Welche PU's?

von Schneaf, 06.11.05.

  1. Schneaf

    Schneaf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.11.05   #1
    Grüß euch!

    Ich habe mir vor etwa einem Jahr eine Epiphone Les Pauls Standard angeschafft! VOr kurzer Zeit jedoch bin ich mit den Tonabnehmer nicht mehr zufrieden! Jetzt wollte ich mal wissen was ihr mir da mit langjähriger Erfahrung in Sachen Technik so vorschlagen könnt was sich bei verzerrtem und cleanem SOund wirklich toll anhört!

    Ich suche Tonabnehmer die ein gutes Sustain verhalten haben (habe gehört das Seymour Duncan TOnabnehmer da sehr gut sein sollen) und in den Höhen alles hergeben! Meine jetzigen TOnabnehmer kommen mir zu Basslastig vor, habe auch versucht den Verstärker dementsprechend einzustellen, leider sind die Bässe einfach zu aggressiv! (kommt mir halt so vor)... mit dem Sound allgemein bin ich auch nciht mehr so zufrieden! Ich bräuchte etwas das in den Mitten und wie gesagt den Höhen viel stärker ist. Die Richtung die ich spiele ist Hard Rock, Punk aber auch Stücke die keine angezerrte Gitarre fordern! Meine Gitarren Modell ist die Epiphone Les Pauls Standard und ich möchte weiterhin bei der Gitarre bleiben, bevor mir jemand vorschlägt gleich eine neue zu kaufe da mir die optik udn die bespielbarkeit sehr gut gefällt.

    Weiters spiel ich Endstufenverzerrung durch einen Marshall. (Habe momentan den Marshall MG50DFX, werde ich aber nachdem meine gitare neue PU'S hat mal beim Musikgeschäft vorbeischaun!)...aber ich bleibe bei endstufenverzerrung.

    Würde mich freuen wenn ihr mir allgemeine Tipps geben könntet und mit welchen PU's ihr gute Erfahrung gemacht habt!

    Mfg.
    Schneaf
     
  2. Distel

    Distel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    528
    Erstellt: 07.11.05   #2
    Der Seymour Duncan SH-4 ist da meiner Meinung nach für die Musikrichtung ganz gut geeignet.:great:
     
  3. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 07.11.05   #3
    also ich hab in meine epi lp 2 gibson pu´s eingebaut. hals 500t und bridge nen 496p glaub ich... der sound is megafett. vor allem der sound am hals pu. der bridge pu is für blues und rock ganz gut geeignet.

    gruß angi
     
  4. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 07.11.05   #4
    wenn du endstufensättigung fahren willst sind vielleicht die alnico 2 von duncan ganz gut. die haben weniger output und klingen sehr sweet.
     
  5. Schneaf

    Schneaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #5
    Erstmal danke für die schnelle Antwort!

    Ich hab mir auch überlegt mir die Alnico 2 Pro zuzulegen...
    Hab aber auhc gehört das die Sh-4 spitze sein sollen...naja werd ich mal schauen zwischen den beiden....

    Danke für die Infos...

    EIne frage hätt ich aber noch.... und zwar kann man soweit ich weiss manche semour duncan also die mit 4 adrigen kabeln splitten.... wenn cih mri sowas einbaue...muss ich da irgendwas bohren oder fräsen um ein zusätzliches teil einzubauen damit das möglich ist?

    Danke im voraus...Lg Schneaf
     
  6. hooty

    hooty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    232
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    377
    Erstellt: 07.11.05   #6
    Kann nur aus eigener Erfahrung die Häussel VIN's empfehlen. Wenn es dann ein bißchen mehr sein darf kann man zu den VIN+ oder den Tozz greifen.

    Die von Dir ins Auge gefaßten Alnico 2 werden wohl nicht den gewünschten Schub in den Höhen bringen, dann eher Pickups mit Alnico 5 Magneten.

    Gruß,
    hooty
     
  7. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 07.11.05   #7
    mußt du nicht. wenn du die pickups neu kaufst, dann ist ne anleitung dabei. dort kannst du dann sehen, wie du verkabeln mußt, damit der pu als humbracker arbeitet.
     
  8. Schneaf

    Schneaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #8
    JA das ist mir bekannt! Aber muss ich zusätzlich irgendwas dazudraufbauen damit ich auch auf single coil umschalten kann?

    Mfg
    Schneaf
     
  9. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 07.11.05   #9
    wenn du das machen willst, müßtest du denk ich ma en zusätzlichen schalter einbauen... hab meine splitbaren gibson pu´s auch nur als humbracker verdrahtet... brauch in meiner epi net mehr möglichkeiten... dafür hab ich meine anderen gitarren...
     
  10. Schneaf

    Schneaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.11.05   #10
    Hmm, hab ich mir fast gedacht! Naja danke für die Hilfe.... werd die dann normal als Humbucker benutzen, geben sicher so auch genug her! Singel Coil werd ich mir vielleicht noch ein zweites tiel zulegen wenn cih zu viel geld hab +lol+

    lg Schneaf
     
  11. schmoemi®

    schmoemi® Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Beiträge:
    1.066
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    189
    Erstellt: 07.11.05   #11
    Man kann auch ein Push-Pull-Poti nehmen. Da muss man dann nichts bohren, sondern halt eins der Potis austauschen.
     
  12. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 07.11.05   #12
    stimmt auch wieder... hatte da gar net dran gedacht...
     
  13. Putkin

    Putkin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.04.05
    Zuletzt hier:
    25.08.06
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    71
    Erstellt: 08.11.05   #13
    schön ist auch ein sd4 hinten und ein alnico2 vorne... der sd4 hat halt recht viel output und kann schon ne vorstufe in die zerre bringen... wenn du kannst: ausprobieren!

    am einfachsten gehts wirklich mit zwei p/p-potis. andere möglichkeit wären zwei mini-schalter (on/on/on) da kannst du je einen humbucker als pseudo-single-coil-schaltung bringen. das ist auch ne seeeehr nette möglichkeit (der onkel hat da was sehr nettes dazu geschrieben!). dafür musst dann allerdings ans holz oder etwas am pickguard zaubern...

    grets, p.
     
  14. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 08.11.05   #14
    also das wage ich zu bezweifeln. Und wenn du wirklich die Endstufe des MG´s ins Clipping treibst, dann sehe ich eher da das Problem deines Sounds, da kann dir auch kein neuer Pickup helfen.

    Allgemein würde ich persönlich vorschlagen, dir erstmal einen neuen Amp zu holen, jedenfalls wenn kein Problem mit Mikrofonie der Pickups vorliegt. Auch wenn die Pickups der Epiphone Les Paul ein typisches Austauschobjekt ist, so hat der Amp dann doch noch weitaus mehr beim letzendlichem Sound zu sagen. Dies sage ich nur weil der Threadersteller offenbar eh die Anschaffung eines neuen Amps einplant!!
     
  15. Schneaf

    Schneaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #15
    also du meinst ein neuer amp wäre zuerst besser..? hmm...ja das problem is nur das das geld wahrscheinlich momentan nicht für einen neuen reicht.muss da erst sparen...aber wenn das besser ist zuerst den amp zu holen dann werd ich mich noch etwas mit den pickups gedulden....irgendwelche vorschläge an amps die sich gut anhören? damit ich dann beim musik geschäft mal zuerst bei dennen probieren kann die euch gut gefallen... würd mich interessieren was ihr unter einem gutem amp versteht...

    lg
    Schneaf
     
  16. angelofdeath666

    angelofdeath666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    16.09.16
    Beiträge:
    2.023
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    150
    Kekse:
    4.262
    Erstellt: 08.11.05   #16
    der sound soll ja dir gefallen und nich uns. en kleiner geheimtip für punk und rock is da noch der gute alte marshall jcm800. den sieht man bei vielen punkbands auf der bühne.
    ich würde jedoch trotzdem vorschlagen, das du dir deine gitarre schnappst und erst ma in nem laden antesten gehst. das wichtigste is, das dir der sound gefällt, was alle anderen sagen is egal.
     
  17. Schneaf

    Schneaf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.05
    Zuletzt hier:
    12.09.08
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.11.05   #17
    Da hast du wohl ein Machtwort gesprochen! ^^
    Und du hast recht damit!

    Vielleicht geht sichs die Woche noch aus... ich hoffe es!
    Vielen Dank für die Hilfe... dann werd ich mir mal einen AMp aussuchen.... und dann die TOnabnehmer tunen!

    Danke nochmals!

    Mfg
    Schneaf
     
  18. Bronx666

    Bronx666 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.04
    Zuletzt hier:
    14.06.10
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    75
    Erstellt: 08.11.05   #18
    ich schwöre auf S&D sh6 und sh13 :great:
     
  19. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.126
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.143
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 08.11.05   #19
    Auch ein bessere Amp wird es nicht bringen.
    Die PUs der Epi Les Paul sind nun nicht gerade der Bringer.
    Sie (die PUs) sind es die in erster Linie den Ton erzeugen,stimmt es dort nicht kann das Signal auch durch einen besseren Amp nicht deutlich besser werden.
    Das wäre das gleiche wie wenn ich mir an ein Holland Farrad eine 18 Gang Shimano-Schaltung anbaue,es wird trotzdem kein Rennrad.
    Meine Empfehlung MGH Custom PUs
    Bericht über MGH-PUs
     
Die Seite wird geladen...

mapping