Welcher Kabeltyp zwischen Amp und Powerbrake?

  • Ersteller AndreasW
  • Erstellt am
AndreasW
AndreasW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.14
Registriert
16.05.05
Beiträge
1.456
Kekse
2.973
Ort
Hamburg
Hallo,

ich habe ein wenig 'rum gelesen, dabei bin ich auf die Kabeldiskusion bezüglich
der Verbindung Amp --> Speaker gestoßen.

Nun stelle ich mir gerade die Frage, ob ich nicht auch zwischen der Endstufe und meiner Powerbrake (PB) Lautsprecherkabel verwenden sollte.

Die Verwendung von Lautsprecherkabel von der PB zur Box ist klar.

Bisher verwende ich zur Verbindung Amp --> PB ein ca. 60cm langes normales Gitarrenkabel (Sommer Spirit).
Ich konnte bisher keine Störungen feststellen.
Es funktioniert also.

Die Frage ist ob Speakerkabel den "Job" besser machen würden.
Oder ist es nur Zufall, daß ich mir noch nichts zerschossen habe?
Kann es evtl. auch sein, daß bei dieser kurzen Kabellänge und meiner Meinung nach "gutem" Kabel der Kabeltyp egal ist?


Andreas
 
Eigenschaft
 
Bluesmaker
Bluesmaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.20
Registriert
27.04.04
Beiträge
838
Kekse
611
Ort
Dassendorf
AndreasW schrieb:
Hallo,

ich habe ein wenig 'rum gelesen, dabei bin ich auf die Kabeldiskusion bezüglich
der Verbindung Amp --> Speaker gestoßen.

Nun stelle ich mir gerade die Frage, ob ich nicht auch zwischen der Endstufe und meiner Powerbrake (PB) Lautsprecherkabel verwenden sollte.

Die Verwendung von Lautsprecherkabel von der PB zur Box ist klar.

Bisher verwende ich zur Verbindung Amp --> PB ein ca. 60cm langes normales Gitarrenkabel (Sommer Spirit).
Ich konnte bisher keine Störungen feststellen.
Es funktioniert also.

Die Frage ist ob Speakerkabel den "Job" besser machen würden.
Oder ist es nur Zufall, daß ich mir noch nichts zerschossen habe?
Kann es evtl. auch sein, daß bei dieser kurzen Kabellänge und meiner Meinung nach "gutem" Kabel der Kabeltyp egal ist?


Andreas
Um Gottes Willen bloß kein Instrumentenkabel dazwischen ! Stell Dir bitte vor, Du hast am Ampausgang ne gaaaanz nromal Box dran. Das machst Du ja schließlich auch mit nem vernünftigen Boxenkabel ! Die PB "reihst" Du ja quasi als Kette mit ein, d.h. Ampausgang - PB - Box .... natürlich alles mit guten Boxenkabel. Instrumenstenkabel sind für den Job nicht gedacht ! Es könnte schon mit dem Querschnitt Probleme geben, denn selbst bei 50wattern Röhre können schon einige Ströme fließen und die brauchen "ihren Freiraum" d.h. einen entsprechenden Querschnitt! Meine Empfehlung mind. 1,5 mm2 (reicht eigentlich) Querschnitt, wenn Du eins drufsetzen willst nimm 2,5 mm2 ...
 
Brick Stone
Brick Stone
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.12.15
Registriert
15.03.05
Beiträge
406
Kekse
322
Bluesmaker schrieb:
Um Gottes Willen bloß kein Instrumentenkabel dazwischen ! Stell Dir bitte vor, Du hast am Ampausgang ne gaaaanz nromal Box dran. Das machst Du ja schließlich auch mit nem vernünftigen Boxenkabel ! Die PB "reihst" Du ja quasi als Kette mit ein, d.h. Ampausgang - PB - Box .... natürlich alles mit guten Boxenkabel. Instrumenstenkabel sind für den Job nicht gedacht ! Es könnte schon mit dem Querschnitt Probleme geben, denn selbst bei 50wattern Röhre können schon einige Ströme fließen und die brauchen "ihren Freiraum" d.h. einen entsprechenden Querschnitt! Meine Empfehlung mind. 1,5 mm2 (reicht eigentlich) Querschnitt, wenn Du eins drufsetzen willst nimm 2,5 mm2 ...

Dem kann ich nur zustimmen.

Ich möchte es noch mit einer, für Laien verständlichen, Antwort ergänzen:
Alles was am Boxenausgang des Amps rauskommt hat richtig "Power"(z.B. 50-100 Watt).
Und diese "Power" braucht auch dementsprechernd genug Platz im Kabel um sich bewegen zu können.


Um mal noch ein Horrorszenario auszumalen:
Mit einem Instrumentenkabel zwischen einem Amp und einer Box, überschreitest du die Belastbarkeit des Instrumentenkabels.
Sprich: Das Kabel kann dir durchschmoren.
Bei einem Röhrenverstärker würde dies ein größeren Defekt verursachen (z.b.: OT hinüber). Denn man darf ein Röhrenverstärker ja nie ohne eine Last (Box) betreiben.

Also:
Boxenkabel sind sinnvoll, wichtig und, meiner Meinung nach, unverzichtbar.
:great:
 
AndreasW
AndreasW
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.14
Registriert
16.05.05
Beiträge
1.456
Kekse
2.973
Ort
Hamburg
Danke für die Bestätigung meiner Befürchtungen. ;)
Ich werde umgehend die Kabel wechseln.
Es ist also echt nur ein Zufall, daß mir noch nichts kaputt gegangen ist.
Wie gesagt, gedacht habe ich es mir schon, aber da es bisher keine Probleme gemacht hat...
Naja, wie war noch die Regel:
Erst denken, dann einstöpseln.:screwy: :redface: :great:


Andreas
 
D
Djay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.08
Registriert
24.01.05
Beiträge
49
Kekse
0
ich hab zwischen meinem jcm 800 top und der 4x12er box n gaanz normales gitarrenkabel,is auch nich sonderlich dick ( ich denk ma 1,5).
der typ von dem ich des gekauft hab hat gesagt er war so schon 10 jahre auf tour damit,mit genau dem kabel,und es is nix passiert.
hmm??
 
Bluesmaker
Bluesmaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.20
Registriert
27.04.04
Beiträge
838
Kekse
611
Ort
Dassendorf
Djay schrieb:
ich hab zwischen meinem jcm 800 top und der 4x12er box n gaanz normales gitarrenkabel,is auch nich sonderlich dick ( ich denk ma 1,5).
der typ von dem ich des gekauft hab hat gesagt er war so schon 10 jahre auf tour damit,mit genau dem kabel,und es is nix passiert.
hmm??

Sei mir bitte nicht böse, aber nen jcm 800 und nem Instrumentenkabel zwischen Amp und Box, das ist imho der Hammer .... :screwy:
Sei froh, dass es so lange gut ging. Aber auch von der Auslegung her ist und bleibt es ein Instrumentenkabel ! Diese Kabel haben eine bestimmte und definierte Kapazität (hängt mit den Inputwiderständen des Amps und den Outputwiderständen der Gitarre ab). Ist ein wenig komplizierter. Meiner Meinung nach hat das schon Auswirkungen ob Instrumentenkabel oder Boxenkabel. Wenn man schon so ein goilen Amps hat, warum sparst Du dann am Kabel ?
 
W
wary
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
30.04.21
Registriert
30.10.03
Beiträge
5.593
Kekse
22.802
Djay schrieb:
ich hab zwischen meinem jcm 800 top und der 4x12er box n gaanz normales gitarrenkabel,is auch nich sonderlich dick ( ich denk ma 1,5).
der typ von dem ich des gekauft hab hat gesagt er war so schon 10 jahre auf tour damit,mit genau dem kabel,und es is nix passiert.
hmm??

man kann auch jahrelang mit schlechten Bremsen Auto fahren ohne das etwas passiert, das bedeutet noch lange nicht das es eine gute Idee ist ;)

Natürlich wird ein Instrumentenkabel sich zwischen Box und Amp idR. nicht gleich in Staub auflösen, oft geht es auch jahrelang gut. Aber das Risiko ist halt da, und wegen 15 Euro Reperaturkosten von weit über 100 Euro riskieren? :screwy:

btw. ein Boxenkabel kostet nicht unbedingt mehr als ein Instrumentenkabel, insofern hat man prinzipiel überhaupt keine Mehrkosten
 
D
Djay
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.03.08
Registriert
24.01.05
Beiträge
49
Kekse
0
ich hab da nich drauf geachtet,ich hab halt einfach des nächstbeste genommen...
was soll ich denn besser für eins nehmen ?
habt ihr vielleicht einen link für mich?
weiß jetzt nicht was ich mir unter boxenkabel vorstellen soll.
 
X
XCodeOfHonourX
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.07.19
Registriert
08.12.04
Beiträge
622
Kekse
81
Ort
Hildesheim
Die sehen halt optisch (für mich) auch wie normale Klinkenkabel aus.

Geh am besten einfach ins Fachgeschäft und sag, dass du ein Boxenkabel benötigst.
 
EventZero
EventZero
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.11.16
Registriert
19.08.03
Beiträge
585
Kekse
239
Ort
Berlin/Harz
ich hatte damals meinen engl s60 mit nem patchkabel ;) mit der engl4x12 verbunden ;)
Ging ne Zeit lang gut, dann schmorte mir das kabel durch und mein amp bzw. Box wahrscheinlich auch, wärs net unserem drummer aufgefallen das was merkwürdig riecht ;)

kann auch nur dringlichst dazu raten vernünftige Boxenkabel zu benutzen !!
 
Bluesmaker
Bluesmaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.20
Registriert
27.04.04
Beiträge
838
Kekse
611
Ort
Dassendorf
Ein kleiner Nachtrag. So weit wie ich informiert bin, sind Gitarrenkabel extra relativ hochohmig ausgelegt (das hängt mit dem Widerstand des Pickups und dem Eingangawiderstand des Amps zusammen). Boxenkabel ist niederomig. Du wirst also vei Verwundung eines Gitarrenkabels zwischen Amp und Box eine Soundverfärbung haben. Ich bin kein Elektroniker, man sagte mir jedoch, dass die Höhen davon negativ beeinflußt werden ...
Übrigens, oft steht auch auf dem Kabel slebst drauf ob es sich um ein Instrumemntenkabl oder Spaker-Kabel handelt ! Ich persönlich empfehle nur Qualoitätskabel zu nehmen wie z.B. Klotz (auch da gibt es zwei oder drei Qualitätsgruppen) oder Planet Waves. Gibt sicherlich noch mehrere Gute Hersteller (mir fallen aber nur diese beiden auf der Schnelle ein). Nenene, da komm ich nicht überweg, nen coolen JCM 800 jahrelang über nen Instrumentenkabel zwischen Amp und Box ... ;)
 
K
Kramerama
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.02.19
Registriert
19.05.05
Beiträge
734
Kekse
452
Bluesmaker schrieb:
Nenene, da komm ich nicht überweg, nen coolen JCM 800 jahrelang über nen Instrumentenkabel zwischen Amp und Box ... ;)
Das kann gefährlich böse ausgehen.
Da war der Vorfall mit dem Triamp der Live Mit Instrumentenkabel lief.
Da war der kleine Kabelbrand und schon waren 4 Endstufenröhren und ein Trafo für sage und schreibe 400€ zu erneuern. Geraucht hats auch und hätte nicht jemand schnell reagiert, wäre mehr abgefackelt.
Das Kabel war ein the SSSnake von einem bekannten Hersteller in fernostund einem Vertrieb in Deutschland. Aber die Schuld trug der Besitzer des Amps.
Inkorrekte Verkabelung ist obendrein ein Verstoß gegen den Brandschutz und der Besitzer kann im Zweifelsfall Haftbar gemacht werden. Wenn dem Wirt die Bude deswegen abfackelt dann gute Nacht!
DAS IST EIN WORST CASE SZENARIO ZUR ABSCHRECKUNG
meist passiert nich viel (bis auf den Scheissound) und nur selten stirbt der Amp.
Hab meine Endstufe such schon versehentlich falsch eingesteckt und angeschlaten ohne daß was passiert is aber die Lebensdauer von deinem Amp wird erheblich verlänger mit nem gescheiten Kabel.
Sowas z.B.
 
Bluesmaker
Bluesmaker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.04.20
Registriert
27.04.04
Beiträge
838
Kekse
611
Ort
Dassendorf
coldvengeance schrieb:
Das kann gefährlich böse ausgehen.
Da war der Vorfall mit dem Triamp der Live Mit Instrumentenkabel lief.
Da war der kleine Kabelbrand und schon waren 4 Endstufenröhren und ein Trafo für sage und schreibe 400€ zu erneuern. Geraucht hats auch und hätte nicht jemand schnell reagiert, wäre mehr abgefackelt.
.[/url]

Ohmanno, heftig ! Wenn ich überlege dass mein Tri (ich habe den MKII) abfackelt was meine "Regierung" dazu sagen würden bezüglich der Reparaturkosten .... Aber dafür ist z.B. dieses Forum ja da um sich auch Schlau zu machen bzw. sich zu informieren. Wenn einem Anfänger das macht, ist eher zu verzeihen ... das wird ihm wohl dann nicht wieder passieren. Aber auch mir passieren mitunter auch noch dumme Dinge. Nobody is perfect ...
 
reion
reion
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.10
Registriert
12.01.05
Beiträge
171
Kekse
0
Ort
Linz
ähm ... kurze frage ...
boxenkabel - welchen querschnitt müssen die haben?
 
guitar.freak
guitar.freak
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.10.09
Registriert
16.06.05
Beiträge
234
Kekse
28
Das kommt auf die Leistung an. 1,5 mm2 reicht meistens.
(weiter oben steht das auch nochmal^^;))
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben