Welcher pu zu fireball, framus box und ltd gitarre?

von Nilas, 22.07.07.

  1. Nilas

    Nilas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.07.07   #1
    hey!

    ich hab mir vor 2 monaten ne ltd h-250 geholt, jedoch gefällt mir der pu noch nich so doll. ich spiel z.z. nen engl fireball über ne framus dragon box. war letztens bei amptown und hab nen prs pu ausprobiert, gefiel mir jedoch nicht so gut. klang zwar aufgeräumter, aber viel "lieber" als der emg-esp mischmasch pu in meiner ltd (glaub der ou heit emg lh-300). suche jetzt einen pu, der differenziert aber zugleich auch "böse" klingt. da der fireball eh schon recht höhenreich ist, wär n pu mit viel druck und punch gut, jedoch darf es auf keinen fall matschig oder zu schrill in den höhen werden!!! hoffe ihr habt ne idee. greetz nils
     
  2. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 23.07.07   #2
    wie wäre es mit nem ToneZone von DiMarzio?
     
  3. Dan_The_Man

    Dan_The_Man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.06
    Zuletzt hier:
    29.01.12
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Vienna, Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #3
    also ich würde dir überhaupt empfehlen auf eine neue gitarre zu sparen, die deinem amp gerecht wird...ich bin kein großer fan von den LTDs unterhalb der 400er serie...

    aber wenns unbedingt ein pup tausch sein soll, dann wäre ein ToneZone oder ein X2N zu empfehlen
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.07.07   #4
    ToneZone klingt ja nicht "böse", sondern eher PAF-süßlich mit mehr punch. Dann eher X2N, Invader, Dimebucker und co.
     
  5. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 23.07.07   #5
    Also ich empfehle bei High-Gain Amps nich so heiße PUs, d.h. lieber nen PU mit moderatem Output - da kannste den Amp diffizieler einstellen und auch lauter fahren (wenn's nötig ist) ohne dass du Feedback-Probleme bekommst (iss zb. n altes PB-Problem)
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 23.07.07   #6
    jesses: Das sehe ich auch so, aber eben das will er nicht wie es scheint.
     
  7. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 23.07.07   #7
    yep.. außerdem, böse ist man im Geist und in den Fingern...
     
  8. Nilas

    Nilas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.07   #8
    jo das mit dem tonezone klingt schon ganz gut, hab mir grad die beschreibung bei thomann durchgelesen. das mit dem niedrigeren output hab ich mir auch schon überlegt. würd ja helfen, wenns weniger output is wegen weniger feedback etc. achja, und mir is defferenziert natürlich wichtiger aus "böse". böse riffs spiel ich ja ;-) nur wär vielleicht n kompromiss aus böse und differenziert was...
     
  9. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 23.07.07   #9
    jesses und so haben schon recht ... würde auf keinen fall einen zu heissen monster pu nehmen ... also ich sag mal auf keinen fall einen mit keramik magnet ... aber auch nich so schwach das der pu einen alnic II haben soll ... denn der frisst eher bissel gain etc ... nimm en pu mit alnico 5, dab bist genau mittendrinn und das is en nem amp wie nem fireball genau richtig ... ;)
     
  10. Reini0815

    Reini0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Petersaurach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    384
    Erstellt: 24.07.07   #10
    also was ich auch immer einen sehr guten kompromiss finde is der duncan sh4 der klingt schön differenziert und hat auch nicht soooooo viel output (wiederstand hab ich grad net im kopf) mann könnte doch auch nen aktiven reinbaun dann bekommt man schon keine feedbackprobleme das ist vom umbau her halt bisschen aufwendiger
     
  11. Martinho the Met

    Martinho the Met Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.06
    Zuletzt hier:
    9.10.08
    Beiträge:
    1.007
    Ort:
    Schliengen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    178
    Erstellt: 24.07.07   #11
    Deshalb sind EMGs auch nicht wirklich High output PUs sondern eher moderat aber sie klingen über nen guten Amp schon ziemlich heftig. Ich hab selber 2 Gitarren mit EMGs und eine mit Duncans und der SH-4 hat schon ziemlich viel output was man auch beim feedback merkt das ist nämlich viel schneller da als bei den EMGs
     
  12. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 24.07.07   #12
    der SH4 hat 16kO, klingt aber für meinen Geschmack nicht nach Megaoutput, ich hab den in meiner ESP und in der LTD drinne und die harmonieren prächtig mit dem PB, klingen sehr offen, der EMG81 in meiner YAM ist da schon etwas eingeschnürter, komprimierter, macht aber auch einen guten Job
     
  13. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.07   #13
    SH-4 ist ziemlich höhenlastig, manchmal sogar richtig schrill.

    Feedback bei SH-4 oder seinem mittigeren Bruder CustomCustom ist etwas stärker als bei einem "normalen" Humbucker, da die Spulen unterschiedliche Anzahl Wicklungen haben und somit kein "Hum-Bucker" Effekt wie sonst vorhanden, also in etwa zwischen SC unf HB vom Nebengeräuschpegel/Feedback her. Das ist auch der Grund, warum die Harmonics mit dem so gut rauskommen und warum er in der 80'er Metal-Welt so beliebt war und noch ist.
     
  14. jesses

    jesses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    2.097
    Ort:
    Rostock
    Zustimmungen:
    319
    Kekse:
    12.042
    Erstellt: 24.07.07   #14
    hm.. ich find den egentlich gar nich so schrill, kommt ja vielleicht auch dann wieder aufn Body an, dass z.B. Mahgonie die Schärfe in den Höhen nimmt, die ESP (Esche) klingt mit dem SH4 sehr ausgewogen, sodass du mit dem EQ den Ton in jede erdenkliche Richtung bewegen kannst, ob funkig clean (gesplittet), saftig angechrunched, über bluesig rockig bis zum Metal (auch tief gedropped) is da alles drin - is n sehr guter Allrounder - ich lieb ihn einfach..
     
  15. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 24.07.07   #15
    Das "schrill" soll man als relativ bzw. vergleichsweise verstehen :) Er ist schrill im Vergleich zu ToneZone, beispielsweise. Nicht weil er zu viele Höhen hat, sondern eher weil die Mitten fehlen.
     
  16. Nilas

    Nilas Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.03
    Zuletzt hier:
    15.04.11
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.07   #16
    also nochmal so nebenbei... hab meine gitarre auf drop b gestimmt. von daher sollte der pu vor allem in den tieferen frequenzen nicht matschen. zur musikrichtung: spiel ne mischung aus hardcore und metal, vergleichbar mit parkway drive, i killed the prom queen oder carpathian (falls die jemand kennt).
     
  17. Piffty

    Piffty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.06
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    1.814
    Ort:
    Büdingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    986
    Erstellt: 24.07.07   #17
    kann ich unterstreichen ... ich spiel ein am fireball ... er is einfach geil find ich :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping