Wer hat "Nicht-Diatonische Concertinas, Harmonikas, Steirische".

von Scheufele, 25.02.08.

  1. Scheufele

    Scheufele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 25.02.08   #1
    Hai,
    kennt jemand einen Hersteller von Nicht-Diatonische Instrumenten wie Concertinas, Harmonikas, Bandoneon? Ich spiele Piano-Akkordeon und hätte gern ein witziges Zweitinstrument, möchte aber nicht in die Diatonie einsteigen. Ich finde aber diese Holzinstrumente und deren Sound total klasse.

    Gruß
     
  2. waldgyst

    waldgyst HCA Knopfakkordeon HCA

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    7.01.16
    Beiträge:
    1.197
    Ort:
    Südostniedersachsen
    Zustimmungen:
    109
    Kekse:
    3.662
    Erstellt: 25.02.08   #2
  3. Scheufele

    Scheufele Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.05
    Zuletzt hier:
    26.05.14
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    464
    Erstellt: 25.02.08   #3
  4. Kalle Wirsch

    Kalle Wirsch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.08.08
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    535
    Ort:
    Geislingen Steige
    Zustimmungen:
    267
    Kekse:
    5.540
    Erstellt: 16.02.09   #4
    Da kannst du z.B. auf "English Concertina" umsteigen. Die sehen äußerlich wie "normale" Concertinas aus, sind aber chromatisch.

    Du kannst hier mal nachsehen http://www.diatonie.de/shop/concertina-stagi.html

    Gruß
    ...Leo
     
  5. Didilu

    Didilu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.08
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Wriezen
    Zustimmungen:
    134
    Kekse:
    2.587
    Erstellt: 16.02.09   #5
    Hallo Scheufele,
    diatonisch heisst das das Instrument "nur" eine Tonart pro Reihe spielen kann, Du meinst bestimmt wechseltönig wo auf Zug und Druck unterschiedliche Töne erklingen. Die einzige diatonische Harmonika die ich kenne die gleichtönig ist, ist das russische Garmon. Es hat im Diskant und im Bass meist 25 Knöpfe und ist in einer Tonart (meist in A-Dur) gestimmt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Garmon

    Gruß, Didilu
     
  6. ralf82

    ralf82 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    24.12.13
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Sachsen
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.02.09   #6
    englische Concertina kann ich nur empfehlen. Spiele Piano Akkordeon und hab auch zwei englische Concertinas. Und als Hobbymusiker wie ich es bin, war der umstiegt auch nicht so schwer. Am Anfang muss man sich etwas konzentrieren weil links alle Noten gespielt werden die auf der Notenzeile liegen und rechts wie soll es anders sein alle die zwischen den Zeilen liegen. Aber man gewöhnt sich schnell daran. Und man hat eine großen Tonumfang aber nur ein-chörig.
     
  7. t-tris

    t-tris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.07
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    375
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    704
    Erstellt: 17.02.09   #7
Die Seite wird geladen...

mapping