Welche Potiknöpfe auf glatte Achse?

von Oliver_, 15.11.07.

  1. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Moin,
    Passen denn Chickenheads (wie DIE HIER) denn auf glatte Achsen? Kann man die irgendwie stecken?
    Oder sind die nur für geriffelte Achsen gedacht und man braucht bei glatten Achsen immer ein Potiknopf mit Madenschraubenbefestigung?

    Grüßle,
    Olli


    Edit: Und da bleibt wieder die Frage, welche Potiknöpfe ich brauche. Die Standard-Squierdinger passen nicht. Zu klein. Vielleicht könnte ja DER passen. Ich bräuchte was, was "Gewinde M9 x 0,75, max." fassen kann :D Oder bezieht sich das nicht darauf?
     
  2. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 15.11.07   #2
    bei ner komplett glatten Achse entwder ne Madenschraube (Schräubchen an der Seite), oder n Knopf, der mit Spannzangen (Schraube auf der Oberseite) gehalten wird. Die meisten Potis haben eine 6mm Achse (manche auch 4mm).

    Das M9 x 0,75 mMn auf das Gewinde der Mutter vim Poti. Wo stehen denn diese Maße?

    weder Chickenhead noch den MEC kenne ich, werden aber wohl für ne geriffelte Achse sein, weil a) nichts gegenteiliges dransteht und b) keine Schraube zu erkennen ist.
     
  3. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 15.11.07   #3
    Oh, dann waren die Maße von der Mutter.

    Der Aufbau von dem Schalter ist wie folgt:
    Oben der Drehregler 6mm Durchmesser, 8mm hoch. Geht über in breiteren Teil:
    besagte ca. 7,5 Durchmesser und 6mm Höhe mit Schraubriffelung (oder wie man das nennt).

    Code:
              |   |
              |   |          <- zum Drehen
              |   |
          |           |           <- könnte man was dranschrauben
          |           || 
    |                        |
    |                        |   <- eigentliches Gehäuse
    |                        |
    
    Was könntest du dir vorstellen, was da drauf passen soll?
     
  4. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 15.11.07   #4
    Diesen Teil nennt man Achse.

    Lol, geiles Wort, musste zig mal überlegen, was du meinst, aber so ne schöne Beschreibung für ein "Gewinde" habe ich noch nicht gelesen....:great:


    Interessant ist in diesem Fall nur der Achendurchmesser.
    Dort passt alles drauf, was für 6mm Achsen ausgelegt und arretierbar ist.

    Hier mal ein Chickenhead in entsprechender Ausführung:
    http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=36_97&products_id=1127

    und hier noch ein Dome Speed:
    http://www.musikding.de/product_info.php?cPath=36_98&products_id=1109

    Wenn die beiden nicht deinen Vorstellungen entsprechen, gibt's hier auch noch ne sehr große Auswahl:

    http://www.musikding.de/index.php?cPath=36&osCsid=9d44dc7ea3d9394d9b52c5ad922deb4d
     
  5. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.11.07   #5
    Ouhja :o Ich bin talentiert in dem Gebiet, wie man sieht ;)
    Ich wollte nicht Gewinde sagen, da ich dachte, das wäre eher was für den umgedrehten Fall, z.B. Schrauben etc..
    Und ich weiß jetzt auch wozu die Mutter ist. Ich bin so toll. ^^

    Danke für die Links zu den Chickenheads! :great:
     
  6. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.11.07   #6
    Nur damit später keiner sauer ist:
    Alle Potiknöpfe bei musikding sind für 6,3mm-Achsen vorgesehen, d.h. man kann sie auf einer 6mm-Achse befestigen, beim Drehen "eiern" sie aber etwas. Sehen kann man dies kaum, wenn man nicht gerade dran dreht.

    Ansonsten bin ich sehr für musikding (nicht wahr, Oliver?!
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 16.11.07   #7
    Ja, Musikding ist was tolles, Ulrich ;) Da hab ich ja auch den Knopf, der momentan provisorisch auf dem Ding sitzt, her. Hab ich dem SI-Poti des CF geklaut :)

    PS: Wo ich grad am Löten bin. Kann ich das Knacken beim Ein/Ausschalten des CFs selber beseitigen? Ich versuche lieber nicht bei dir kurz vorbei zuschauen bzw. das zu versprechen. Wird bei mir eh nichts ;) Kannst mir ja diesbezüglich eine kurze PM schreiben.


    Beste Grüße,
    Olli
     
  8. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 16.11.07   #8
    Ehrlich? Weißst du das aus ner sicheren Quelle?
    Ich frage deshalb, weil bei manchen in der Artikelbeschreibung ausdrücklich für 6mm Achsen steht.
    Aus persönlicher Erfahrung kann ich auch sagen, dass ich dort auch schon Knöpfe für meinen JB gekauft habe, die perfekt auf die (glatten) 6mm Achsen der Alpha-Potis passten.
     
  9. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 16.11.07   #9
    Naja, bei denen steht mal dran 6 mm und mal bis 6,3 mm. Aber zum größten Teil, d.h. fast alle Knöpfe dort sind bis 6,3mm ausgelegt, außer er hat sich in ein paar Produktbeschreibungen einfach verschrieben :D
     
  10. Josh TE

    Josh TE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    751
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    294
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Also diese Alpha-Potis sind:

    Full-Shaft(glatt) = 6,3mm Achsendurchmesser
    Split-Shaft(geriffelt) = 6,0mm "

    Und die Knöpfe sind halt oft unterschiedlich.
    Da muss man immer in die Beschreibung schauen
     
  11. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.519
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.412
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 16.11.07   #11
    Nun, sicher bin ich mir lieber mal gar nicht ;):D.
    Nur weiß ich, dass die Alpha-Potis aus dem Musikding-Shop i.d.R. glatte 6,3mm(!!)-Achsen haben.
    Und da soweit ich weiß nur Alpha-Potis mit glattem Schaft verkauft werden, werden wohl auch die meisten Knöppe drauf passen. (Ausnahmen bestätigen die Regel wie schon angemerkt wurde).
    Und auf 6,3mm-Alphapoti-Achsen passen definitiv :-)eek: bin ich mir sicher ?? :D) keine Knöppe mit 6mm-Loch.
     
  12. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 16.11.07   #12
    So, jetzt bin ich mir lieber auch nicht mehr sicher....:o
    Ich war mir eigentlich ziemlich sicher, dass ich schon Alpha-Potis mit glatter 6mm Achse verbaut habe, ich werde das aber nachmessen.

    Sorry, falls ich hier Binsenweisheiten verbreitet habe....

    EDIT:

    Habe gerade nachgemessen. elkulk hat völlig recht. Es sind tatsächlich 6,3mm Achsen beim JB. Vergesst das aus Beitrag #8 also wieder....
    Sorry!:o
     
  13. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.951
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.718
    Erstellt: 16.11.07   #13
    Der Vox-Style Chickenhead mit Madenschraube passt auf Potis mit glatter Achse. Ich habe den am Tonepoti bei meinem Fender. ;)
     
  14. Stucco

    Stucco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.04
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    136
    Ort:
    Freiburg i. Br.
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    41
    Erstellt: 26.11.07   #14
    Hallo Leute, ich hatte dieses Poti-Problem gestern, an meinem Trace Elliot AH 200, und zwar am Gain-Poti. Hiebei handelt es sich um einen 20-Raster-Drehpoti, und an diesem war die Kontermutter etwas locker, sodass das ganze Ding insich etwas wackelte. Nun stand ich da, und ich wußte nicht wie ich den Potiknopf runter bringen sollte (der rote - der Volume ist bei Trace E. grün).
    Zunächst versuchte ich ihn einfach abzuziehen, was jedoch nicht gelang. Schließlich entdeckte ich, dass man dieses rote Käppchen einfach abnehmen kann, und darunter verbirgt sich eine Kreuzschlitzschraube..... Dieses System ist einfach perfekt. Durch diese Schraube wird einfach eine Art Konus nach oben gezogen, wobei sich dieser zusammenzieht und somit bombenfest mit der Drehachse vom Poti verschmilzt. Also ich finde dieses Prinzip tausendmal besser als seitliche Madenschrauben. Ich also den Knopf abmontiert, mit `nem 10er Steckschlüssel die Kontermutter angezogen (handwarm, mit Gefühl), Knopf wieder drauf (darauf achten dass der Pfleil mit der Skala übereinstimmt), und jetzt hält die Sache wieder die nächsten 30 Jahre.
    Manchmal ist es eben schon abartig, wenn man nicht auf die einfachsten Dinge kommt und erstmal dasteht wie der Ochs vor´m Berg, aber dieses Käppchen sah eben so aus als wäre es eine Einheit mit dem Knopf, und manche Knöpfe lassen sich halt einfach abziehen.
    Okay, jetzt bin ich schlauer..... vielleicht kann ich hiermit einigen helfen, die das selbe Problem haben, weil dieser wacklige Poti hat mich einfach genervt, weil mein Trace ansonsten wie neu ist.......

    Viele Grüße von Stucco
     
Die Seite wird geladen...

mapping