Welches Akkordeon für Anfänger?

von blackheart, 29.11.07.

  1. blackheart

    blackheart Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.11.07   #1
    Hallo,
    Ich möchte gerne Akkordeon spielen lernen. Kenn mich leider überhaupt nicht auf dem Gebiet aus. Kann mir jemand ein gutes Akkordeon für den Einstieg empfehlen? Sollte nicht ganz so teuer sein, also möglichst was bis 500 €? Gibts sowas überhaupt? :D
    Freu mich über Hilfe.
     
  2. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 29.11.07   #2
    Hallo blackheart,

    welche Art von Akkordeon schwebt Dir denn vor, Taste oder Knopf?
    Sicherlich gibt es in Deiner Nähe ein Musikgeschäft, das (gebrauchte) Akkordeons verkauft. An Deiner Stelle würde ich mich dort persönlich beraten lassen und einmal verschiedene Instrumente in die Hand nehmen.
    In der Regel sind für Anfänger Instrumente mit 72 Bässen passend. Für das angestrebte Budget von 500,- EUR sind normalerweise gute gebrauchte Einsteiger-Akkordeons zu bekommen (z. B. Hohner Concerto III o. ä.).

    Gruß,
    Wil Riker
     
  3. t-tris

    t-tris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    704
    Erstellt: 29.11.07   #3
    Bis 500 Euro wird es kompliziert mit einem guten gebrauchten Akkordeon. Bekommst du eins unter 500 ist der Zustand außen zwar eventuell gut, aber innen muss es general überholt werden. Das heißt, dass du wahrscheinlich nochmal 500 € investieren müsstest um das Instrument mit einem guten gestimmten Klang zu bekommen. Da ich annehme, dass du nicht mehr unter 15 Jahre alt bist, wäre natürlich mindestens ein Instrument mit 72 Bass empfehlenswert. Wenn du ein gutes Instrument haben willst was schon überholt ist schau einfach mal beim Akkordeon centrum Brusch in den Onlineshop. Empfehlen kann ich dir auch die Hohner Bravo III für ca. 1100€ neu. Ist ein gutes Anfängerinstrument. Die Concerto III natürlich auch, aber die gibts nicht mehr neu. Von Ebay Käufen rate ich dir ab, da diese Instrumente zwar außen noch gut aussehen aber innerlich dann beim ersten spielen natürlich Probleme verursachen könnten, weil sie verstimmt sind, die Ventile kaputt sind, die Tasten hängen, etc...gruß t-tris
     
  4. Wil_Riker

    Wil_Riker Helpful & Friendly Akkordeon-Mod Moderator HFU

    Im Board seit:
    04.11.06
    Beiträge:
    25.268
    Zustimmungen:
    3.418
    Kekse:
    105.558
    Erstellt: 30.11.07   #4
    Hallo,

    das kann ich so nicht bestätigen. Bei eBay werden in der Regel Akkordeons über Wert gehandelt. Deshalb habe ich oben ja empfohlen, mal in einem Musikgeschäft vorbeizuschauen, dies finde ich gerade für einen Einsteiger wichtig! Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, daß man dort mit Sicherheit ein gutes und spielbereites 72er Akkordeon für 500,- EUR bekommen kann, z. B. Hohner-Akkordeons der älteren Baureihen (also nicht die Plastikkisten neueren Datums) kämen da in Frage.

    blackheart, wenn Du verrätst, aus welcher Ecke Deutschlands Du kommst, kann Dir bestimmt jemand ein Musikhaus in Deiner Nähe empfehlen, wo Du Dich mal umschauen könntest.

    Gruß,
    Wil Riker
     
  5. ltd.slothrop

    ltd.slothrop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.07
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    215
    Erstellt: 01.12.07   #5
    Hallo,

    ich will hier jetzt für niemanden Werbung machen, aber es gibt durchaus seriöse Handzuginstrumentenmacher, die überholte (d.h. gestimmt, Ventile neu, Wachs, Klappen und Bassmechanik OK) Instrumente ab 350-400€ anbieten. Bei Bedarf kann ich ein paar Adressen geben.

    Von allen Ebay Käufen kann ich ebenfalls nur abraten, es sei denn Du willst basteln und ersteigerst Dir eine billige "Ruine". Aber man sollte nicht unterschätzen, was das bedeutet, ich habe selbst schon ein paar Instrumente wieder fit gemacht, man braucht Übung, Werkzeug und Material...

    Gruß
    Holger
     
  6. blackheart

    blackheart Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.07
    Zuletzt hier:
    22.12.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #6
    Hallo,
    Erstmal danke für eure Antworten!
    Hoff das klingt jetzt nicht allzu doof, wenn ich frage wo genau der Unterschied zwischen Knopf- und Tastenakkordeon ist, außer halt die Tasten und Knöpfe?
    Komm aus Bremerhaven, werde wohl auch nächste Woche besser mal bei einem Musikladen vorbeischauen und hoffe da ein gutes zu finden.
    Holger, würd mich schon interessieren, welche du meinst :D
     
  7. senseo

    senseo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    31.05.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    552
    Erstellt: 02.12.07   #7
    Schau mal hier rein, dort wurde das Thema ausgiebig erörtert. Dort sollten auch Informationen für Dich dabei sein.

    Gruss, senseo
     
  8. pauwau95

    pauwau95 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.07.08
    Zuletzt hier:
    13.05.13
    Beiträge:
    59
    Ort:
    bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    60
    Erstellt: 20.07.08   #8
    Zum beispiel kann man auch Akkordeons mieten. Bei Brusch in Hamburg und Berlin lässt sich das machen.
     
  9. Reija

    Reija Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.03.08
    Zuletzt hier:
    13.02.15
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    140
    Erstellt: 22.07.08   #9
    500 Euro ist schon ein Budget, wo man einiges finden kann. Ich denke auch, daß du nach einem 72-Bass Instrument Ausschau halten solltest und da kommt mir sofort ein Hohner Concerto in den Sinn.

    Es ist in meinen Augen das Anfängerinstrument schlechthin, aber an Qualität mangelt es bei diesem Akkordeon nicht. Versuche ein Concerto III zu bekommen...das "III" steht für 3 Chöre und damit kannst du schon eine Menge anfangen.

    Wenn wir noch einen Blick in die Zukunft werfen: ;)

    Ein Concerto kann man auch immer wieder gut verkaufen, falls du beim Akkordeonspielen bleiben möchtest und irgendwann zu einem höherwertigeren Instrument tendieren solltest.

    Billige "China-Kracher" wird man nämlich nicht mehr so schnell los.

    Ich empfehle dir also auch einen Gebrauchtkauf (oder evtl. ein Instrument zur Miete falls du nichts anderes finden solltest) und rate von ebay ab. Ohne Besichtigung / Probespielen etc sollte man nie ein Instrument kaufen.

    Lasse dich am besten erst einmal in einem Musikgeschäft beraten und probiere einige Akkordeons aus. Vielleicht wirst du dort ja auch fündig.

    Viel Glück bei der Suche!

    LG Reija
     
Die Seite wird geladen...

mapping