Welches Effektgerät???

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E
es83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.16
Registriert
27.04.09
Beiträge
113
Kekse
44
Hallo zusammen,
habe vor mir ein Effektgerät zu kaufen und bräuchte mal echten Rat:gruebel:D:gruebel:
Spiele mittlerweile gut 2 Jahre E-Gitarre, bin also noch Anfänger und es geht so in die Richtungen Blues, Klassik-Rock aber vor allem Hard-Rock Metall. Mein Amp ist ein Roland Cube 60.
Möchte halt schon eine möglichtst große Bandbreite an Effekten haben und diese in den Liedern nacheinander schalten können.
Jetzt hab ich mich mal ein wenig informiert und bin vorallem von den Boss Effektgeräten recht angetan.
Was mir am besten gefällt ist der Boss GT-Pro im Rackformat, sozusagen alles drinn, OK, wahrscheinlich etwas überdimensioniert für mich aber ich sag mal: lieber zu viel als zuwenig an Effekten.
Hat jemand Ehrfahrungen mit dem Gerät? Wie ist die Bedienbarkeit?
Ist er Kompatibel mit dem Roland Cube 60?
Welche Alternativen könnt Ihr Empfehlen?

Vielen Dank im Vorraus:great:
 
Eigenschaft
 
ZickZack
ZickZack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
29.08.08
Beiträge
684
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Hallo es83,
ich kann Dir das Boss GT-Pro nur wärmstens empfehlen! Ich bin jetzt seit ca. einem halben Jahr glücklicher Besitzer der GT-Pro und habe alle meine anderen Effekte verkauft. Nicht nur das man in dieser Kiste alle Effekte hat die man braucht (und auch einige die man nicht braucht), hat mich das Bedienungskonzept sehr überzeugt. Normalerweise hat man bei diesen Alleskönnern eine sehr steile Lernkurve vor sich. Mir hat die Software sehr geholfen hier gute Sounds zu finden. Aber auch die Bedienung des Gerätes über die Köpfe ist sehr intuitiv gemacht und man benötigt nur wenig Zeit um das zu erlernen. Dann gibt es noch dazu reichlich Sounds anderer Leute im Netzt und von Boss die "Sounds der Helden" mit denen man schon mal was anfagen kann. Die Qualität ist ohne Tadel: eben Boss / Roland. Ich benutze das GT-Pro mit einem H&K Switchblade, einen Marshal DSL 401 und mit Kopfhörern - bin mit allen Kombinationen sehr zufrieden. Ich habe mir zum GT-Pro noch das Roland FC300 Midiboard zugelegt. Kostet auch ne ziemlich Stange Geld, eine Alternative ist das Behringer FCB1010. Das Gt-Pro wird gut zu Deinem Cube 60 passen, eineige der Amp Simulationen des GT-Pro sind Cube Simulationen.
 
E
es83
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.08.16
Registriert
27.04.09
Beiträge
113
Kekse
44
Danke für die schnelle Antwort ZickZack.
Freut mich, dass Du so zufrieden bist mit dem Gerät. Ja, ich Denke die Kiste wirdst werden ( sagt mir meine innere Stimme ). Wie hast Du den GT-Pro angeschlossen? Geht das nur durch einen Einschleiffweg am Verstärker?
 
ZickZack
ZickZack
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.21
Registriert
29.08.08
Beiträge
684
Kekse
1.345
Ort
Hamburg
Ich habe es mit der Vier-Kabel-Methode an meine Amps angeschlossen (SuFu im Board bring vieleTipps dazu). Ich bekomme das gerade jetzt nicht mehr zusammen wie das verkabelt werden muß, ist aber im Grunde ganz einfach. Durch diese Methode kannst Du die Effekte mit Deinem Amp nutzen, und zwar die Effekt vor und nach dem PreAmp deines Verstärkers. Das ist so, als ob Du Bodeneffekte ziwschen Gitarre und Amp und Effekte im FX-Loop hast. Du erinnerst Dich: Einige Effekte gehören vor den Amp, andere in den FX-Loop. Ist mit der Vier-Kabel-Methode sehr gut zu realisieren.
Du kann mit der Vier-Kabel-Methode aber auch die PreAmps des GT-Pro nutzen und dann nur die Endstufe des Cubes. Ich halte nicht soviel davon, weil ich meine Röhrenamps so sehr liebe und mir sie ja wegen des Sounds der aus den PreAmps kommt gekauft habe.
Dann habe ich über eine zweite Verbindung das GT-Pro an einen Mixer angeschlossen und kann über die Verbindung die PreAmps mit den Effekten an einer PA nutzen. Das geht auch so beim Kopfhörer. Sehr schön ist diese Möglichkeit, wenn Du mal nicht den Amp mitschleppen willst, sondern in eine vorhandene PA spielen willst. Man muss sich dafür allerdings einige Gedanken zur Aufteilung der Soundbänke machen. Zum Glück gibt es davon ja genung.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben