Welches CAT5 Kabel

von Sebi Knetzgore, 15.06.16.

Sponsored by
QSC
  1. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.467
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    3.474
    Erstellt: 15.06.16   #1
    Moin alle miteinander!

    welche CAT5 Kabel nutzt ihr für welchen Einsatzzweck?
    Dass ein PA Verleiher an ein CAT5 Digicore andere Anforderungen hat als ein Hobbymusiker im Homestudio ist soweit klar, aber Erfahrugswerte wären schon interessant, da man ein 30 Meter CAT5 Patchkabel für 8€ bekommt, aber auch gut und gerne 100€ dafür ausgeben kann. also was nutzt ihr so?
    In meinem Fall brauche ich eines für einen Behringer XR18 maximal 3 Privatveranstaltungen pro Jahr, die Überlegung geht in richtung 2 stück ganz billig, damit man eines auf Reserve hat.
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.490
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.116
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 15.06.16   #2
    Das Problem bei billigen Kabeln, insbesondere bei CAT5-Kabeln ist die mangelnde bis nicht vorhandene Flexibilität.
    Bei 30 Metern drehst du durch wenn das Kabel mit dir macht was es will.
    Wir haben die von Cordial und da sag ich mal: na ja - Daumen dreiviertel nach oben.

    Um genau zu sein - wir haben diese Rolle:
    https://www.thomann.de/de/cordial_cat_5_cse50nn5_sd.htm
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. chris_kah

    chris_kah HCA PA- und E-Technik HCA

    Im Board seit:
    18.06.07
    Zuletzt hier:
    16.08.18
    Beiträge:
    3.420
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    1.873
    Kekse:
    43.032
    Erstellt: 15.06.16   #3
    Hallo Harry, das von dir empfohlene Kabel passt leider nicht ins XR18, da das 2 ganz normale RJ45 Buchsen hat, eine für LAN und eine für Ultranet.
    Eventuell aber mit Adapter

    Oder Panelmontage, hinten kurzes Patchkabel zum XR32, vorne zur langen Verbindung.

    Eine schöne Beschreibung von @Mfk0815 in der (wie ich gerade gesehen habe) beide Vorschläge in den Bildern zu erkennen sind.

    Gruß
    Christoph
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    16.490
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    2.116
    Kekse:
    49.230
    Erstellt: 16.06.16   #4
    oops sorry - wußte ich nicht. :o (wir haben das X32-Equipment)
    Again what learned
     
  5. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.467
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    3.474
    Erstellt: 16.06.16   #5
    Moin nochmal!

    also das Cordial Cat wäre natürlich geil, vor allem weil ich schon ne Art Kabelfetisch habe :D

    Aber: für 1 bis 3 Privatfeiern im Jahr auf denen wir zudem für lau spielen ist das nicht rentabel.
    Ich habe jetzt zwei 30 Meter Kabel gekauft, die auf jeden Fall flexibel genug sind und 8 Euro gekostet haben (hatte vom gleichen Typ bereits ein Kürzeres Kabel zu Hause)

    Ist zwar auch kein schöner Denkansatz aber für den Preis vom Cordial bekomme ich 45 von den Billigheimern, d.H. wenn ich es nach jeder Feier wegwerfen würde, dann hätte ich nach 10 Jahren immer noch mindestens 15 Kabel über.

    Grüße Sebi
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Sebi Knetzgore

    Sebi Knetzgore Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    17.08.18
    Beiträge:
    1.467
    Ort:
    Erlangen
    Zustimmungen:
    385
    Kekse:
    3.474
    Erstellt: 17.06.16   #6
    nochmal ein kleines Update:
    Wie lange es hält wird die Zeit zeigen :rolleyes: für Profs ist das nix für Hobby sicherlich ne Option.

    Beschreibung:
    ca. 1,5 Meter des insgesamt 30 Meter Kabels sind auf die aussenseite der Trommel gerollt, der Rest auf den Inneren teil.
    d.H. man stöpselt die Trommel am Laptop an, rollt sie in Richtung Bühne ab und sobald man an der Bühne ist löst man den Kabelklett der Wicklung auf der Aussenseite und stöpselt die ca. 1,5 Meter an den XR18.

    Geilerweise hat die Trommel auch eine Klemmvorrichtung, sodass sie sich nicht versehentlich abrollt. ungeilerweise habe ich rote Kabel bestellt um unseren Farbenblinden Gitarristen zu ärgern und die Passen nicht so wirklich zum "What ever Rot" der Trommel :D

    Kosten:
    30 Meter CAT5e Patchkabel 7,49€ (kabelscheune.de)

    2 Kabelklett 1,38€ (Thomann.de)

    1 Kabeltrommel 0,00€ (Elektroschrott/Restekiste)
    +div. Kleinteile

    Bilder für Nachahmer:
    DSC_0797.JPG Drall usw. ist glücklicherweise kein Problem (Patchkabel bestellen, kein Installationskabel)


    DSC_0799.JPG Biegeradius am Foto ohne Mechanische Spannung, theoretisch sind kleinere Radien problemlos möglich, Hand als Größenvergleich

    DSC_0801.JPG Wicklung Aussenseite. RJ45 Stecker passen je nach Bauart durch Löcher mit 18mm Durchmesser, ich habe eine Durchführung mit 20mm gebohrt. die Aussenwicklung ist auf 4 Schrauben gewickelt die Gewinde waren ursprünglich für die Abdeckplatte der Steckdosen.


    DSC_0802.JPG Draufsicht

    DSC_0803.JPG Rückansicht / Ansicht klemmschraube

    Wenn jemand das Gleiche oder was Ähnliches für häufigen Einsatz nachbauen möchte wäre es evtl. praktisch eine größere Trommel zu nehmen und auch gleich eine Leitung zur Stromversorgung des Mixers/Laptops oder was auch immer mit auf die Rolle zu packen, ich habe es mr überlegt, da die Einsätze bei mir aber so selten sein werden habe ich das Verlängerungskabel lieber separat.

    Grüße Sebi
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping