Weniger Bass als sonst. Röhren? Gitarre? alles bloß einbildung?

  • Ersteller gincool
  • Erstellt am
G
gincool
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.21
Registriert
10.08.05
Beiträge
2.091
Kekse
3.117
Ort
Nähe Stuttgart
Joar irgendwie hab ich heute gespielt und irgendwie hats bissl weniger gedrückt als sonst bzw. es hat weniger "gewummert" als sonst. woran könnte sowas liegen ?
bei defekten röhren wird der sound ja eher dumpfer (oder lieg ich da falsch)?

settings und gitarre usw. sind natürlich alle gleich. also entweder wars heute einfach nur einbildung aber irgendwie wars komisch.

das einzige was ja irgendwie an nem röhrenamp den sound nicht sofort gravierend ändert (wie wenn irgendein bauteil kaputt geht dann geht ja meist gar nichts bzw. der sound verändert sich wirklich seehr stark) wären halt die röhren :-\

clean klingt er immer noch clean also kein zerren dabei oder sowas ..

so wie ich das gehört habe klingen neue endstufenröhren ja eher kratziger bzw. höhenbetonter als alte röhren von daher also genau anderstrum. wie ist das bei vorstufenröhren? wie klingen die wenn se "abgespielt sind"

vor und endstufenröhren sind zwar schon 2 jahre alt aber der amp wurde auch nur max 4 stunden die woche mit master auf 9 uhr gespielt.
 
Eigenschaft
 
Steelwizard
Steelwizard
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.10.21
Registriert
03.12.06
Beiträge
3.206
Kekse
9.485
Das ist warscheinlich nur so die "Tagesverfassung" deines Gehörs. Geht mir auch manchmal so, dass ich die Einstellungen, die ich am Vortag für perfekt gehalten hab auf einmal total mies finde.
 
D
derMichael
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.16
Registriert
16.08.06
Beiträge
168
Kekse
127
Ort
Aachen
Ich würds auch auf dein Gehört schieben. Die Vorstufenröhren kann man quasi ausschließen, die halten ewig.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben