Welche Saiten für "warmen" Sound (LAG 200D)????

von mickyxxx, 18.05.07.

  1. mickyxxx

    mickyxxx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 18.05.07   #1
    Hi,

    Heute ist meine neue Akustik-Gitarre angekommen.Ist ne Lag 200D.
    Bin eigentlich recht zufrieden,außer daß der Sound n bischen metalisch ist.
    Fingerpicking ist Ok,aber grade bei Akkorden macht es sich bemerkbar.

    Liegt wahrscheinlich auch teilweise an den Originalsaiten.

    -Weiß jemand was für Saiten original aufgezogen sind,bzw. Marke und Stärke??

    -Welche Saiten könnt Ihr mir empfehlen,um eine schönen warmen Sound näher zu kommen???


    gruss
    mike
     
  2. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 18.05.07   #2
    Ich kopier die hier mal ein paar Brocken rein...

    Noch ein nettes Demo eingespielt mit der LAG 200.
    http://mdalu.md.ohost.de/MyMP3/LAG200D_MAD.mp3

    Bassmonster ist sie sie nicht, aber ein Prima Begleitinstrument mit guter Durchsetzung.

    https://www.musiker-board.de/vb/git...-antesten-u-bin-nicht-mit-leeren-haenden.html (LAG 100 u. 200)


    TECHNISCHE DATEN:
    ==============
    Specifications:
    Hersteller: Lag Guitars
    Modell: GLA200 Series - Summer
    Art: Dreadnought
    Produktionsort: China
    Top/Decke: Solid Spruce / Fichte massiv
    Back & Sides / Zargen & Boden: Sapelli
    Neck / Hals: Mahogany
    Fingerboard: Indian Rosewood
    Bindings: Rosewood and Maple
    Bridge / Steg: Indian Rosewood
    Truss Rod type / Halsspannstab: Lag Two-Way Truss Rod
    Machineheads / Mechaniken: High Precision with Ivorine Buttons die cast...ölverkapselt
    Nut & Saddle: Nu-Bone also Stegeinlage u. Sattel aus Kunststoff
    Pickup/Preamp (Electro models only): Shadow FOURplus...hat diese ja nicht
    Strings Fitted: Elixir 12s
    Finish: Natural Golden satin Varnish, mattfinish mit "tinted" vintage Optik

    PREIS:
    ====
    UVP ~280€ Ladenpreis 239,00€


    Nochmal zur LAG 100....
    weil ich sie eben grade gespielt habe, im Vergleich mit meinen anderen
    - LAG 200
    - Baton Rouge R11 Limited
    - Baton Rouge L6
    ..ich hab eben neue Saiten auf die BR11 aufgezogen (Martin Bronze 80/20) ...das könnte was sein für Dich!!!!!

    und bin zur Erkenntnis gekommen, dass der Klang wesentlich auf die Saiten zurückzuführen ist (die Erkenntnis hab ich aber nicht erst seit heute).
    Und zwar imho viel stärker ausgeprägt als jetzt bei einer Elektrogitarre.
    Ich weiss ja nicht welche Vergleichmöglichkeiten du hast, oder hattest (im soundland, zu Hause...).
    Da du ja auf der dunklen Saite der Macht stehst (als Elektriker... wie ich auch), was ja positiv ist, haste jetzt vll. nicht so ganz die Erfahrung in Sachen Akustik-Klampfen.

    Das ist wirklich nett gemeint von mir, aber topfig würde ich den Klang nicht umschreiben. Es ist eher der Klang der Elixir Saiten (Nanos), den man eben mag, oder eher nicht so.
    Die 200er klingt ähnlich (nur etwas bassbetonter und voller), auf der BR L6 habe ich auch seit neuestem Elixir drauf (alle 12-54) und habe gemerkt, dass der Sound eben "elixirmäßig" wird, obwohl hier nochmals bassiger und vollmundiger, was aber auch auf die Zederndecke zurückzuführen ist.

    Nun kommt meine Definition des Klanges der LAG 100 D
    ===========================================

    Obwohl keine massive Decke, klingt die Gitarre offen und spricht sehr gut an. Im Vergleich mit den obigen, klingt sie aber nicht so voll in den Bässen, dafür sehr differenziert und seidig - harmonisch.... Das macht sie zu einer idealen Begleitgitarre, wird also nicht zu aufdringlich.
    Irgendwie kommt mir der Begriff songwriter-Gitarre in den Sinn.
    Doch auch fürs Fingerpicken ist sie durchaus zu gebrauchen, als reines "Solo-Instrument" wäre sie mir aber zu schlank.

    Dennoch, Akkordspiel und zartes picking kommen für eine 190€ Gitarre wirklich zart und fein rüber, sie besitzt ein Klangbild, dass mit keiner der o.g. Gitaren erreichbar ist - klar alle klingen unterschiedlich, sind sie auch "holzmäßig" sehr verschieden.

    Das ist es, was ich erst über einen nun längeren Zeitraum erfahren habe. Am Anfang gab es nur "klingt gut, oder eben nicht so gut..."
    Mittlerweile hört man Nuancen raus, die teils gravierend sind, und eben auf verschiedene Bauformen, Hölzer, Saitenbestückung etc. zurückzuführen sind.
    Auch sind die Unterschiede krass, wie man das Intrument bedient, sei es mit den Fingernägeln (mach ich kaum), den Fingerkuppen (oft), oder mitm Plektrum (häufig) -
    grade beim Plektrumspiel hört man krasse Unterschiede ob man mit zB. nem weissen dünnem Dunlop, oder nem grauen Dunlop spielt. Falls man dann noch Tortex oder Material benutzt, ist es wieder anders.....
    Und mir kommen die Unterschiede sehr viel ausgeprägter vor, als beim verstärkten E-Gitarrespiel.
     
  3. Han die Blume

    Han die Blume Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.07
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    925
    Erstellt: 19.05.07   #3
    Ich würde Dir empfehlen 12er Bronze Saiten zu nehmen. Wenn Du die eine Woche gespielt hast, klingen die schön warm.
     
  4. wchuck

    wchuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    7.09.08
    Beiträge:
    495
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 19.05.07   #4
    wenn sie heut erst gekommen ist, ist es doch normal, dass die Saiten metallisch klingen.

    Spiel sie erstmal ein.
     
  5. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 19.05.07   #5
    ..genau sind halt elixir Saiten, dafür klingen sie echt lange gut, nach einer gewissen Einspielphase... 3-6 Monate können die schon halten, je nachdem wie oft man spült :-)
     
  6. mickyxxx

    mickyxxx Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.06
    Zuletzt hier:
    30.03.15
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    69
    Erstellt: 19.05.07   #6
    Sind das 12er die original drauf sind??
     
  7. delayLLama

    delayLLama Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.05
    Zuletzt hier:
    1.04.10
    Beiträge:
    6.280
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    36.102
    Erstellt: 20.05.07   #7
    wenn du richtig lesen würdest hättest du bemerkt das es 12er elixir sind (sh. oben) aber vll. wars auch zuviel Text :twisted::D
     
Die Seite wird geladen...

mapping