Welcher F Akkord

von bjoernbro, 16.07.05.

  1. bjoernbro

    bjoernbro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #1
    Hi,da ich momentan ein lied übe in dem ein F akkord vorkommt habe ich mal folgende frage . Auf einer seite hab ich gesehn das Der Zeigefinger alle saiten im ersten bund herunterdrückt. Auf einer anderen wurden aber nur die ersten beiden herunter gedrückt.Wo besteht denn der unterschied und welchen sollte ich nehmen?
     
  2. dside

    dside Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    2.02.10
    Beiträge:
    619
    Ort:
    karlsruhe
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 16.07.05   #2
    Der unterschied besteht darin das der grundton F auf der tiefen E saite nicht gespielt wird. Der akkord is der selbe klingt halt nur dünner. Den akkord ohne F auf der tiefen e saite kannst du zb nehmen wenn du ein bass als begleitung hast.


    edit: falls du die akkorde meinst

    1----------------- -----1---------------
    1---------------- -----1------------
    1----2---------- ---------2-----------
    1---------3------ -------------3------
    1---------3------- -----------3----
    1----------------- ----x----------
     
  3. bjoernbro

    bjoernbro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #3
    hm hab leider kein bass zur begleitung :) aber werd wohl trotzdem erstmal mit dem "kleinen" akkord anfangen ;) Danke für deine schnelle antwort!
     
  4. Muehle

    Muehle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.04
    Zuletzt hier:
    11.06.08
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #4
    würde ich nicht machen, denn das barré brauchst du später für sehr viele griffe und sich dann erst wieder von dem "dünnen" akkord auf das barré umzugewöhnen ist auch wieder ne arbeit. Lieber am anfang ein wenig länger üben und dafür gleich mehr bekommen ;)

    ich hab das auch noch nicht so lange hinter mir und weiss wie der zeigefinger weh tun kann :D
     
  5. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 16.07.05   #5
    Hi,
    es gibt ja auch Gitarristen, die bei F mit dem Daumen arbeiten, sprich das "kleine F" greifen und die dicke E Seite mit dem Daumen zu halten...ist sowas schwachsinnig oder kann man es ruhig so greifen?
     
  6. 123

    123 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.04
    Zuletzt hier:
    21.09.13
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    115
    Erstellt: 16.07.05   #6
    Ich kann meine Finger nicht so verbiegen, um das hinzukriegen.
    Aber vielleicht meinst du den Akkord hier:

    Fmaj7

    e---0--
    b---1--
    g---2--
    D---3--
    A---3--
    E---1--

    Da wird die e'-Saite leer mitgespielt.

    Haltet mich für bekloppt, aber ich finde den Voll-Barree F-Dur Akkord einfacher zu spielen :D .
     
  7. bjoernbro

    bjoernbro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    4.04.07
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.05   #7
    also ich üb den atm so

    e---1--
    b---1--
    g---2--
    D---3--
    A------
    E------


    der volle barree ist mir noch zu schwer :)
     
  8. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 16.07.05   #8
    ich würd ihn voll (Zeigefinger Barree über alle 6 Saiten) lernen, der kleine F klingt so kastriert.

    Am besten beide lernen, dann kannman ein bisschen variieren (wie zur hölle schreibt man das wort) wenn sehr oft F vorkommt
     
  9. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 17.07.05   #9

    wenns klingt ist garnichts schwachsinnig................:screwy:
     
  10. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 17.07.05   #10
    @spieler
    Es gibt aber genug Gitarrenlehrer die diese Technik ihren Schülern nicht bei bringen...irgendeinen Grund wird es ja haben!!!
     
  11. cabezota

    cabezota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    140
    Erstellt: 17.07.05   #11
    Der F-Akkord ohne Grundton bietet sich auch für Leute an die ihre Gitarre ziemich weit unten hängen haben, ich stell mir den Barree über alle 6 Saiten dann sehr unbequem vor...
     
  12. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 17.07.05   #12
    .....da haste recht, schwachsinnig muss es ja dann aber trotzdem nicht sein, wenns klingt.....:screwy:


    ps: fragt doch einfach deinen lehrer.

    edit: ein grund wäre z.B., was du nach deinem barre machen willst. als beispiel: wenn du grad offen C-Dur hast, dann ist der Übergang zu dem "FAulenzer-F" mit Daumen einfacher, als wenn du bspw Variationen des Barres machen willst (Dur, Moll, diverse Septakkorde etc), bei letzerem bietet sich der "richtige" barre besser an.

    aber schlussendlich muss es jeder selbst wissen und auf sein Gehör setzen.
    wie gesagt: wenns klingt ist es nicht falsch.
     
  13. sweet nuthin'

    sweet nuthin' Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.05
    Zuletzt hier:
    21.04.15
    Beiträge:
    763
    Ort:
    zuhause
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    1.085
    Erstellt: 17.07.05   #13
    Ok "schwachsinnig" war eindeutig das falsche Wort, nennen wir es mal umständlich :D Erst muss man das kleine F üben, dann das "normale" F...warum also nicht gleich das richtige F?^^:D
     
  14. derspieler

    derspieler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.05
    Zuletzt hier:
    4.09.09
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    106
    Erstellt: 18.07.05   #14
    ....es gibt kein "richtiges F".....alles was nach F klingt ist richtig, ob du's nun mit daumen, barre, kleinen Zeh oder mit der Nase greifst...... :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping