welchen Verstärker für den Aufsteiger?

von DasKeKe, 10.12.06.

  1. DasKeKe

    DasKeKe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #1
    So servus erstma =)

    ich spiele jetzt seit gut 11 monaten e-mutarre und habe mir ein billig-anfänger-set von ebay gekauft. nun über die gitarre kann ich mich nicht beschweren aber nachdem ich meine kumpels beim gitarre spielen hab zusehen können hab ich bemerkt das mein verstärker es einfach nicht bringt. also hab ich einen blick auf die "soundland" hp geworfen und versucht mich über einen neuen verstärker zu informieren. das problem bei der sache ist.. es gibt so verdammt viele xD welcher wäre für mich geeignet? bzw. welchen könnt ihr mir empfehlen?

    mal n paar einzelheiten:
    ich spiele ein fender-imitat
    bevorzugt musikstile wie "In Flames"
    preisspanne für den neuen verstärker -> 1 - 300 €

    wäre super wenn ihr mir n paar tipps geben könntet ;)
    viele grüße
    euer neuling *g*
     
  2. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 10.12.06   #2
    n fender imitat für melodic-deathmetal? single-coils für fette verzerrung..naja..anderes thema.

    gebrauchter randall RG 75 G2?
    peavey bandit, Rath Retro (homage an UncleReaper), H&K Attax (homage an...ex-badreligionrulez)

    aber willst du dir nich lieber ne neue git. kaufen?
     
  3. DasKeKe

    DasKeKe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.12.06   #3
    sobald ich merk das es an der gitarre liegt kauf ich mir ne neue olol.
    aber thx xD
     
  4. Matzel

    Matzel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.829
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.741
    Erstellt: 11.12.06   #4
    geh doch einfach mit deiner gitarre in nen musikladen und teste was das zeug hält. teste alles, von 100-1000€ alles mit deiner gitarre und in den verschiedensten einstellungen. dann kannste uns ja am besten nochmal mitteilen, was so in deine richtung geht, also...ich hab ja schon n paar tips gegeben. aber ich würd für mel.death metal bandit mit dicker zerre davor nehmen. wirst sicher was nettes mit hinbekommen

    soll der amp eigentlich ausschließlich für den heimgebracuh und kleine jamsessions sein, oder auch mal den proberaum sehen?
     
  5. DasKeKe

    DasKeKe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.06
    Zuletzt hier:
    11.12.06
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.06   #5
    yay das werd ich mal machen und werde dann bescheid geben ;) danke nochmal
     
  6. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 11.12.06   #6
    verstaerker...für 300 euro

    combo oder stack.....
    gebrauchten randall oder der line6 spider hd75...kostet nur noch 150 euro und is nen top...und für 150 euro bekomsmte auch schon ne box von harley benton....ok nich grad das dollste auf der welt aber damit solltest du ...in der anfänger zeit ziemlich glücklich werden...und nen verdammt guten mwetalsound kannste aus dem ding entlocken...und die grund effekte hat der auch an bord
     
  7. Klartext

    Klartext Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    27.01.16
    Beiträge:
    6.272
    Ort:
    Steelport
    Zustimmungen:
    792
    Kekse:
    28.690
    Erstellt: 11.12.06   #7
    ich stell mir Death/melodicdeathmetal aber recht "dünn" vor mit ner singlecoil bestückten Gitarre... des ist doch nix, da kannste zerren lassen wie n kaputter, da hilft auch n neuer Amp nix.
    Lieber ne Humbuckergitarre (auch wegen dem nervigen Brummen usw bei SC) und n Amp. Zbs. ein H&K Attax80 oder so und dazu ne günstige BCRich Warlock oder sowas in der richtung, da biste auch mit 300 dabei, hast ne neue Gitarre und nen neuen Amp, aber dürftet dem Death/melodicdeath Ding schon sehr viel näher gekommen sein...
    klar die BCRich Bronceteile (Aghatis holz) sind net das beste auf der Welt, aber aufs Holz achten kannste wenn du mal etwas mehr Kohle in eine Gitarre stecken willst. (ich würde Linde empfehlen, günstig und gut, denn Agahtis ist schon shice für Gitarren, aber eben riiichtig billig und für voll Zerremetall sowiso egal welches Holz du nimmst)

    Robi
     
Die Seite wird geladen...

mapping