Welches Hardware Case?

von Limerick, 25.02.17.

  1. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    15.217
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 25.02.17   #1
    Hallo Freunde!

    Wer kennt es nicht: Im Leben eines Schlagzeugers stapelt sich irgendwann ein Haufen Hardware an. Bei mir sind das um die 10 Stative, Multiklammern, zusätzliche Beckenarme, ein Snareständer und ein HiHat-Ständer. Zur Zeit liegt das alles lose unter einem Holzraiser im Proberaum. Ich hätte das gerne an einem Ort und sicher in einer Tasche verstaut.
    Im Sommer naht voraussichtlich ein Umzug weg von Bern, da möchte ich die ganze Chose so kompakt und praktikabel als möglich transportieren. Habe ja nicht nur das Schlagzeug, das umzieht ... :rolleyes: Ich habe mich jetzt mal nach Stativtaschen umgeschaut, da ist die Auswahl ziemlich gross: Von Soft- bis Hardcases über gewöhnliche Taschen, Taschen mit Rollen bis hin zu Rollkoffern.

    Für mich kommen vorerst nur die folgenden in Frage:


    Etwas hochwertiger vermutlich, mit Rollen:






    Ich tendiere zum Stagg. Schaut relativ kompakt aus und hat Rollen für den Transport, ohne dass ich aber gleich ne Rieseninstallation von Wagen habe. :gruebel: Einzig: Ich kann ihn vermutlich nicht so kompakt zusammenklappen (falten), wenn ich mal nix drin habe, da der Boden verstärkt ist.

    Als Ergänzung zum Einsatzbereich: Bislang ist nicht geplant, dass es wieder auf Live-Auftritte gehen soll. Es geht also in erster Linie um den Umzug und die Verwahrung. Dass ich später aber wieder live spiele, ist nicht ausgeschlossen. Von daher möchte ich lieber nicht zweimal kaufen.

    Welche Taschen habt Ihr oder was habt Ihr für Erfahrungen gemacht? Reißen Griffe oder Nähte? Welche sind gut verarbeitet und welche nicht?

    Alles Liebe & schon mal herzlichen Dank,

    Lim
     
  2. jojodrummer

    jojodrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.11
    Zuletzt hier:
    8.02.18
    Beiträge:
    142
    Ort:
    Gießen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.17   #2
    Hi!
    Bei 10 Hardwareteilen würde ich an deiner Stelle nicht auf eine verstärkte Tasche verzichten. Ich würde dir die GEWA SPS Serie empfehlen (findest du bei Thomann in drei Größen); diese sind super verarbeitet, die Reißschlüsse stabil und haben zum besseren Transport natürlich Rollen. Bei vielen preiswerten Taschen reißt bei Beladung schnell mal was.
    Ansonsten wäre das non-plus Ultra natürlich ein Hardcase ;-)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Limerick

    Limerick Threadersteller helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    19.09.18
    Beiträge:
    15.217
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.956
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 27.02.17   #3
    Danke für den Tipp @jojodrummer, hatte ich nicht auf dem Schirm. :)
    Daran habe ich auch schon gedacht. Aber die Dinger sind mir einfach zu schwer und zu unhandlich und lohnen in meinen Augen nur, wer regelmässig zu Gigs geht oder auf Tour ist. Schon der SPS wiegt gute 9 Kg. Ich muss das Ding ja auch (alleine) transportieren können.

    Alles Liebe,

    Lim
     
  4. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Samstags im Borussia-Park
    Zustimmungen:
    351
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 27.02.17   #4
    Hallo Limerick,

    sieh Dir mal diese Cases an:

    http://drumsonly.de/pages/cases/drums-only-pro-cases.php

    Ich habe den 100 x 30 x 30 seit bestimmt 15 Jahren und der muss einiges schleppen: HiHat Sonor phonic plus, 4 x Sonor 400er Serie (Galgen), Doppeltomhalter von HiIite, 2 Galgenständer Gibraltar, 3 Mic-Stands, 2 Multiclamps ...

    Hält noch wie am ersten Tag!:great:

    Und was dein Einwand wegen Gewicht (beim Hardcase) betrifft: das Ding kannst Du mit einem Finger heben. Ich weiss nicht was es leer wiegt, aber weitem keine 9 kg....
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    9.930
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 27.02.17   #5
    Bei Gibraltar wird man immer fündig. Sind jetzt keine Schnäppchen, aber halten echt was aus.

     
  6. JDawg

    JDawg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.17
    Zuletzt hier:
    8.03.17
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.03.17   #6
    Hi Lim,
    was spricht denn gegen ein Hardcase? Klar dass sie Platz wegnehmen beim Transport ist offensichtlich, allerdings finde ich Pelicases beim Transport ziemlich gut. Da kommt wirklich nichts durch (Feuchtigkeit, Staub etc.) und eigenen sich daher auch gut zum Lagern. Immerhin kannst du mit den Hardcases auch andere empfindliche Sachen transportieren. Wenn du eins mit Rollen nutzt ist man damit auch echt mobil wie ich finde. Und wegen dem Gewicht... da kann ich meinem Vorredner Haensi nur zustimmen. Finde die Cases jetzt auch nicht "super schwer"! Habe mit den Pelicases bei der Arbeit (Fernseh und Übertragungstechnik) auch echt nur gute Erfahrungen gemacht. Wir bestellen hier immer http://www.transportboxen.at/peli-case
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Smelly

    Smelly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Beiträge:
    1.443
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    2.779
    Erstellt: 01.03.17   #7
    Ich benutze auch seit Jahren einen Hardcase (https://www.thomann.de/de/hardcase_hn48w_hardwarecase.htm müsste von der Länge her der sein, aber natürlich ältere Version, andere Rollen etc.) und würde nichts anderes mehr verwenden. Gewicht ist leer kein Problem, voll ists schon sehr schwer, aber ich muss zum Glück nie alleine einladen...
    Gerade wenn es doch irgendwann wieder live sein soll, so eine Hardwarekiste kommt dann ja doch eher ganz unten ins Auto und wenn man da andere Sachen draufstellen muss ist mir ein Hardcase lieber als was aus Stoff....

    Nur meine Meinung :)
     
  8. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    20.09.18
    Beiträge:
    9.930
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.858
    Kekse:
    15.684
    Erstellt: 01.03.17   #8
    Zum staubfreiem Aufbewahren verwende ich einfach Seesäcke der Bundeswehr. Die hab ich für ein paar Euronen bei einem Bundeswehr/Outdoor-Laden gekauft.

    Gibt es auch online, z. B. hier:

    https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=35611
     
  9. GieselaBSE

    GieselaBSE HCA Eigenbau Drums HCA

    Im Board seit:
    01.09.06
    Zuletzt hier:
    9.09.18
    Beiträge:
    3.280
    Ort:
    zwischen HH und HB
    Zustimmungen:
    324
    Kekse:
    7.391
    Erstellt: 08.03.17   #9
    Ich habe als Transportlösung auch immer noch meinen alten Seesack vom Bund.
    Ist nicht so komfortabel auf dem Rücken, aber da brauche ich mir keine Sorgen um die Haltbarkeit zu machen.
    Und er lässt sich gut in die Bassdrumtasche knüllen wenn er leer ist;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping