Gitarren/Bass Verstärker? Was ist günstiger?

von FeaR, 04.12.06.

  1. FeaR

    FeaR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.03.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.12.06   #1
    Hallo zusammen ! Der Thread beinhaltet eine komische Frage ^^ ich hole ma weiter aus:

    Ich spiele Bass und e-Gitarre und suche für beide(!) Instrumente einen neuen Verstärker . Bisher hab ich auf einem 10Watt SChrott Amp mit beiden gespielt ^^.

    So nun die Situation : Ich benutze meinen diesjährigen Weinachtswunsch für einen Verstärker meiner Wahl ~300 Euro. Egal ob ich mich für einen Gitarrenverstärker entscheide oder Bass. Ich werde mir den jeweiligen Anderen über lange Sicht auch zulegen. Allerdings natürlich von meinem eigenen Geld. Da ich monatlich noch nicht kiloweise mit den hübschen Scheinchen eingedeckt werde, habe ich für den zweiten Verstärker nicht so viel Geld.

    Ich habe schon etwas das Forum durchstöbert. Die Suchfunktion konnte nicht wirklich helfen. Preiswerte AMPs beider Klassen habe ich auch gefunden.

    Nun die finale Frage :
    Wo bekomme ich für weniger Geld den besseren AMP? (Oder andersrum : Wo muss ich mehr Geld für die gleiche Qualität investieren?) Für einen Bass oder Gitarren Verstärker?

    Den Amp für den ich mehr blättern muss würde ich mir dann zu Weinachten wünschen =)


    Zum gewünschten Gitarren AMP :

    Ich spiele meisten eher cleane sounds. Suche daher einen AMP, der da auch schön klilngt. Spiele bevorzugt sowas wie artic Monkeys, Sportfreunde, Nirvana , chilli peppers usw...

    Also von der Musikrichtung her : Grunge, brit-rop, rock *g*
    Allerdings soll der Amp dann nicht NUR cleane Sounds hinbekommen ^^bissel verzerrtes will ich zwischendurch auch ^^ Aber habe nicht vor massiv viel Metal oder so zu speieln (sollte ja eigentlich jeder AMP hinbekommen,oda?



    Zum gewünschten BAss AMP :

    Ich möchte n AMP , den man spürt *g* Mein Gitarrenlehrer hat einem in seinen Proberaum (der kostet leider VIEL mehr *g*) und das is ein geiles Gefühl. Auch hier habe ich nciht vor Metal oder so zu spielen. Bevorzuge eher die cleanen sounds.

    Ich würde mit beiden Instrumenten gerne in einer Band spielen. Allerdings ohne Auftritte ;) just for Fun. Sollte halt vielleicht schon genug Watt haben um ein Schlagzeug zu übertönen *g*

    Bei beiden AMps erwarte ich keine Wunder in der Preisklasse.Aber ALLES ist besser als mein derzeitiger AMP *g* Ich weiß nicht, ob ich da in einen Wunschgedanken verfallen bin und das ganze garnet möglich ist


    Ich hoffe, dass einer von den Übermenschen hier einen kleinen Ratschlag für mich hat ;)



    p.S : Wusste nicht, ob ich diesen Thread ins Gitarren oder Bass Forum setzen soll. Ich habs erstma hier reingesetzt

    p.P.S : Ich liebe beide Instrumente. Ich kann mich wirklich nciht auf eins festlegen, um dort einen ganz dollen AMP zu kaufen
     
  2. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.272
    Zustimmungen:
    786
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 05.12.06   #2
    hi!
    gitarren-mäßig lässt sich bis 300,- E. schon einiges machen - bass-mäßig, insbesondere mit einem amp den man FÜHLT, dürfte es da schon erheblich schwieriger sein...

    es ist leider so, daß ein sauberer bass-sound der auch noch FÜHLBAR sein soll einiges an leistung und auch einen guten speaker/eine gute box erfordert und sowas gibt´s eben nicht so richtig billig...
    schau dich aber mal bei den üblichen verdächtigen (musik-service, music-store, thomann) nach den sog. hausmarken um. die bieten in der regel ein sehr gutes preis/leistungsverhältnis + so bekommst du zumindest einen realistischen überblick über das was so möglich ist.
    wie gesagt - gitarristen geht´s da schon erheblich besser weil das angebot RIESIG ist und in fast allen preissegmenten was gutes zu finden ist.

    cheers - 68.
     
  3. Mich0r

    Mich0r Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.058
    Ort:
    Jülich
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    997
    Erstellt: 05.12.06   #3
    Ich zB habe für 900€ ein ganz vernünftiges Halfstack bekommen
    Unser bassist hat für 700€ eine super klingende Bassanlage gekauft.
    Genau unterscheiden kann man da aber nicht, denke ich.
    Also für 300€ bekommst du als probetauglichen Gitarren Amp zB den Peavey Bandit.
    Fürn Bass findet man da den Hughes & Kettner BK 100 zB
     
  4. FeaR

    FeaR Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    6.03.10
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.06   #4
    vielen Dank ! =) Das ist ja schonmal eine Richtugnsangabe
    thx!
     
Die Seite wird geladen...

mapping