Harmonics gespielten) Cello handelt und darüber ein Reverb mit Resonator-Effekt liegt.
 
G
Gast294781
Inaktiv
Zuletzt hier
30.06.21
Registriert
28.04.21
Beiträge
283
Kekse
1.094
Statt Banjo wäre auch eine Resonator-Ukulele oder Gitarre möglich.
 
InTune
InTune
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.616
Kekse
35.317
Ort
Süd Hessen
Ich denke, das ist nur ein Cello am Anfang. Mit dem Bogen kann man da viel machen.
Statt Banjo kann das auch eine Dobro/Resonator Gitarre sein

 
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
12.05.06
Beiträge
974
Kekse
3.228
Ort
Hochtaunuskreis
Definitiv Banjo und NICHT Resonator oder Uke, habe alle hier stehen. (Und weiß auch was damit anzufangen)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.568
Kekse
76.157
Bin ganz bei McCoy bzw. zuletzt armint und denke: Dobro, Gitarre oder Ukulele niemals, das Tenorbanjo passt dagegen sehr gut.
Beim Steichen ginge Cello, falls keine mongolische Pferdekopfgeige o.ä. zu Hand, die hört sich zumindest auf YT dazu sehr passend an.

Gruß Claus
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
13.07.13
Beiträge
5.260
Kekse
13.427
das Banjo setzt bei 0:17 ein, der TE wollte wissen, was man vorher hört (s. Titel).
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.568
Kekse
76.157
Ups, ok. Das erinnert mich stark an Börte, vor Jahren ein Ensemble mongolischer Musiker in Deutschland.
Am Anfang ist etwas aus dem Arsenal der Folkloreinstrumente wie mongolisches Hackbrett, Zither und Pferdekopfgeige recht naheliegend.

Beispiel aus einer Aufnahme von Börte:


Gruß Claus
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
McCoy
McCoy
HCA Jazz & Piano
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
28.09.21
Registriert
28.04.05
Beiträge
10.984
Kekse
97.982
Ort
Süd-West
Ich habe es mir nochmal angehört: Aus meiner Sicht kann dieses Instrument, das am Anfang die kleine Terz auf das Cello obendrauf setzt, nahezu jedes akustische Saiteninstrument sein. So einen Sound kriegt man auch zustande, wenn man einen Bleistift auf einer Saite einer Gitarre tanzen läßt. Es könnte sogar das Banjo selbst sein.

Allerdings hat Santaolalla bei seinen Aufnahmen einen großen Fuhrpark an exotischen Instrumenten zur Verfügung, wie man in diesem Video sehen kann.



Deshalb vermute ich, daß es schon so ein Asiate sein wird, der da gespielt wird. Aber welcher das ist, könnte ich jetzt nicht mit Bestimmtheit sagen.
Am lustigsten in dem Video finde ich die Stelle, wo er sagt, daß er ein nicht so "conventional composer" sei. Ich finde es jetzt nicht soooo unkonventionell, was er macht. :redface:

Hier ist noch eine "halb-live"-Version des Stückes. Es ist kein Tenorbanjo, sondern ein 6-String-Gitarrenbanjo:



Viele Grüße,
McCoy
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
armint
armint
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.21
Registriert
12.05.06
Beiträge
974
Kekse
3.228
Ort
Hochtaunuskreis
Ach deshalb klingt das Banjo so lieblich. :govampire:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M
Moritz_549
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.09.21
Registriert
20.05.21
Beiträge
2
Kekse
0
Hallo an euch alle,

Wow! Mit so einem großen Feedback hätte ich nicht gerechnet, vielen Dank für jede einzelne Antwort! Das weiß ich wirklich zu schätzen und ist für mich keine Selbstverständlichkeit!

Es wird sich am Anfang um ein sehr tiefes Streichinstrument handeln - ich glaube das kam aus diesem Thread sehr gut hervor und hilft mir indes schon sehr weiter! :)

Sollte ich noch einmal eine musikalische Frage haben, werde ich mich sicherlich noch einmal melden!

Vielen Dank für eure Zeit und Mühen.

Bleibt gesund!

Liebe Grüße

Moritz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben