Welche Saiten für CGcfad - Tuning bei 25,5"

von Toneworker, 16.06.08.

  1. Toneworker

    Toneworker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Hallo,

    ich wollte mal fragen was für Saiten ich für das CGCFAD-Tuning, auch dropc oder offenes c genannt hernehmen sollte (Mensur: 25,5").
    Ich spiele sehr viel lead, bin aber auch in der ganz harten Fraktion :rock: metal :rock:
    Daher hab ich mir gedacht dass ich mir einen 10-52 Saitensatz hole.
    Reicht das aus? Oder sollte ich noch eine Nummer dickere Saiten wählen damit die Saiten nicht "schlabbern" ?:confused:

    Ich wollte mal vorsichtshalber fragen bevor ich mir unnötig Arbeit mitm FR mache.

    Ich hab schon die Suchfunktion benutzt, habe aber nichts konkretes gefunden.
     
  2. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Ich würde persönlich 11er oder 12er Saiten aufziehen.

    Offene C Stimmung ist aber:

    E
    C
    G
    C
    G
    C
     
  3. AWESOM-O

    AWESOM-O Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.639
    Zustimmungen:
    254
    Kekse:
    8.654
    Erstellt: 16.06.08   #3
    12-54 würd ich nehmen. Schau mal in meine Signatur, da gibts mehr Infos zum Thema
     
  4. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 16.06.08   #4
    Nein das ganz sicher nicht. Ich werd nochmal nachschauen.

    Danke erstmal.

    Ich spiel eigtl. hauptsächlich auch bullet for my valentine und die Gitarristen benutzen 10-56er Saiten. Sind solche auch im Handel zu erwerben?
     
  5. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 16.06.08   #5
  6. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 17.06.08   #6
    In wikipedia kann jeder was reinschreiben. Nur wenige "Threads" sind vollständig und 100% perfekt.
    Ich vertrau deshalb bei solchen Sachen eher einem aktuellen Buch, das von "den" Topmusikern geschrieben wurde und die wissen es sicherlich besser als irgendwelche Heinis/Freaks.
    Wobei das jetzt ein anderes Thema ist.

    Zurück zu den Saiten:
    Soll ich jetzt 10-52er mit der 56er als C-Saite nehmen oder 11-54er?
     
  7. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    601
    Ort:
    an der gitarre
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 17.06.08   #7
    ... das war aber ma garnicht nett!
    überleg dir was du hier wie sagst bitte


    dennoch
    versuch dir nen hybrid satz zu besorgen am besten 11-56!

    genaugenommen das ( https://www.thomann.de/de/dean_markley_2562_med_blue_steel.htm ) blos mit ner 56w statt der 52w
     
  8. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 18.06.08   #8
    Wenn du das schon so gut weisst, solltest du auch wissen welche Saitenstärke du brauchst :great: Nimm den 10-52er mit ner 56er als C-Saite, das macht "der" Topmusiker von Bullet for My Valentine auch. Die Freaks würden dir blos 12-54 oder 11-56 empfehlen.

    mfg rÖhre
     
  9. Thundersnook

    Thundersnook Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    3.351
    Ort:
    Leipzig!
    Zustimmungen:
    393
    Kekse:
    34.604
    Erstellt: 18.06.08   #9
    Gib mal bei Freund Google "open C tuning" ein und zähle wie oft metz' Variante und deine vorkommt .. merkste was? du meinst schon drop c ;) open C is wirklich was anderes ;)

    Mein Tipp: Hol dir einfach 2, 3 Sätze und probier sie halt aus ... du musst halt ein gesundes Mittelmaß zwischen nicht-schlabbern und für dich angenehme Bespielbarkeit finden, da kann dir keiner helfen ;)

    Greets!
     
  10. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.06.08   #10
    war nich so bös gemeint.

    Danke für die Saitenempfehlung:great:

    EDIT: Das sind 11-52er
     
  11. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 18.06.08   #11
    Ja da hast du Recht, man muss sein eigenes Maß finden. Ich wollte mir bloss nicht umsonst Arbeit mitm Floyd Rose machen, deshalb hab ich gefragt.;)
     
  12. Sustainic666

    Sustainic666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.06
    Zuletzt hier:
    6.11.10
    Beiträge:
    601
    Ort:
    an der gitarre
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    920
    Erstellt: 19.06.08   #12
    ist ja dahinter auch angemerkt
    die 56 must dir dir so besorgen und hast dann noch ne 52 mitder du auch ma sauber auf d umstimmen kannst
     
  13. Toneworker

    Toneworker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.02.08
    Zuletzt hier:
    15.10.12
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    72
    Erstellt: 22.06.08   #13
    danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping