Welchen Ersatzspeaker für Laney B410

von BassIngoGTH, 21.04.08.

  1. BassIngoGTH

    BassIngoGTH Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.08   #1
    Hallo,

    ich habe hier eine Laney Box 4x10 ohne Typenschilder oder Infos. Nach meinen bisherigen Recherchen handelt es sich um die Bassreflexbox B410 mit 240 Watt an 8 Ohm. Ein Lautsprecher ist defekt. Membran eingedrückt und gerissen. Die Originallautsprecher sind von HH Acoustics. Auf dem Lautsprecher steht H1005 8 Ohm 9101. Die Lautsprecher sind wenn ich richtig geguckt habe zwei in Reihe und dann parallel geschaltet, Was ja auch die 8 Ohm Gesamtimpedance bestätigen würde.

    Nun mein Problem: Da ich ja keine weiteren Spezifikationen zu den Lautsprechern habe und es HH nicht mehr gibt, frage ich mich mit was für einen Lautsprecher ich den defekten ersetzen kann? Eventuell vieleicht sogar alle vier durch welche mit höherer Belastbarkeit, da das Gehäuse noch absolut top ist.

    Das Gehäuse ist etwa 64X64X35 cm groß.

    Für Eure Anregungen schon einmal Danke
    Ingo
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    10.694
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 22.04.08   #2
    Hallo Ingo,

    Laney verbaut meines Wissens mittlerweile Celstions.

    Vielleicht kontaktierst Du mal Hans von FMC.
    Es gibt hier viele Fans der FMC Boxen im Forum. Die 410er haben ähnliche Maße wie deine Laney. Ist ja auch "Standard". Ich war erstaunt, dass bei den 10" Performer/1 Speakern (125 Watt belastbar) ein Preis von 29 Euro pro Stück steht: http://www.fmc-audio.de/index.php?option=com_content&task=view&id=71&Itemid=87

    Da würde sich lohnen alle vier auszutauschen und das Gehäuse zu behalten.
    Ich würde auf jeden Fall mindestens zwei neue Speaker kaufen (wenn es den HH nicht mehr gibt) und die Speaker "Paare" mischen, so dass zwei gleiche "gemischte Paare" entstehen.

    Gruß
    Andreas
     
  3. BassIngoGTH

    BassIngoGTH Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.04.08
    Zuletzt hier:
    22.04.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.08   #3
    Hallo Andreas,

    Danke für den Tipp mit FMC. Werde ich mal versuchen. Warscheinlich werde ich alle vier Speaker tauschen, da das Gehäuse noch top in Schuss ist.

    ciao Ingo
     
Die Seite wird geladen...

mapping