[Doku]Ibanez RG goes Batteriefach

von XenoTron, 02.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. XenoTron

    XenoTron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 02.11.09   #1
    Servus,

    weils mich massiv ankotze das ich zum Batterie wechseln bei meiner mit EMGs bestückten Ibanez RG immer das Schlagbrett abschrauben musste hab ich jetzt Nägel mit Köpfen gemacht.

    Also hier: Einbau eines Göldo Batteriefachs in eine Ibanez RG.

    Erstmal musste eine geeignete Stelle gefunden werden. Die nähe zur Buchse und die große ungenutzte Fläche brachte dann zum Vorschein, das ich das Fach hinter dem Tremolo setzen wollte. Ausserdem brachte das den Vorteil, das ich von der Buchsenfräsung aus problemlos eine Bohrung zum Fach machen konnte.

    Also erstmal ausgemessen und abgeklebt.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Den Rand der Fräsung habe ich erstmal mit einem scharfen Messer eingeschnitten damit der Lack nicht splittert beim Fräsen.

    Danach wurden in den Ecken Bohrungen von 4 mm gesetzt, damit ich dort einen kleinen Radius bekomme.

    [​IMG]

    Anschliessend habe ich mit erst mit einem 4 mm Bohrer und dann mit einem 10 mm Bohrer etwas Material weggenommen, damit ich den Fräser besser ansetzen konnte.

    [​IMG]

    Danach folgte dann das Fräsen mit der Oberfräse.
    Ich habe keine Schablone benutzt, da ich keinen Kopierfräser hatte. Eine ruhige Hand und Zeit lassen tuts dann auch. Da das Batteriefach sowieso eine Blende hat sind winzige Ausreisser auch nicht so schlimm. Das Fach überlappt das.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Ich habe dann eine Bohrung von der Buchsenfräsung zum Batteriefach gemacht. Das erschien mir am simpelsten, da ich weder einen besonders langen Bohrer dafür brauchte noch schräg bohren musste.

    Anschliessend nur noch das Fach einsetzen, die löcher für die Schrauben vorbohren und die Kabel durch die Bohrung führen.

    Verlöten logischerweise und schon wars getan. Ibanez mit Batteriefach, kein stress mehr wenn die Batterie mal leer ist.

    [​IMG]

    [​IMG]

    Zack auf neue rein fertig !

    Ist wirklich nicht so schwer gewesen wie man sich das erst denkt. Eine ruhige Hand und etwas mühe geben, dann ist das Problemlos machbar.

    So far.
     
  2. Folodohorian 220

    Folodohorian 220 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.09
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    505
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    853
    Erstellt: 02.11.09   #2
    Schöne Sache, schöne Gitarre, sauber gearbeitet, was will man mehr ?

    Gut gemacht, da sieht man mal das man solche "Operationen" auch mal "auf die schnelle" ohne großartig planen zu müssen, durchführen kann !

    Ich hoffe du konntest einigen die Angst vor dem Fräsen nehmen^^

    Grüße,
    Flo
     
  3. felix_st.reverb

    felix_st.reverb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.07
    Zuletzt hier:
    17.07.11
    Beiträge:
    1.090
    Ort:
    Hundsangen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    5.181
    Erstellt: 02.11.09   #3
    Gute Idee und Umsetzung. :great:

    Aber wie oft wechselst du denn die Batterie, bei mir würde sich solch ein Eingriff keinenfalls lohnen. :confused:


    Gruß Felix
     
  4. XenoTron

    XenoTron Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.06
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Dillenburg/Hessen
    Zustimmungen:
    75
    Kekse:
    5.577
    Erstellt: 02.11.09   #4
    Es geht nicht ums wie oft wechseln sondern um diese Situation:
    Auf der Bühne am spielen es wird leiser und zerrt. Man muss die Batterie wechseln. Und dann? Klampfe aufschrauben und 15 Minuten pause?

    Der "Eingriff" lohnt sich bei mir nur weil ich zu faul bin alle paar Monate das Schlagbrett abzuschrauben und Angst hab das dabei irgendwann die Schrauben ausnudeln.

    XD
     
  5. James Root

    James Root Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.04
    Zuletzt hier:
    10.02.18
    Beiträge:
    1.235
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    162
    Kekse:
    6.133
    Erstellt: 02.11.09   #5
    Das ist dann wohl der Nachteil, wenn man kein Elektronikfach auf der Rückseite hat, wo das Wechseln 1 Minute kostet.

    Gerade deshalb: schöner Bericht und gute Idee! :)
     
  6. Epiphone_SG

    Epiphone_SG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.07
    Zuletzt hier:
    24.09.18
    Beiträge:
    534
    Ort:
    nähe Mainz
    Zustimmungen:
    141
    Kekse:
    4.678
    Erstellt: 24.07.10   #6
    Der Eingriff ist ja jetzt schon ein bisshen her...kannste vielleicht mal was zum Göldo Batteriefach sagen? Quasi als "Langzeit"-Erfahrung. Will mir (Nach dieser wirklich gelungenen Anleitung/Dokumentation) auch ein Batteriefach einbauen und würd gern wissen ob das Teil was taugt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping