Welches Kabel?

von Tobler51, 02.02.08.

  1. Tobler51

    Tobler51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.02.08   #1
    Hi!
    Nachdem ich mir jetzt qualitativ gutes equip gekauft habe, will ich jetzt nicht am falschen platz sparen -> dem Kabel.

    Ich suche hochwertige Kabel vom Bass zum Effektgerät und von diesem dann in den Verstärker.

    Nur hab ich überhaupt keinen Plan was zu beachten ist und welche Firma gute kabel herstellt.

    Preisrahmen hab ich mir gedacht zwischen 20-40€ pro stück.

    Spezielle funktionen wie "mute" oder sonstiges musses nicht haben - einfach sauber verarbeitet sein.

    Mein gitarrist hatte mal ein kabel, wenn er bei dem angekommen ist, hats geknackst :Y

    danke gruß cu!
     
  2. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.02.08   #2
    Da sollte dir DAS HIER erstmal hilfrei sein!

    Postiv kann ich nennen:
    -Sommer Kabel Spirit XXL
    -Monster und Vovox mit nem großen WARNSYMBOLund einem verweis auf
    den oben genannten link. Qualität 1A ABER die spielen auch mit zaubersprüchen die einfach nicht stimmen. Auf keinem Fall den Produkttexten glauben!!!
    Auch die "günstigeren" Kabel von denen sind aber wirklich 1A verarbeitet,
    klingen aber auch nicht besser als das Sommer ;) und sind zudem unglaublich teuer.

    Negativ kann ich benennen:
    -The Sssnake
    -teilweise Planet Waves (gerade weil die so unverschämt teuer sind und dafür nicht genug leisten!)

    Abwägen muss man bei:
    -Cordial: größtenteils gute verarbeitung und qualität zu fairem preis. Allerdings sind die guten Kabel von denen auch sehr steif!


    Persönlich:
    Ich Spiel Sommer Spirit XXL selbst verlötet mit Neutrik Steckern (da ich einen geraden und einen winkel brauch). Top kabel, nicht steif, sau gut abgeschirmt und entsprechend gute übertragung!
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.02.08   #3
  4. Tobler51

    Tobler51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.02.08   #4
  5. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 02.02.08   #5
    vergoldung hat den vorteil dass sie nicht oxidiert! (hallo werbung!)

    real: hatte jemand von euch schonmal ein verrostetes klinkenkabel in der hand was jünger als 10 jahre ist?


    ansonsten kann man ganz einfach verallgemeinern:


    möglichst großer leiterquerschnitt,
    neutrikstecker!

    am besten: selbst bauen!
     
  6. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 02.02.08   #6
    Ist das so? Dazu hab ich eindeutig eine andere Meinung. Es sind Nuancen, aber man hört eindeutig Unterschiede/Verbesserungen. ^^

    Andererseits ist so eine Diskussion hier im Forum überflüssig, das gabs schon. Und war nicht wirklich produktiv. Ähnliches deutet sich hier schon wieder an. Scheint wohl für manche nen Glaubenskrieg zu sein, den man anscheinend nur gewinnen kann, wenn man solche Produkte lächerlich macht.
    Die liegen jedoch weit ausserhalb Deines Preisrahmens.

    Ich persönlich spiele aber auch die Sommer Cable Spirit XXL, sind super, klingen gut und sind robust. Dazu dann noch Neutrik Stecker (Ich hab die NP2X-B), die mit Metallgehäuse sind praktisch unverwüstlich. Ich würds selber löten, kommst du billiger bei weg und hast noch dazu exakt die Längen, die du brauchst.

    Edit sagt: Das Klotz kenn ich nicht, sollte aber Deinen Erwartungen entsprechen. Sollen anständige Kabel sein.
     
  7. Tobler51

    Tobler51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.02.08   #7
    Danke Danke, glaub werds so wie Cervin machen.
    Neutrikstecker dranlöten kompliziert (bzw welche denn überhaupt?), werd ich anfangs mal weglassen, wird wohl so auch gut klingen :- O

    Habt mir geholfen, thanks
     
  8. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.02.08   #8
    Hatte ich ja auch gesagt, verarbeitung ist aber eben Top und die Qualität ist auch klasse,
    nur steht sie trotzdem nicht im verhäldnis zur Leistung. allerdings haben beide hersteller auch bezahlbare Produkte die echt klasse sind. Aber wirklich lohnen tut sich das nur wenn man sein kabel extrem belastet, viel unterwechs ist und das Geld dafür auch wirklich hat!

    Jep, Klotz hatte ich vergessen.
    Ich hab eins weil ich es ausversehen geklaut habe...
    (Im Musikladen lagen daviele rum, und ich hatte auvch meine kabel mit... zuhause hat ich dann auf einmal eins mehr.... Habs aber nachträglich bezahlt, und musste dann nur 50% zahlen da es eh schon gebraucht war und da die es nciht gemerekt hatten ^^
    Bisher keine Probleme damit gehabt, sieht nach nem guten Kabel aus, kann da aber nicht auf viel erfahrung zurückgreifen, im gegensatz zu den anderen Kabeln ;)
     
  9. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 02.02.08   #9
    Ohne Stecker wirds nicht funktionieren... :D :D :D

    Selberlöten ist für mich einfach eine Preisfrage.
     
  10. Tobler51

    Tobler51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.08
    Zuletzt hier:
    23.12.12
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    20
    Erstellt: 02.02.08   #10
    pff^^ steht ja gut da :p
     
  11. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.02.08   #11
    Ich will die auch nicht aufflammen, da es ja einen anderen Thread dafür gibt.
    Klar sind bei der qualität auch soundunterschiede da, aber diese stehen in keinem Fall im verhäldnis zum Preis, da sie wirklich total minimal sind. Das man einen unterschied hört heisst ja nicht gleich das die teuren besser sind, sie klingen nur anders :D Da lohnt es sich eher die 100€ mehr für 4 gute Saitensätze auszugeben, da hat man einen größeren klangunterschied :D
    Das halt ich nciht für eine glaubensfrage sondern eher für eine Frage des Sinns Geld "richtig" zu investieren. Ich denke mal es ist noch einen unterschied ob ich z.B. über so ein Kabel spiel, oder jemad der z.B.einen Ashdown ABM500 hat (darunter brauchen wir ja garnicht reden...).
    Und ich mein selbst wir beide spielen Sommer XXL kabel und wir spielen 1700€ und 2500€ Tops :D (wobei ich grad seh das die alte version vom Black Cat bei MS zum schleuderpreis von 1890€ vertickt wird... Da kommt man sich doch irgendwie verarscht vor wenn man sich den vor nem Jahr für gut 500€ teuerer gekauft hat und es da shcon ein schnäppchen war...)

    PPS: Die Spirit XXL gibts auch als vorkonfektionierte Kabel. Die Stecker die die standartmäßig dranmachen sind hamemr geil, und das kabel ist so günstiger alsa als meterwahre...
    Ich hab damals den witz gemacht mir ein vorkonfektioniertes 20m kabel gekauft, das in der mitte durchgeschnitten und an den Enden eben die Neutrik winkelstecker dran gemacht.so hab ich 2 sau gute 10m kabel zum schnäppchenpreis ;)
     
  12. beowulf666

    beowulf666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.04
    Zuletzt hier:
    28.04.15
    Beiträge:
    577
    Ort:
    Im Norden.
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.083
    Erstellt: 02.02.08   #12
    Stimmt. "Soundverbesserungen" sind dadurch, das mein Amp Teil meines Instruments ist, immer Geschmackssache. Und wenn irgenjemand meint, es würde sich für ihn lohnen, warum nicht? Und Kabel können da evtl. das I-Tüpfelchen sein...
    Glücklicherweise kann das Jeder selbst entscheiden. Und wer sich Kabel für fast 200€ kauft, wird wissen, was er/sie da tut. Und wenns nur nen Ego-Ding ist :D

    Mir missfällt nur die Art und Weise, mit der solche Diskussionen geführt werden. Nicht die Diskussion an sich. Das mir persönlich die Kabel zu teuer sind, steht auf einem ganz anderen Blatt.

    So, aber ich glaub, das war nu genug von dem Thema. Zumindest für mich. Schaun wir mal ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping