Trolley/Rack für Keyboarder/Sänger Komplettlösung

redtie
redtie
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.06.24
Registriert
03.10.14
Beiträge
272
Kekse
0
Hi Leute, ich bin Keyboarder/Sänger und für Trauungen möchte ich mein Setup soweit reduzieren, dass ich vom Tragen her mit dem Minimum auskomme & trotzdem einen guten Sound im Gepäck habe.
Dazu möchte ich mir hauptsächlich für die PA einen Trolley/ein Rack bauen, sodass ich all das Zubehör mit einem Mal Tragen vom Auto zur Location bekomme. Ich weiß, das klingt sportlich, aber momentan ist das einfach alles total unhandlich, weil ich die Dinge teilweise einzeln trage und es gibt jedenfalls Verbesserungspotential :D Ich bin auch handwerklich nicht ungeschickt und würde mir gegebenenfalls selbst was zusammenschustern, denke aber, dass es eventuell schon Lösungen gibt, die ich ins Konzept einbauen kann. Idealerweise ist es eine Art Koffer/Trolley, wo ich fixe Teile Rackmäßig einbaue und die Stative außen dran-schnalle.

Folgendes muss transportiert werden und so stelle ich mir das vor:
- Stage Piano (YC61- schnalle ich mir auf den Rücken, dh. dafür brauche ich keine Extralösung)

- Bose S1 Pro + kompakter Ständer
- Mikroständer (eigentlich reicht ein Galgen, Langfristig möchte ich mir auf dem Keyboard eine Ständerhalterung 3d-Drucken)
- Keyboardständer
- Ipadhalterung
- Mikrofon & Ipad
- Allen & Heath QC12 bzw. QC18, da bin ich noch nicht ganz sicher, welches ich kaufen werde.

In meiner Vorstellung sieht das ganze aus, wie ein größerer Reisetrolley mit größeren Rollen, in dem unten die Box verstaut wird, oben ein abnehmbarer Deckel ist, sodass man zum Mischpult kommt. Mikrofon, Ipad, Kabel und Zubehör wird in einem weiteren Fach verstaut. Die Ständer würde ich gerne außen mit Schnallen fixieren.

Gibt es sowas in die Richtung evtl. schon fertig von irgendeinem Hersteller? Oder gibt es jemanden der ein ähnliches Problem schon im Eigenbau gelöst hat? :)
 
Das ist keine so große Anlage, die das erfordern würde. S 1 Pro ist eine winzige Box, die noch kleiner als meine damals Bose L 1 C ist.

Vielleicht genügt da ein klappbarer Rollwagen ?


Thon Cases kann man anfragen mit Auftrag für eine Maßanfertigung. Der Rest wäre 19" Case. Manche nehmen Fallrohre für die Stative aus dem Baumarkt. Das gibt es auch in größeren Cases.
 
Ein Mikrofonständer geht zusammengeklappt locker in ein PE-Rohr vom Baumarkt rein. Bei einem Keyboardständer schaut das anders aus. Der schaut zusammengeklappt aus wie ein großes "H". Von daher würde ich ein kleineres bis mittleres 19"-Rack empfehlen (Thon Case, Hausmarke beim Big-T). Die sind aus funiertem Holz gefertigt. Da kannst Du dann selber einfach außen Klettbänder oder Riemen mit Schnallen anbringen für die Ständerhardware. In das Rack vielleicht neben dem Mixer eine Rackschublade für das Zubehör (Kabel, Tablet, Mikrofon, Kleinzeug), dann ist alles sehr praktisch aufgeräumt. Die Größe dieser Schublade (z.B. 2 Höheneinheiten) richtet sich nach Deine Bedarf.
 
So etwas wie eine Sackkarre
Dazu eine passende Kiste
und etwas Schaumstoff, um die Teile drinnen etwas zu sortieren. Ein Mikrofonstativ wie das K&M 252 lässt sich sehr kompakt zusammen legen und der Rest passt da auch locker rein.
Keyboard Stativ kann man ja hinter der Truhe auf die Karre schnallen. Wenn man das ganze dann mit etwas Heimwerkgeschick zusammen montiert ist man schnell bei einem Teil, das sich leicht transportieren lässt.

Es gibt zwar fertige Trolleys, z.B von Peli oder Flyth Pro, die müssen dann aber von den Dimensionen schon ganz gut passen, haben aber immer noch den Nachteil der kleinen Rollen, was sie für das Rollen über beispielsweise Kieswegen ungeeignet macht.
Alternativ kann man natürlich einen Rollwagen mit großen Rädern nehmen, z.B so etwas
Die lassen sich relativ gut zusammen legen und können auch einiges an Material transportieren.

Ein Rack mit Schubladen würde ich übrigens nicht nehmen wollen, da die Schubladen meist extrem schwer sind und vergleichsweise wenig Stauraum bieten.
 
Den Rock'n'Roller R12T habe ich auch, dazu ein passendes Brett, welches oben quasi als zweite Ebene montiert wird.
Unten habe ich meine Boxen und Kabelkisten liegen, oben auf dem Brett einen kleinen Mischer und die Funkracks.
Für den nächsten Einsatz kommt noch die passende Tasche für Stative dazu:
Damit kann ich meinen Mischerplatz und alles Zubehör innerhalb von Minuten abtransportieren. Bedingung: Es muss nahezu ebenerdig sein, Treppenstufen gehen damit eher nicht. Vielleicht eine oder maxmal zwei.
 
Ein Mikrofonständer geht zusammengeklappt locker in ein PE-Rohr vom Baumarkt rein.
Ist so ein PE-Rohr nicht extrem hässlich? Wie verwendet ihr das, lackiert? Oder versteckt in einer Kiste?

Danke für die Tipps! Wahrscheinlich wird es ein Eigenbau-Rack nach Maß....
Hat jemand von euch Erfahrung mit stapelbaren Racks? Ich kenne das eher aus der Werkstatt von Sustainern, das sind quasi Koffer für Handkreissäge, Fräse etc. aus Kunststoff, die man übereinander stapeln kann. Gibts sowas für Musikequipment auch? Oder hat das schon ein Hersteller sinnvoll bei Racks integriert?
 
Natürlich sind PE-Rohre "in natur" nicht der optische Brüller. Das sind ja Installationsmittel für Haus und Garten, die man gewöhnlich nicht sehen soll. Aber was hindert Dich an etwas künstlerischer Gestaltung. Lackieren ist möglich, aber umständlich, weil Du erst eine Grundierung (Haftgrund) auftragen musst bevor der Lack auf dem Kunststoff halten wird. Eher schon ganz normale Pinselfarben nehmen.

Schau Dir mal das Rack-Angebit bei Thomann an. Standard-Racks sind nicht mit extra Stapelklemmen versehen, wie Du das vom Werkzeugrollkoffer kennst. Im Gegenteil, bei besseren Racks sind zum Eckenschutz kugelförmige Metallecken aufgesetzt, was einer direkte Stapelung eher entgegenläuft. Aber Racks haben Füße unten dran. Durch ihr Eigengewicht und das der eingebauten Komponenten kann man sie dennoch sicher aufeinanderstellen. Für schlechtere Wege empfehle ich aber in jedem Fall einen Spanngurt um alles herum, stapelbar oder nicht.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben