Welche Saiten für eine "Martin D-15" ??

  • Ersteller comedore
  • Erstellt am
C
comedore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.11
Registriert
08.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo liebe Community und Freunde der Gitarre :),
ich habe mir vor kurzem eine Martin D-15 zugelgt und bin begeistert von der Gitarre. Sowohl optisch als auch klanglich ist diese Gitarre ein Prachtstück.
Nur gibts ein Kritikpunkt: Die derzeitigen Saiten. Ich finde sie schwer zu spielen und auch klanglich könnte es frischer klingen( von den saiten her).

Ich wollte mal in die Expertenrunde fragen, welche Saiten man für diese Gitarre empfehlen kann.
Bedingungen:
- Sound sollte nicht zu hell werden
- Bespielbarkeit sollte erleichtert werden (Elexiersaiten?)
- Preis völlig egal

Ich hoffe man kann mir helfen und freue mich über jede Meinung :)

Vielen Dank
Niklas
 
Eigenschaft
 
J
jackson
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.12
Registriert
13.10.04
Beiträge
2.920
Kekse
19.130
Ort
Woodside, San Mateo County , CA
Elixir Phosphor Bronze sind sicher die beste Wahl :great:
benutz ich auch auf meiner Martin D41
 
Zuletzt bearbeitet:
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Genau die gleiche Frage hab ich mir auch für meine Gibson gestellt. Habe bisher immer Elixir gespielt. Aber jetzt mal testweise nen Satz DADDARIO EXP16 gekauft. Mal schauen was die Teile taugen :)
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.167
Kekse
20.232
Kann es sein, dass Du von einer anderen Gitarre kommst? Unabhängig davon: Welche Saitenstärke ist momentan aufgezogen?
 
C
comedore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.11
Registriert
08.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
Kann es sein, dass Du von einer anderen Gitarre kommst? Unabhängig davon: Welche Saitenstärke ist momentan aufgezogen?
sind die Standartsaiten von MArtin drauf momentan.. ka welche Stärke genau, sehen nach den medium aus.. Und ja ich komme von den Konzertgitarren :)

Ich hatte damals eine Taylor und eben die Martin probiert, und die Taylor ließ sich besser bespeilen, eben aufgrund den cooleren Saiten. Und ich suche jetzt gute Saiten für die Martin, die nicht den Sound groß abflachen, aber eben gut bespielbare und passend sind.

Elexier sind ja immer auf den Taylors drauf.. und haben mir schon imponiert. aber vllt gibts andere Varianten?!
 
zartbitter
zartbitter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.12.20
Registriert
16.01.09
Beiträge
586
Kekse
418
Ort
Karlsruhe
Also ich würd dir grad in dem Bereich und auch Gitarrenpreisbereich nur zu Elixir und Daddario raten. Hab die Daddario gestern aufgezogen auf 2 Gitarren und muss sagen, dass sie auch echt super sind. Zumindest am ersten Tag find ich keine großen Unterschiede bei beiden. Daddario kommt mir sogar etwas klarer vor als Elixir (wobei ich wie gesagt immer ein verfechter von Elixir war)
 
S
saitentsauber
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
30.11.21
Registriert
09.04.08
Beiträge
5.167
Kekse
20.232
Ich würd ersma genau die Saiten aufziehen, die Dich bei der Taylor so überzeugt haben. Danach weisst Du nämlich, ob's wirklich (nur) an den Saiten liegt ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
C
comedore
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.01.11
Registriert
08.12.10
Beiträge
3
Kekse
0
ok super.. danke schon mal für die zahlreichen Antworten :)

EIne Frage noch, welche Dicke man bei der D-15 empfehlen kann.

Einfach Elixier oder Daddario bringt mir nicht so viel, da es die verschiedensten Ausführugen gibt.
Es sollten auch welche sein, die zum Sound der Gitarre passen. wenn man mir da noch einer weiterhelfen kann wäre klasse.

aber wie gesagt danke schon mal für die Antworten. ISt auf jeden Fall ne große Hlfe.
gruß
 
rancid
rancid
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
10.09.21
Registriert
16.10.07
Beiträge
2.996
Kekse
12.089
Ort
73XXX
Welche Saiten zu der Gitarre passen, ist ja hochgradig Geschmackssache. Richtig oder flasch gibt es da nicht, nichtmal ein bisschen. ;)
Auch bei Elixir scheiden sich die Geister, manche lieben sie, manche hassen sie wegen des Klangs und/oder des Spielgefühls. Frag also 100 Leute und du bekommst am Ende 100 verschiedene Antworten (ok, 30 werden es schon sein:D ).

Ich würde Elixir Nanoweb 80/20 Bronze aufziehen. .012er für Strumming und .011er für Picking. Auf einer D-15 würde ich nie Phosphor-Bronze nehmen, ein anderer würde vermutlich ausschließlich Phosphor-Bronze als geeignet betrachten.


Hol dir einfach mal ein paar Saitensätze, die in Frage kommen, und probiere sie aus. Und lass sie auch bei Nichtgefallen mal ein paar Tage drauf, denn frische Saiten klingen noch ganz anders als welche, die schon ein paar Tage oder Wochen gespielt wurden.
 
emptypockets
emptypockets
R.I.P.
Zuletzt hier
02.11.17
Registriert
12.11.09
Beiträge
6.266
Kekse
53.969
Ort
Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
Wo rancid recht hat, hat er recht!
Ich würde zum Beispiel d'Addario EXP 11er nehmen. Aber was bringt dieser Tipp? Nichts. Genausowenig wie alle anderen.
Der einzige richtige Tipp könnte in etwa lauten: Bleib', nachdem Du ein paar Sorten ausprobiert hast, bei denen, die Dir am besten gefallen haben!
Aber ist das jetzt besonders hilfreich?

Noch ein kleine Bemerkung am Rande: Ich spiele jetzt schon einige Zeit und habe wohl einige Dutzend verschiedener Saiten ausprobiert. Ich habe aber nie feststellen können, dass bestimmte Saiten auf einer bestimmten Gitarre besonders gut oder besonders schlecht geklungen haben sollen. Wenn eine Saite auf einer Hummingbird gut klingt, klingt sie (in meinen Ohren) auch auf einer Höfner, Martin oder Lakewood gut. Wenn sie schlecht klingt (wie zum Beispiel die schlimmsten Saiten, die ich je gehört habe, Blue Steel hießen die, glaube ich), klingt sie überall schlecht!
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben