Wer kennt den db Technologie Sub 12 (Aktiv) ?

von tomfly, 06.07.05.

  1. tomfly

    tomfly Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 06.07.05   #1
    Hi

    Ich habe zwei Opera 110 und bin nun noch an diesem Aktiven Subwoofer interessiert.
    Das gute an dem Sub ist, das er relativ leicht ist und eine eingebaute Aktive Weiche hat. So werden die Tops > in dem Fall meine Opera 110er Boxen auch ab 100hz getrennt. Also müssen sie den unteren Bassbereich nicht mehr spielen.
    Das übernimmt dann der Sub.

    Mehr Infos:
    http://www.dbtechnologies.com/mod_produkte.cfm?pgid=1&pugid=5&psugid=17

    Der Sub ist mal mit einem Maximalpegel von 127db angegeben, was ich allerdings nicht so ganz glaube.
    Ich wüste eben gerne ob er für die zwei Opera110er ausreichen wird?

    Vielleicht kennt ja jemand von Euch diesen Sub genauer.
    Ich will auf jedenfall einen aktiven der klein und handlich ist. Der Sub12 wäre geradezu Ideal dafür.

    bye :great:
     
  2. lb-sound-light

    lb-sound-light Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    12.09.10
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.05   #2
    hi,


    ich habe die opera 412l - eigentlich haben die einen guten klang mit 12" bass , aber wirklich von tiefem bass kannst du bei denen nicht sprechen . ich weiß ja nicht was du mit deinen lautsprechern vorhast ( welche art von musik - und größe ) - würde dir aber zu dem 15" sub raten ( 12" ist für mich kein bass ) hast dann noch genug reserve und brauchst keine angst zu haben das gleich schluß ist wenns mal ein bisschen lauter sein soll.

    habe selber einen und der geht wirklich gut , und später kann man über einen 2. nachdenken - falls es nicht schon zuviel ist :rolleyes:
    - wenn es aber wirklich nur für " kleine events" sein soll ,ich denke so 30 bis 50 personen dann haste mit deinen boxen und den 12" sub bestimmt auch schon ein super system -

    mfg

    www.LB-Sound-Light.de

    Lutz
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 06.07.05   #3
    ich denke der sub 12 passt gut zu den 110ern. habe ihne jedoch noch nicht gehört...

    und von wegen man kann mit einem 12"er keinen bass machen....

    schau doch mal in der PA plauderecke in den forumstreff thread, da steht aber was von 12" sub... un der war nicht ganz ohne
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 06.07.05   #4
    Der da verbaute Ciare wurde ja auch nicht als Lautsprecher, sondern als akustischer Schneepflug entwickelt :D
    Naaa, dass Teil hat schon was... für einen 12" schiebt der ohne Ende. Den darf man gar nicht in einen Bandpass stecken, da bläßt er in 10 Metern noch die Aschenbecher leer :eek:

    ... werde ich nächste Woche hoffentlch ausgiebig mit spielen dürfen/ können :great:

    Zu dem Sub 12:.

    So einen ähnlichen hatten wir zum Forumstreffen zum Antesten und später an der Grillhütte stehen (allerdings mit 8" Top´s ... oder warens 6" ???). Ich halte die Kombination aus 10/2 Top und 12" Bandpass für so schlecht nicht. Natürlich darf man keine Wunder erwarten. Der Bandpass wird irgendwo unter 100 Hz erträglich rumgrummeln und das Klangbild der beiden 10" nach unten abrunden... keinesfalls mehr, aber auch nicht weniger. Wenn Du unten richtig Rumms haben willst, dann greife eine Etage tiefer ins Regal und kaufen/baue Dir was direktstrahlendes mit ´nem 15" Chassis.
    Bandpass muss man hören und mögen :rolleyes:

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  5. tomfly

    tomfly Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    20.11.15
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    431
    Erstellt: 06.07.05   #5
    Hi

    Nun ich sollte vielleicht mal sagen das ich schon länger auch eine ganze PA habe.
    Mit 2 AMPs + Aktivweiche und 2x 15er SUb + 2X Topteil.

    Allerdings nutze ich die PA lieber zu Hause. Ich hatte sie zwar schon mit nur einem Sub auf der letzen VA mit, jedoch wurde mir dann klar das ich so hohe Pegel da nie fahre und es dann zuviel war alles mitzuschleppen. Daher bin ich auf diese Opera110 gekommen da sie schön leicht sind und dafür auch funktionieren.

    Ich denke auch das der 12er Sub ausreichen würde.

    Hauptsächlich geht es mir um Hintergrundmusik oder etwas lauter mit Keyboard Live und mal Mikrofon oder sowas.
    So um 30 bis 50 Leute Maximal. Wenn dann auch nur 3mal im Jahr. Bin aber jemand von denen Leuten, die lieber mit dem eigenen Material Musik machen. Ich leihe also nichts aus. Zumal es auch mal ohne große Planung sein kann, das ich die Anlage doch mal nutzen will.

    So lange es kein Discopegel sein muss geht es mit den Opera110 Boxen ja noch. Ich denke eben nur ein wenig mehr Tiefbass wäre ab und zu nicht schlecht.

    bye
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 07.07.05   #6
    Es waren Doppel 5er ;)

    Generell würde ich eine ordentliche Basswiedergabe nicht unbedingt an der Größe der verwendeten LS festmachen. Der Trend geht eher zu 12er oder 10er Chassis. Beispiele wären hier u.a. die neue 4x10er von Audio Zenit (die ich unbedingt mal hören möchte) oder das 12er Horn von Föön, welches sehr bösartig zu Werke geht und das Zeug dazu hat, Herzschrittmacher aus dem Takt zu bringen ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping