Welche Röhren für Vox AC 15 CC

J

jue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.14
Registriert
22.02.09
Beiträge
41
Kekse
0
Hallo!
Sagt mal!
Wie bemerkt man eigentlich, wann die Röhren gewechselt werden müssen? (Vox AC15cc)
Welche sollten da rein?
Ich lege wert auf Strat.-Sound, sollte aber auch zu zerren gehen!
Vielleicht weiß da jemand bescheid.
Danke. jue:nix:
 
Mc Poncho

Mc Poncho

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.05.13
Registriert
06.03.07
Beiträge
730
Kekse
3.246
Ort
Schwarzwald + Schwäbische Alb
Vor- oder Enstufenröhren?

Die sind handelsüblich in Deinem Amp drin:
Vorstufe: 12AX7
Endstufe: 2 x EL84
Die müssen da dann auch rein.

Den Grundcharakter einer Gitarre an einem Amp kannst Du mit anderen Röhren nicht verändern.
Man kann vielleicht durch Hersteller und Typenvariationen in einer "Gattung" Nuancen ändern,
das war's dann auch schon.
Ob und wie's zerrt, liegt einzig und allein an der Konzeption des Amps und lässt sich, wie gesagt,
durch Röhrenwechsel vielleicht marginal verändern.

Zum Röhrenwechsel:
So lange sie funktionieren und sich der Sound nicht negativ verändert brauchen sie nicht gewechselt
zu werden. So halt ich's jedenfalls.
 
H&M

H&M

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.18
Registriert
02.01.06
Beiträge
2.591
Kekse
7.069
Ort
Dresden
Strat-Sound machste mit ner Strat und Zerrsound mit einem Overdrivepedal oder aufgedrehtem Gain. Das hat wenig mit den Röhren zu tun.
 
Stoner

Stoner

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.12.20
Registriert
06.12.04
Beiträge
2.824
Kekse
15.788
Ort
Berlin
Strat-Sound machste mit ner Strat und Zerrsound mit einem Overdrivepedal oder aufgedrehtem Gain. Das hat wenig mit den Röhren zu tun.

Naja, es macht beim Gain schon einen Unterschied, ob du 12AX7, 12AU7 oder 12AT7 benutzt. Am meisten Zerre bekommst du aber aus den "normalen" 12AX7.
Vorstufenröhren eignen sich vorzüglich zum rumtüfteln, man darf nur keine Wunder erwarten. Ich mag z.B. die JJ 12AX7, die klingen relativ warm. TADs habe ich auch mal genutzt, aber dort sind mir die Höhen zu brilliant, aber die könnten was für dich sein.
Vorstufenröhren halten im allgemeinen viel länger als Endstufenröhren.

Wenn sie kaputt sind, hörst du das schon ;).

Mit Endstufenröhren habe ich noch nicht viel experimentiert, die sind aber auch nicht soo soundbildend, wenn du nicht gerade den Amp ständig in der Sättigung betreibst. Einfach nehmen, was preiswert erscheint, oder zu NOS (new old stock, die guten alten Röhren von früher ;)) und tief in die Tasche greifen. Manche Techniker haben oft auch noch alte Röhren übrig und verscheuern die zu humanen Preisen.

*addit*
Bisschen Lektüre:
http://www.tube-town.net/info/doc/tt-report-vorstufenroehren.pdf
http://www.tube-town.net/info/doc/tt-tubemap.pdf
 
Chris Jetleg

Chris Jetleg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.16
Registriert
07.06.07
Beiträge
1.925
Kekse
4.982
Strat-Sound machste mit ner Strat und Zerrsound mit einem Overdrivepedal oder aufgedrehtem Gain. Das hat wenig mit den Röhren zu tun.

auf den Ratschlag kannst Du wohl verzichten... Ich rate Dir als Stratspieler zu JJ Röhren in Vor- und Endstufe. Da ne Strat schon sehr höhenreich und brilliant klingt und auch ein AC15 von sich aus ordentlich höhen bringt machen sich die warm klingenden JJ sehr gut für Overdrive Sounds. Das es clean zu mumpfig wird, brauchst Du bei einer Strat+Vox nicht zu befürchten. Wenn Du mehr Geld ausgeben willst, kannst Du für die erste Position der Vorstufenröhren bei Ebay auch eine alte MULLARD oder Valvo Röhre kaufen. Die machen sich in nem Vox klasse und klingen sehr differenziert und knackig im Overdrive.
 
J

jue

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.02.14
Registriert
22.02.09
Beiträge
41
Kekse
0
Danke, für die ganzen Hinweise!!!:great:
Hab mein AC15 erst ein paar Tage (gebr. gekauft) und klingt auch sehr gut, aber irgendwann steht man ja vor diesen Fragen.
Gruß. jue
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben