Wer kennt NOWEAD Gitarren ?

von Frosty2877, 07.11.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Frosty2877

    Frosty2877 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.11.19   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe trotz lange Suche leider gar nichts ausserhalb Süd Koreas (und die Google Übersetzung taugt nicht viel auf der FB Seite) über diesen Hersteller erfahren. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

    Homepage kenne ich (darf ich die hier nennen ???), mir geht es drum ob jemand aus erster oder zweiter Hand was weiß.

    Gruß
    Frosty
     
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    904
    Zustimmungen:
    425
    Kekse:
    1.395
    Erstellt: 07.11.19   #2
    Kenn ich nicht? Poste mal nen Link. Das sollte schon passen.Warum auch nicht.
     
  3. Frosty2877

    Frosty2877 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
  4. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.729
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.213
    Kekse:
    4.432
    Erstellt: 08.11.19   #4
    Klingt und sieht aus wie das Bastelprojekt eines 14-Jährigen :D
     
  5. Frosty2877

    Frosty2877 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.19
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 08.11.19   #5
    O.K. kompetente Meinung. So was hab ich erwartet.

    Echt jetzt. Ich glaub ich schließ mal besser meinen Account hier. Das macht echt keinen Sinn wenn es schon so los geht.
     
  6. C_Lenny

    C_Lenny Moderator Moderator HFU

    Im Board seit:
    03.06.06
    Beiträge:
    16.077
    Ort:
    Zentrales Münsterland
    Zustimmungen:
    9.411
    Kekse:
    132.066
    Erstellt: 08.11.19   #6
    Na na na, Du bist gerade mal 24 Stunden hier - b.t.w.: Willkommen an Bo(a)rd :hat:.

    Die Bilder, die uns beim Anklicken der verlinkten Website entgegenspringen, können durchaus für "Spontaneitäten" sorgen, die aber sicherlich primär spassig gemeint sind - und Wissbegier, Information und Austausch schliesst Spass ja nicht zwingend aus ;).

    Daher akklimatisiere Dich erstmal ein wenig und lege dabei nicht gleich alles auf die Goldwaage. Grundsätzlich (Ausnahmen bestätigen die Regel) herrscht hier ein sehr einvernehmliches und insbesondere hilfreiches Miteinander :).

    LG Lenny
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. exoslime

    exoslime Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    29.08.06
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    5.063
    Zustimmungen:
    8.710
    Kekse:
    140.314
    Erstellt: 08.11.19   #7
    Hi Frosty,

    kannte die Firma bisher nicht und höre nun das erste mal davon, die modelle sehen interessant aus, er geht auf alle Fälle seinen eigenen Weg und baut nicht die Xte Kopie einer G oder F, was ihn mir gleich einen positiven Eindruck hinterlässt.
    Über den Geschmack lässt sich bekanntlich streiten..

    sehr cool finde ich die LED Inlays bei diese Gitarre hier:


    lg
    exoslime
     
  8. ChP

    ChP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    275
    Erstellt: 08.11.19   #8
    Ich habe noch nie etwas von den Gitarren gehört. Die Headless Gitarren sind extrem nahe an den Strandberg Gitarren. Die Designs (Inlays, Schlagbretter) lassen die Gitarren trotzdem ziemlich frisch wirken. Da werde ich bestimmt öfter mal hinschauen, was dort noch so gebaut wird in Zukunft

    Für die Katzen-Gitarre bekäme ich zudem viel leichter die Genehmigung als für alles andere:D
     
  9. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    3.095
    Zustimmungen:
    3.132
    Kekse:
    19.500
    Erstellt: 08.11.19   #9
    Mir gefällt vor allem das Roy Modell, echt cool. Hab noch nie davon gehört, mal schauen ob sich das zukünftig ändert. Auch die Bässe sind sehr cool und eigenständig.:great:

    Willst Du eine bestellen?
     
  10. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.729
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.213
    Kekse:
    4.432
    Erstellt: 09.11.19   #10
    Hey, tut mir leid, wenn du dich auf den Schlips getreten fühlst - das wollte ich überhaupt nicht.
    Auf mich macht die Seite halt keinen seriösen oder professionellen Eindruck, das wollte ich scherzhaft damit sagen. Ich finde den Text und dieses Englisch total komisch ... Obwohl immer von "wir" gesprochen wird, ist es ja nur eine Person, wie an ein paar anderen Stellen betont wird. Der Typ auf dem Foto sieht halt wirklich verdammt jung aus ;)
     
  11. Stratspieler

    Stratspieler Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    04.03.09
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    6.255
    Ort:
    Ländleshauptstadt
    Zustimmungen:
    3.137
    Kekse:
    47.880
    Erstellt: 09.11.19   #11
    Hab' mal eben reingeschaut. Mein Fall sind diese Gitarren nicht.
     
  12. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.538
    Zustimmungen:
    1.607
    Kekse:
    54.901
    Erstellt: 10.11.19   #12
    Der Diskussion entnehme ich, dass hier was missverstanden oder nicht gründlich gelesen wurde wurde: Diese koreanische Firma ist ganz offensichtlich eine Custom-Werkstatt. Die baut ausschließlich nach den Wünschen der Kunden. Solche Werkstätten gibt's überall auf der Welt. Die abgebildeten Gitarren sind kein Verkaufskatalog, aus dem man bestellen kann, sondern offenbar eine Galerie von Kunden-Wunschprodukten. Bestellen kann man nur custom, dazu gibt's dort umfangreiche Bestellformulare. Also so, wie man das im Detail auch mit dem Git.-Bauer seiner Vertrauens in Hannover, München, Hamburg oder sonstwo im Detail bespricht.

    Interessant ist, dass er bestimmte Merkmale vorgibt, die dann eine Mischung aus Kundenwunsch und firmeneigenen Features ergeben:

    1. Keinerlei Plastikteile!

    2. Das Firmelogo muss auf die Gitarre. Dies wiederum führt dazu, dass der Kunde keine lizenzpflichtigen Designs (Stratform etc.) beauftragen kann und somit in jedem Falle etwas eigenes entstehen muss (wer das nicht will und Standard will - gut, dafür gibt's halt noch 1000 andere Quellen).

    Unabhängig vom geografischen Standort einer G.-Werkstatt führt das letztlich zur Diskussion "Custom oder nicht", die wiederum keine ist, weil sich das auf eh auf zwei völlig eindeutige Merkmale reduziert:

    A. Aus dem Laden: Kommt rundum vorgefertigt daher und kann ich vor den Kauf testen.
    B. Custom (zuhause hergestellt vom Gitarrenbauer): Kann ich in jedem Detail selbst bestimmen, erfahre aber erst nach Fertigstellung, wie sie sich spielt und wie sie klingt.
     
  13. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    99
    Erstellt: 11.11.19   #13
    Nach Bastelarbeit sieht das aber nicht mehr aus. Leider sieht man auf keinem Bild die CNC besser, aber vom Fräskopf her ist das auf alle Fälle nicht eine kleine Selbstbaumaschine wie sie in einigen CS bei uns hier rumstehen. Ob die Gitarren am Ende gut sind lässt sich schwer herausfinden, aber bei den Bildern erkennt man viel Liebe zum Detail und Perfektion. Die Katzenabdeckung zB hat Spaltmaße da kann G oder F auf alle Fälle mal einpacken.
    Vom Gesamtbild gefällt mir keine einzige Gitarre, aber das ein oder andere Detail ist schon richtig Sahne.

    Microsoft, Google, Apple, Facebook haben alle als Bastler in ihren Garagen angefangen und es gibt auch Leute die lieber Gitarren bauen als tagelang eine Webseite zu gestalten. Ein Profi kostet dich mit Fotos und allem drum und dran auch bei einer Wordpress Seite gleich mal ordentlich.

    @revolverband klassischer Fall von "als Meister vom Himmel gefallen"
    Hast du denn auch schon mal 100.000 in die Hand genommen um deiner Passion zu folgen?
     
  14. Charvelniklas

    Charvelniklas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    395
    Kekse:
    1.983
    Erstellt: 11.11.19   #14
    Erstmal finde ich, die Produktfotos sprechen für sich. Wo siehst du da Bastelarbeit? Und maschinengefräste Pickupkappen aus Holz kriegst du auch von keinem Hobbystümper. Dass man auch bei Einmannbetrieben von "wir" spricht, ist so üblich. Das ist wahrscheinlich ein kleiner Betrieb, vermutlich wirklich nur der Gründer selbst. Dass da wenig bis kein Geld in Marketing und Design der Website fließt, ist doch der Normalfall. Also mal Ball flachhalten ;)
     
  15. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.729
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.213
    Kekse:
    4.432
    Erstellt: 11.11.19   #15
    Ok, ok, ich verstehe echt überhaupt nichts vom Gitarrenbau - nicht mal was von Handwerk allgemein.
    Zur Zielgruppe gehöre ich ja aber trotzdem, und da habe ich halt meinen individuellen ersten Eindruck gepostet.
    Ich lasse mich gerne kritisieren und eines Besseren belehren - mein Post war wirklich vorschnell!
    Sollte aber auch nie ein "Urteil" über den Gitarrenbauer darstellen, sondern nur ein Diskussionsbeitrag sein.
    Als jemand, der vom Handwerk keine Ahnung hat, bleibt mir ja nur der Text wenn ich mich frage, ob ich in Übersee eine Gitarre bauen lassen würde. Aber ihr habt recht, das behalte ich besser für mich, anstatt jemanden - wenn auch nur im Scherz - zu diskreditieren ;)
    Damit ich auch deine Kritik, lieber @BeWo , beherzigen kann:
    Was meinst du denn damit? Ich verstehe das wirklich nicht ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  16. BeWo

    BeWo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.19
    Zuletzt hier:
    7.12.19
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    61
    Kekse:
    99
    Erstellt: 12.11.19   #16
    Gründ einfach eine Firma - vor allem eine produzierende - und du verstehst was ich meine. Um das zu "professionell" aussehen zu lassen um gewissen Ansprüchen zu genügen brauchst du ein paar € und die hat man am Anfang nicht. Das bedeutet noch lange nicht, dass solche Firmen nicht richtig gute Arbeit leisten können. Gerade die Kleinen gleichen Hochglanzfabrik durch Liebe zum Gewerk aus.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. revolverband

    revolverband Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    1.729
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    1.213
    Kekse:
    4.432
    Erstellt: 12.11.19   #17
    Danke - alles klar ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  18. Schnabelrock

    Schnabelrock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.19
    Zuletzt hier:
    12.12.19
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    81
    Erstellt: 13.11.19   #18
    :juhuu: Ich würde auf keinen Fall eine Gitarre wollen, auf der NoWeed steht.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. ChP

    ChP Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.17
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    344
    Kekse:
    275
    Erstellt: 13.11.19   #19
    Was mich ein wenig wundert ist, dass unter den FAQs steht:
    "We do not make anything which infringes copyright"

    Die Strandberg- oder Claas-ähnlichen Gitarren haben aber einen "flat endure neck". Strandberg hat dieses Halsprofil laut Website aber patentiert. Wird das lizensiert oder inwiefern dürfen Variationen davon einfach so gebaut werden?
    Oder nehmen die das doch nicht so genau mit ihren Leitsätzen?
     
  20. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.538
    Zustimmungen:
    1.607
    Kekse:
    54.901
    Erstellt: 14.11.19   #20
    Steht da ja auch nicht ;)

    Patentierung ist eine weites Feld. Da geht's um bis ins letzte Detail dokumentierte Konstruktionsmerkmale und warum diese technisch überhaupt so neuartig sind, dass eine schutzwürdige schöpfungshöhe" aufweisen sind. Ohne die Patentschrift genau gelesen/studiert zu haben, kann also nicht konkret sagen, welche Details da nun wirklich genau geschützt sind und was man sich davon sozusagen ideenmäßig übernehmen kann, ohne dass der Schutz verletzt wird. So ist z.B. die exakte Form der Fender Strat ja geschützt, trotzdem kann man jede ähnliche Form "ungestraft" bauen, die zwei unterschiedliche Cutawys und eine etwas andere Kopfplatte mit 6/0 Bestückung aufweist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping