Welchen Röhren Combo fürs Studio

von cosmic-sound, 17.03.06.

  1. cosmic-sound

    cosmic-sound Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #1
    Bin auf der Suche nach einem flexibel klingendem Röhren Combo für mein Studio, der schöne Cleane(Fender) als auch verzerrte Sounds bietet.
    Welche sind denn da aktuell besonders angesagt bzw. zu empfehlen?

    Mein Preislimit sind ca. 1000 €
     
  2. KamiMatze

    KamiMatze Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    5.12.10
    Beiträge:
    639
    Ort:
    Karlsruhe (Ettlingen)
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    804
    Erstellt: 17.03.06   #2
    Hallo Neuling :D

    Guck mal hier :
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=113121&highlight=peavey+30

    Der dürfte interessant sein,
    und wenn du noch einen richtig fette Zerre haben willst, dann kauft dir einfach noch ein Bodentreter dazu :)

    oder schau mal nach dem Fender Hot Rod Deluxe, der hat einen klasse Clean-Sound

    aber oberstes Gebot ist immernoch: TESTEN, schau welcher dir vom Klang her am meisten zuspricht!

    mfG
     
  3. kevin_frustrato

    kevin_frustrato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.060
    Erstellt: 17.03.06   #3
    hi,

    auf deine frage passt ja eigentlich jeder amp der auf dem markt ist und natürlich auch fast alle die, die nichtmehr auf dem markt sind:D

    du müsstest ein bisschen präzieser werden! zum beispiel einen preisrahmen nennen, welche sachen damit aufgenommen werden.. ob er wenig oder viel watt haben soll, auf was du selbst so abfährst.. all diese dinge!

    dann können wir dir mit präzieseren antworten viel leichter weiterhelfen!

    viele grüße

    kev
     
  4. Jotun

    Jotun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    503
    Erstellt: 17.03.06   #4
    Schau dir mal den ENGL Screamer an! Ein wirklich vielseitiger Amp mit XLR Line-Out Buchse und einer sehr guten Speaker Sim (hab ich allerdings noch nicht selber getestet).
    Soll zum Aufnehmen ideal sein....
     
  5. Cryin' Eagle

    Cryin' Eagle Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    Cupertino
    Zustimmungen:
    90
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 17.03.06   #5
    Bogner Shiva
    Soldano SLO-100
    Koch Studiotone bzw. generell die Koch Produktreihe

    Also ein Preislimit wäre echt interessant :D
     
  6. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 17.03.06   #6
    Ich würd hierfür auch den ENGL Screamer50 empfehlen... guter, günstiger Röhrenallrounder...
     
  7. cosmic-sound

    cosmic-sound Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.06
    Zuletzt hier:
    23.03.06
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.03.06   #7
    Hi Kev,
    Also der Preisrahmen wäre 1000€. Sollte eben einen sehr guten Cleanen (Fenderlike) sowie auch verzerrten Sound haben (mir gefällt z.b JCM 800 gut). 50-100 Watt

    Grüsse


     
  8. Fischi

    Fischi Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Beiträge:
    5.867
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    480
    Kekse:
    7.343
    Erstellt: 17.03.06   #8
    das spricht echt für den Engl Screamer


    wenn du "nur" rock spielst, teste auch mal den Vox AC30

    ausserdem würde ich auch noch den Framus Ruby Riot MKII in den Raum werfen. der liegt aber leider etwas über deinem Budget
     
  9. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 17.03.06   #9
    Hi,

    mein absoluter Favorit fürs Studio ist ein Mesa Mark IV. Liegt leider preislich selbst gebraucht etwas über deinem Budget. Hab aber schon welche für 1200 Euro weggehen sehen.
    Wenn ein Amp wirklich für alles gut sein soll und die gesamte Palette abdecken soll, steht der bei mir ganz oben auf der Liste. Gerade fürs Studio. Das Ding setzt zwar eine Engelsgedult voraus, aber klingt wirklich 1a.
    Live würde ich ihn ums verrecken nicht spielen wollen, dafür ist mir das Ding von der Klangregelung zu sensibel. Wenn du da was verstellst, oder den Amp auf neue Umgebungsbedingungen anpassen sollst, musst du 2 Stunden vorm Rest der Band vor Ort sein. :D
    Beim ersten Testen, hab ich nach ner halben Stunde völlig entnervt aufgegeben. und ich behaupte mal etwas Erfahrung im Umgang mit Amps zu haben. Aber ich durfte mich dann von einer "Präsentation" des Verkäufers von dem Amp überzeugen lassen.
    Wie geagt: der deckt wirklich eine extrem große Palette an Sounds in guter Qualität ab.

    Auf der anderen Seite: wenn dir der JCM800 gefallen hat, den gibts doch auch als Combo. Musst halt dein Glück bei ebay versuchen.

    Die Engl Screamer sind Geschmacksache. Meins wären sie nicht. Musst du mal antesten.

    Ansonsten kann ich den HK-Zenamp als Modelling-Amp nur wärmstens empfehlen. Wer seine von V-Amp und POD herrührenden Vorurteile gegen Digital-Amps überwinden kann, wird mit dem Ding absolut glücklich. Gerade auch im Studio!

    Gruß Chris
     
Die Seite wird geladen...

mapping