Welchen Draht für Batteriefach?!

von Lexxar, 21.03.08.

  1. Lexxar

    Lexxar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.03.08   #1
    Hi,

    ich habe folgendes Problem. Ich muss das Batteriefach meines Musicman Basses austauschen. Nun sind die noch vorhandenen Drahtenden die zur Batterie führen sehr kurz, sodass es kompliziert mit dem Verlöten wird. Hatte nun überlegt die Enden einfach ein wenig zu verlängern, um so den Draht schon vorher an die Batterie bringen zu können.
    Sprich Batteriefach + Draht verlöten dann mit den vorhandenen Enden im Bass verbinden und dann einsetzen.

    Nun meine Frage: Ist noch irgendwas besonderes zu Beachten und welchen Draht nehme ich am besten?

    Gruß,

    Lexxar.
     
  2. tabin

    tabin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    4.06.08
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #2
    na ich würde schon draht nehmen - 0,5 reicht da mMn locker

    es gibt übrigens auch ne menge leute die auf das verwenden von 'mindestens' 1,0er draht schwören. sei's drum - mit litze wirds auch funktionieren

    :rock:
     
  3. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.03.08   #3
    Hallöli,

    "Draht" würde ich auf keinen Fall nehmen. Litze ist die richtige Wahl.
    (Litze = Leitung aus vielen dünnen Drähten)

    Hast Du zuhause irgendwo ein kaputtes Radio rumfliegen? Einen uralten Computer?
    Die Litze die im Computer zu den Lautsprechern führt oder zu den LEDs.
    In Radioweckern sind auch oft dünne Litzen drin.

    Ansonsten: Spielwarengeschäft in der Modelleisenbahnabteilung oder im Elektronikladen (da gibt es auch Batterieclips für 50 Cent oder so).

    0,5 reicht, wie tabin schreibt, wirklich aus.
    Die Leitungen der fertigen Clips sind auch immer sehr dünn.

    Gruß
    Andreas
     
  4. Lexxar

    Lexxar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 21.03.08   #4
  5. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 21.03.08   #5
    Genau.

    Wobei das fast schon "zu gut" ist! ;)
    "Irgend eine dünne Litzeleitung aus dem Müll" reicht vollkommen! :cool:

    Gruß
    Andreas
     
  6. Lexxar

    Lexxar Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 22.03.08   #6
    Also gingen im Notfall ja eigentlich auch die Kabel meiner Stereoanlage?! Die haben dann zwar nen Durchmesser von 2 oder 2,5mm würde im Prinzip aber auch gehen?!

    //EDIT: Hab nochmal nachgeschaut hab auch noch welches mit 0,75mm das werd ich wohl erstmal nehmen ;)
     
  7. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.691
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.489
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 22.03.08   #7
    Die gehen auch. VIEL dünnere gehen aber auch!
    0,2 reicht ebenfalls!

    Gruß
    Andreas
     
Die Seite wird geladen...

mapping